Schmerzen auf der rechten Seite und Blutungen

Untere rechte Schmerzen im Unterleib gehören zu den häufigsten Gründen für Patientenbesuche in der Notaufnahme. Der untere rechte Unterleib befindet sich unterhalb einer imaginären horizontalen Linie, die unter dem rechten unteren Hypochondrium und rechts von einer imaginären vertikalen Linie gezeichnet wird, die entlang des Nabels verläuft.

Verwandte Symptome sind:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verdauungsstörung
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Appetitlosigkeit
  • Blähungen und Gas
  • sowie eine Temperaturerhöhung.

Die Schmerzen in diesem Bereich sind in der Regel akut und können spontan oder chronisch sein sowie dumpf oder akut, lokalisiert oder diffus Rücken an Rücken. Gehen Sie zur Grundtabelle

Im rechten unteren Bauchbereich gibt es viele Strukturen, in denen es vorkommen kann. Zu diesen inneren Strukturen gehören ein Teil des Dickdarms (Blinddarm), ein Blinddarm und ein aufsteigender Darm, Teile des Dünndarms, der rechte Eierstock und des Eileiters sowie der rechte Harnleiter. Der Grund, dass die Seite unten, auf der rechten Seite des Bauches oder hinten schmerzt, können Anomalien oder Verletzungen einer oder mehrerer dieser Strukturen sein.

Die häufigsten Ursachen für Schmerzen auf der rechten Seite sind:

Blinddarmentzündung

Der häufigste Grund, warum die Seite der rechten Seite schmerzt, ist der Unterleib Appendizitis oder eine Entzündung des Blinddarms. Dies tritt bei etwa 10% der Menschen auf und tritt am häufigsten im Alter von 10 bis 30 Jahren auf, obwohl es in jedem Alter auftreten kann.

Die Ursache der Blinddarmentzündung kann eine Infektion oder Blockierung sein, die zu Entzündungen und Schwellungen führt. Die Symptome beginnen normalerweise als schmerzender Schmerz um den Nabel oder in der Mitte des Oberbauches und gehen dann zur rechten unteren Seite über. Dieser Schmerz wird nach einigen Stunden noch verstärkt.

Verwandte Symptome der Blinddarmentzündung sind:

  • minderwertiges Fieber
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Verstopfung
  • oder Durchfall.

Wenn diese Symptome auftreten, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Eisprung

Mit dem Eisprung einhergehende Schmerzen können entweder auf der rechten oder linken Seite des Unterleibs auftreten. In der Regel ist dieser medizinische Eingriff nicht erforderlich. Aufgrund des gleichen Ortes wird es jedoch manchmal mit Appendizitis-Symptomen verwechselt.

Ovulationsschmerzen treten etwa 2 Wochen vor der nächsten Menstruation auf, wenn das Ei den Eierstock verlässt. Es kann einen quälenden Charakter haben, sich als Krampf manifestieren, scharf und plötzlich sein. Es ist normalerweise nicht schwerwiegend, kann aber von blutigem Ausfluss oder Blutungen aus der Vagina begleitet werden. Schmerzmittel und Ruhe sind davon befreit, aber wenn die Schmerzen mit Fieber und Übelkeit, einer Infektion, einhergehen, sollte sie als Blinddarmentzündung behandelt werden.

Kidney Stones auf der rechten Seite

In der Niere können sich kleine kristalline Ablagerungen bilden, insbesondere wenn der Urin zu konzentriert wird. Nierensteine ​​in der Blase können jeden Teil der Harnwege passieren. Dies ist ein sehr schmerzhafter Prozess, der jedoch nicht zu irreversiblen Schäden führt.

Zu den Symptomen zählen starke Schmerzen unter den rechten Rippen, einschließlich der Seite und des Rückens, die sich auf den unteren rechten Bauch und die Leiste ausbreiten können. Es kann in Wellen gehen und in seiner Stärke schwanken.

Verwandte Symptome sind: Schmerzen beim Wasserlassen, rosa, rötliche oder bräunliche Farbe des Urins, die trübe und übelriechend sein können, Übelkeit, Erbrechen, Fieber mit Schüttelfrost und häufiges Wasserlassen.

Manchmal geht alles weg, wenn Sie viel Wasser trinken und Schmerzmittel nehmen. Wenn der Zustand jedoch schwerwiegend ist, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über eine mögliche Entfernung des Steins beraten.

Rechte Niereninfektion

Eine Infektion der Blase oder des Harnwegs kann sich auf die Nieren ausbreiten und Entzündungen und Schmerzen verursachen. Es ist durch Schmerzen im Unterbauch, im Rücken, in der Seite oder in der Leiste gekennzeichnet. Es besteht ein anhaltender Wunsch, auf einer kleinen Toilette zur Toilette zu gehen, und dieses Wasserlassen kann schmerzhaft sein. Urin kommt mit Eiter oder Blut heraus. Die Temperatur steigt häufig an.

Wenn Sie die Infektion in den Nieren nicht behandeln, kann dies zu einer weiten Verbreitung oder Schädigung der Organe führen. Um Komplikationen zu vermeiden, ist eine Antibiotika-Behandlung erforderlich, daher sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Zyste des rechten Eierstocks

Manchmal treten Zysten auf der Oberfläche der Eierstöcke auf, die mit Flüssigkeit gefüllt sind, die wachsen und Unbehagen verursachen kann. Obwohl sie normalerweise harmlos sind und von selbst passieren können, können sie wachsen und Schmerzen im Unterbauch verursachen. Dies ist ein dumpfer, schmerzender Schmerz im Beckenbereich, der hartnäckig oder intermittierend ist und möglicherweise den unteren Rückenbereich und die Hüften ausbreitet. Beckenschmerzen können fast am Anfang oder am Ende der Menstruation auftreten. Die Menstruation kann unregelmäßig sein. Schmerzen im Unterleib, Übelkeit, Erbrechen und Druck auf die Blase oder das Rektum können ebenfalls mit deren Schweregrad oder Völlegefühl verbunden sein.

Obwohl die meisten Ovarialzysten von alleine verschwinden, sollte ein Arzt konsultiert werden, wenn plötzlich eine Schwere im Unterleib oder Schmerzen im Beckenbereich auftreten, die von Fieber oder Erbrechen begleitet werden.

Verstopfung

Eine weitere häufige Ursache für Schmerzen im rechten Unterleib (oder links) ist Verstopfung. Dies ist der Fall, wenn Sie nicht regelmäßig regelmäßig über eine große Fläche laufen können und stattdessen weniger als 3 Mal pro Woche harten Stuhlgang benötigen. Anspannung, Völlegefühl und Druck im Rektum gehen mit Schmerzen einher. Es verschwindet in der Regel mit dem Stuhlgang und wird nicht von zusätzlichen Symptomen begleitet. Um diese Krankheit loszuwerden, müssen Sie Ihre Ernährung umstellen und Stuhlweichmacher oder Abführmittel nehmen.

Ektopische Schwangerschaft

Wenn ein befruchtetes Ei außerhalb der Gebärmutter implantiert wird, führt dies zu einer Eileiterschwangerschaft. Ein befruchtetes Ei kann sich im rechten Eierstock, im Eileiter oder in der Bauchhöhle befinden und starke Schmerzen verursachen. Wenn dies auf der rechten Seite auftritt, kann es mit Blinddarmentzündung verwechselt werden. Es ist jedoch nicht schwierig, die tatsächliche Ursache zu bestimmen, da der Prozess in der Regel mit einer verzögerten Menstruation, Symptomen einer frühen Schwangerschaft und vaginalen Blutungen verbunden ist.

Dies erfordert eine sofortige ärztliche Beratung, da die Eileiter brechen und schwere Blutungen verursachen können, die lebensbedrohlich sind.

Warum bei einer Frau die rechte Seite des Unterleibs verletzt?

Manchmal treten Schmerzen in unserem Körper auf. Es bringt auch Leiden mit sich, weil wir ihre Ursachen nicht kennen, die in der Tat nicht immer ernst sind.

  • Schnelle Navigation zum Artikel:
  • Ursachen von Schmerzen
  • Wie unterscheidet man eine Blinddarmentzündung?
  • Gefährliche Symptome
  • Was ist, wenn es Schmerzen gibt?
  • Bewertungen

Wenn dieser Zustand mehrere Tage in Folge anhält oder die Schmerzen sehr schwerwiegend sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Schmerzursachen auf der rechten Seite

Unabhängig davon, welcher Teil des Magens, rechts oder links, oder beides schmerzt, kann es ein Nierenproblem sein. In den meisten Fällen sind Schmerzen in den Nieren von anderen Symptomen begleitet, z. B. häufiges Wasserlassen, Fieber, Schüttelfrost und Blut im Urin.

Ein solcher Zustand, bei dem die rechte Seite oder der linke Unterleib der Frau bei Frauen weh tut, kann die Ursache für Erkrankungen und andere in diesem Bereich befindliche Organe sein oder aufgrund von Muskelkrämpfen bei Lebererkrankungen, Wirbelsäuleninfektionen, Arthritis.

Manchmal ist es wichtig, in welchem ​​Teil, links oder rechts, der Bauch schmerzt. Wenn sich der Schmerz nach links ausbreitet, kann dies Anzeichen von Pankreatitis, Pankreas, Divertikulose oder Devertikulitis oder Steinen in der linken Niere sein.

Wenn im rechten Teil des Bauches Schmerzen auftreten, kann dies eine Manifestation von Krankheiten sein, wie:

Dies ist die häufigste Schmerzursache auf der rechten Bauchseite. Es kommt zu Schwellungen oder Entzündungen des Darmansatzes in Form eines kleinen Sacks. Manchmal wird die Ursache der Entzündung zu einem Fremdkörper, der hineingefallen ist.

Blinddarmentzündung - Schwellung oder Entzündung des Dickdarmanhangs

Das erste Symptom, wenn es auftritt, ist ein Schmerzempfinden um den Nabel. Zuerst ist es ein schwacher Schmerz, aber dann wird es akuter. Übelkeit kann auch auftreten und die Temperatur kann leicht ansteigen.

  • Flatulenz und Gasbildung

Verschiedene Darmerkrankungen verursachen Schmerzen, vor allem im rechten Unterleib. Dies liegt oft daran, dass sich Gase ansammeln. Ihre Gründe sind sehr unterschiedlich: die Verwendung von Produkten, die eine erhöhte Gasbildung bilden, zu Fast Food, eine Stresssituation, schlechte Verdauung.

Das häufigste Symptom ist ein Kribbeln im Unterleib, begleitet von Blähungen.

  • Lebererkrankung

Die Leber ist ein großes Organ, das sich im rechten oberen Teil unseres Bauches befindet. Wenn jedoch Leberprobleme auftreten, schmerzt in der Regel die rechte Seite des Unterleibs. Bei einer Frau wie bei einem Mann werden Leberfettsucht (Fettansammlung in diesem Organ) und eine Entzündung des Gewebes als die häufigste Ursache für Beschwerden und Schmerzen in der Leber angesehen.

  • Magengeschwür

Pathologien wie Geschwüre treten an der Schleimhaut des Magens oder im Zwölffingerdarm (der erste Teil des Dünndarms) auf. Symptome, die auf die Krankheit hinweisen, sind ein brennendes Gefühl im Magen und ein unangenehmes Gefühl, hauptsächlich im Unterleib.

Unter den Ursachen für Geschwüre können lange Medikamente (wie Ibuprofen oder Aspirin) und Helicobacter pylori erwähnt werden.

  • Blasenentzündung und Nierenprobleme

Diese Krankheit hat einen medizinischen Namen - Zystitis. Der Entzündungsprozess wird durch eine Infektion verursacht. Aber auch bei dieser Krankheit spielt die Hypothermie eine wichtige Rolle.

Auch Zystitis kann Mikrotrauma oder Strahlung verursachen.

Gleichzeitig können sich die Schmerzen auf solche Stellen ausbreiten, dass es schwierig ist, sie mit der Entzündung dieses bestimmten Organs in Kontakt zu bringen. Oft schmerzt die rechte Seite des Bauches.

Aber eine Frau kann zum Beispiel Schmerzen in der Wirbelsäule, im After oder Kopfschmerzen haben.

Wenn die Frau rechts im Unterleib verletzt ist, kann dies auf das Vorhandensein von Steinen oder einen entzündlichen Prozess in der rechten Niere hinweisen. In diesem Fall kann der Schmerz auf die rechte Seite des Rückens gegeben werden.

  • Genitalkrankheiten

Bei Erkrankungen der Gebärmutter und der Anhängsel ist das Hauptsymptom Bauchschmerzen. Dieselbe Manifestation bei Missbildungen der weiblichen Genitalorgane.

Der Unterschied zwischen einem normalen Eierstock und einem Eierstock mit einer Zyste

Normalerweise schmerzt die rechte Seite des Bauches. Außerdem zeigt die Frau nach und nach Schmerzen im Enddarm, im unteren Rücken und im Kreuzbein.

Die auffälligsten Schmerzen bei solchen Krankheiten:

  • Torsionszyste Beine;
  • Ovarialapoplexie;
  • gutartige Eierstocktumore;
  • akute entzündliche Prozesse in der Gebärmutter;
  • ektopische Schwangerschaft;
  • Menstruationsschmerzen mit Fehlbildungen der Gebärmutter;
  • Endometriose.

Zu Beginn des Entzündungsprozesses in der Gebärmutter und den Gliedmaßen lokalisiert sich der Schmerz über dem Schamteil, und wenn die Gliedmaßen krank sind, deckt er die unteren Seitenteile oder einseitig ab. Nach einigen Stunden verschlechtert sich der Zustand dramatisch.

Die Körpertemperatur kann auf 39 Grad steigen.

Der Schmerz kann in der postpartalen Periode nach einem Abbruch, nach der Verwendung eines intrauterinen Geräts oder nach einer Röntgenuntersuchung der Eileiter auftreten, bei der die Gebärmutterhöhle mit einer speziellen Substanz gefüllt ist.

  • Zyklusverletzung

Der häufigste Grund, aus dem die rechte Seite des Unterleibs eine Frau verletzt, ist eine Verletzung des Menstruationszyklus.

Mehr als die Hälfte der Frauen erleben dieses Problem im Laufe ihres Lebens.

Diese Abweichung von der Norm kann nach einer schweren Menstruation, nach Stress, Erkältung, Einnahme bestimmter Medikamente usw. auftreten.

Normaler Zyklus bei einer Frau

Wenn der Zyklus verletzt wird, treten Symptome wie Schmerzen im Unterleib, starke Blutungen und unregelmäßige Menstruation auf. Eine Verletzung dieses Prozesses wirkt sich auf den hormonellen Hintergrund der Hypophyse und der Eierstöcke aus. Die Pathologie wird berücksichtigt, wenn das Intervall zwischen den Zyklen 1,5 bis 2 Monate oder weniger als 21 Tage beträgt.

Die Natur hat dafür gesorgt, dass das Ei in einem Monat im linken Eierstock und im nächsten Monat im rechten Eierstock reift. Zwischen der Menstruation tritt der Eisprung bei Frauen auf. Zu diesem Zeitpunkt tritt das reife Ei aus dem Eierstock aus. Zu diesem Zeitpunkt verletzt die rechte Seite des Bauches. Manchmal hat eine Frau eine leichte, blutige Entlassung.

Solche Schmerzen sind in der Regel nicht gefährlich und bedürfen keiner Behandlung. Aber manchmal ist ein solches Schmerzsyndrom durchaus bemerkbar. Der Anhang befindet sich auf der Seite des rechten Eierstocks. Es ist zu bemerken, dass Frauen häufiger Schmerzen beim Eisprung haben, wenn eine Eizelle im rechten Eierstock reift. Bei dieser Manifestation soll der Eisprung die Gesundheitseinrichtung verständigen.

Manchmal ist der Follikel groß genug und wenn er reißt, werden die Wände des Eierstocks beschädigt, was zu Blutungen in der Bauchhöhle führt.

Dies ist eine sehr ernste Situation und erfordert den obligatorischen Krankenhausaufenthalt einer Frau.

Eine schwangere Frau kann Schmerzen im Unterbauch haben. Wenn schmerzhafte Empfindungen konstant sind oder stärker werden, muss besonders darauf geachtet werden.

Zusätzlich zu Problemen mit dem Verdauungssystem kann die Frau, wenn die rechte Seite des Bauches wehtut, eine Eileiterschwangerschaft haben. In diesem Fall beginnt sich das befruchtete Ei, das in eine der Eileiter fällt, zu entwickeln und an Volumen zuzunehmen.

Während der Schwangerschaft können natürliche Schmerzen auftreten.

Der Eileiter wird gedehnt und verdünnt, und dann kommt es zum Bruch. Gleichzeitig beginnt die innere Blutung, der Schmerz steigt, die Körpertemperatur steigt deutlich an, Schwindel kann beginnen und es kann zu Ohnmacht kommen.

In diesem Fall ist sofortige medizinische Hilfe erforderlich. Normalerweise endet eine Eileiterschwangerschaft innerhalb von 3 oder 6 Wochen nach der Befruchtung mit einem Ruptur des Tubus. Manchmal führt dies zu einem spontanen Abort, wenn der Eileiter die Eizelle drückt.

Außerdem können während der Schwangerschaft natürliche Schmerzen auftreten, für die kein medizinischer Eingriff erforderlich ist. Zum Beispiel während der Bewegung des Fötus oder wenn der Uterus aufgrund des Wachstums des Fötus gedehnt wird.

  • Erkrankungen der Blutgefäße und der Lymphe

Das Lymphsystem entfernt pathogene Lymphozyten aus dem Körper und schützt so den Körper. Wenn jedoch der Lymphozytenangriff zu groß ist, können die Lymphknoten die Aufgabe nicht bewältigen und entflammen.

Wenn der Lymphknoten in der Leiste entzündet ist, tritt eine Lymphadenitis auf. Der Schmerz breitet sich oft auf der rechten Seite aus.

Bei Schichtung kann die Intoxikation die Körpertemperatur erhöhen.

Die aufgeweiteten Venen im Becken unterbrechen den normalen Blutabfluss in den Organen an dieser Stelle. Diese Pathologie kann sich bei Mädchen und Frauen während der Pubertät oder während der Schwangerschaft entwickeln.

Dies wird durch hormonelle Veränderungen im Körper verursacht. Periodische Schmerzen werden anschließend dauerhaft. In den meisten Fällen auf der rechten Seite lokalisiert.

Wie unterscheidet man eine Blinddarmentzündung?

Viele Erwachsene haben eine spezifische Narbe im Unterleib, was auf eine Blinddarmoperation hindeutet. Obwohl diese Operation nicht gefährlich ist, sollten Sie sich der Symptome bewusst sein, um sie rechtzeitig zu diagnostizieren und Lebensgefahren zu vermeiden.

Test auf Blinddarmentzündung: Wenn Sie drücken, erscheint der Unterleibsschmerz, und mit einer scharfen Freigabe der Hand geht er vorüber

Unangenehme Empfindungen in der Nabelgegend können sich nach einiger Zeit nach unten und auf die rechte Seite des Bauches verlagern. Wenn die Schmerzen mit der Bewegung zunehmen, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

Appendizitis wird sich rapide verschlechtern.

Dies sollte ein Signal für einen sofortigen Aufruf an den Rettungswagen sein. Sehr oft, wenn eine Blinddarmentzündung Schüttelfrost und Fieber zeigt. Wenn diese Bedingung mit Schmerzen im Unterleib kombiniert wird, sollte diese Tatsache nicht ignoriert werden.

Der Appetit des Patienten nimmt ab, Übelkeit und in einigen Fällen Durchfall auftreten. Wenn dieser Zustand 12 Stunden anhält, sollten Sie sofort zum Arzt gehen.

Ärzte haben einen kleinen Test, der niemals versagt. Wenn Sie drücken, erscheint der Unterleibsschmerz, und mit einer scharfen Freigabe der Hand geht er vorüber. Es ist jedoch nicht notwendig, einen solchen Test häufig zu wiederholen, um ihn nicht zu riskieren.

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen diese Symptome haben, gehen Sie sofort ins Krankenhaus.

Gefährliche Symptome

Bauchschmerzen werden oft nicht ausreichend beachtet, aber diese Einstellung zur Gesundheit ist nicht zumutbar. Dahinter stehen schwere Krankheiten, die einen chirurgischen Notfall erfordern.

Wenn nicht rechtzeitig Hilfe bereitgestellt wurde, kann dies zu Peritonitis und Blutinfektionen führen. Ein solcher menschlicher Zustand, in dem Lebensgefahr besteht, nennen die Ärzte "akuten Magen".

Ärzten zufolge besteht die Gefahr, dass diese Symptome auftreten:

  • Bauchtrauma;
  • Erbrechen blutiger Masse;
  • Kot schwarz;
  • das Vorhandensein von Blut im Stuhl;
  • akuter Schmerz, der plötzlich auftauchte;
  • Bauchschmerzen, bei denen Muskelverspannungen auftreten;
  • Bauchschmerzen mit Stuhlrückhaltung und ohne Gasentladung;
  • kalter Schweiß und Blässe begleitet von Bauchschmerzen;
  • Herzklopfen kombiniert mit Bauchschmerzen.

Auch wenn die Schmerzen periodisch sind und manchmal schwächer werden, dann wieder zunehmen, sollten Sie einen Krankenwagen rufen. Jede Stunde Verzögerung kann den Zustand verschlimmern. Dies wirkt sich nicht nur auf die Erhöhung der Behandlungskosten aus, sondern kann den Patienten auch ein Leben kosten.

Was ist, wenn es Schmerzen gibt?

Wenn Bauchschmerzen auftreten, ist es absolut kontraindiziert, sie zu erwärmen, Antibiotika einzunehmen, den Magen oder Darm zu waschen und abführende Medikamente einzunehmen.

Erlaubt, krampflösende Substanzen wie No-Silo einzunehmen

Es wird nicht empfohlen, Medikamente zu nehmen, deren Wirkung auf die Schmerzlinderung abzielt, da dies die weitere Diagnose der Krankheit beeinflussen kann.

Ärzte raten, einen solchen Patienten ins Bett zu bringen.

Geben Sie ihm nicht Nahrung und Wasser, bis der Arzt kommt. Sie können sich eine Zeit lang ein kühles Heizkissen auf den Bauch legen. Es ist erlaubt, krampflösende Mittel wie No-Silo einzunehmen.

Gefährden Sie nicht Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Angehörigen - verschieben Sie den Zeitpunkt der Behandlung in einer medizinischen Einrichtung mit akuten Bauchschmerzen nicht.

In diesem Video erfahren Sie mehr über die Schmerzursachen auf der rechten Bauchseite:

In diesem Video haben Sie die Möglichkeit, sich mit den Ursachen der Schmerzen im Unterleib bei Frauen und den Behandlungsmethoden vertraut zu machen:

In diesem Video können Sie die Ursachen von Schmerzen im Unterleib bei Frauen herausfinden:

Wunde rechte Seite und Blutung

Bei Pankreatitis verspürt der Patient verschiedene Schmerzarten: stumpf und scharf, scharf und schmerzend. Manchmal verschwinden sie.

In dem entzündlichen Prozess, der im Peritoneum stattfindet, klagt eine Person über stechende oder sogar brennende Schmerzen. Unangenehme Empfindungen verstärken sich beim Gehen, bei körperlicher Anstrengung und beim Anheben der Hände.

Mit der Niederlage des Zwerchfells erleidet die Patientin Schmerzen beim Husten und sie kann auch im Schulterbereich nachgeben.

Nabelschnupfen führt zu vorübergehenden krampfartigen Schmerzen. Dieser Zustand wird durch Darmdehnung verursacht. Symptom tritt nach dem Essen auf.

Wenn der Schmerz auf der rechten Seite sehr stark ist und im Unterleib nahe dem Nabel lokalisiert ist, sollten Sie eine Blinddarmentzündung oder andere chirurgische Erkrankungen vermuten.

Bestimmen Sie die Ursache der Schmerzlokalisierung

Schmerzen auf der rechten Seite im oberen Teil: Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Lebererkrankungen, Nieren, Gallenwege, Herzinfarkt, Blinddarmentzündung.

Schmerzen in der Mitte: Blinddarmentzündung, Volvulus, Probleme mit der rechten Niere.

Schmerzen im unteren Teil: eine Erkrankung der Niere, Genitalorgane, Blase, Hernie, Blinddarmentzündung.

Schmerzlokalisierung kann auf eine bestimmte Krankheit hinweisen.

Lesen Sie mehr über Krankheiten, die sich als Schmerz auf der rechten Seite manifestieren.

Virushepatitis. In der Regel sind Schmerzen im rechten Hypochondrium zu spüren. Dies ist eine schwere Krankheit. Es gibt verschiedene Varianten. Hepatitis A kann jeden von uns verursachen. Die Ursache der Verletzung ist verunreinigtes Trinkwasser oder Lebensmittel. Diese Krankheit wird viel leichter behandelt als andere Arten. Hepatitis B tritt bei Menschen auf, die Drogen missbrauchen und homosexuellen Verkehr haben. Gleiches gilt für Hepatitis C. Eine andere schwere Lebererkrankung ist die Zirrhose. Sie kann aufgrund von Hepatitis B, C oder aufgrund einer Alkoholsucht auftreten.

Erkrankungen der Gallenblase. Dieses Organ scheidet die für die richtige Verdauung der Nahrung notwendige Galle aus. Schmerzen auf der rechten Seite können auf eine Infektion oder sogar die Bildung von Steinen hinweisen. In diesem Fall kann es zu einer Kolikattacke kommen, die zu schweren Qualen führt. Die Gallensteinerkrankung wird von Übelkeit begleitet. Organentzündungen (Cholezystitis) können durch Unterernährung und regelmäßigen Alkoholkonsum auftreten. Eine Person klagt über Aufstoßen, Jucken und Erbrechen. Ein weiteres häufiges Problem ist die Diskenesie der Gallenwege. Es ist eine Verletzung des normalen Verhaltens der Galle im Darm. Schmerzende Schmerzen treten etwa eine Stunde nach dem Essen auf. Eine allgemeine Schwäche kann ebenfalls bemerkt werden.

Erkrankungen des Verdauungstraktes. Im Falle einer Pankreatitis kann sich eine Person nicht nur über Anfälle von Umgebungsschmerzen beschweren, sondern auch über Gelbsucht, helle Fäkalien, dunklen Urin und Juckreiz. Eine Enteritis (oder eine Entzündung der Schleimhaut eines dünnen Klumpens) äußert sich in Form von Schmerzen von rechts unten. In diesem Fall bemerkt der Patient ein Grollen im Magen, Durchfall und ständige Schwellung.

Leistenbruch Eine Person spürt einen starken Schmerz in der Seite nach körperlicher Anstrengung und hebt schwere Gegenstände an. Unangenehme Empfindungen können aufgeben. Bei Angriffen können Sie einen Vorsprung bemerken, der in Rückenlage verschwindet. Diese Krankheit ist bei Kindern ziemlich häufig.

Erkrankungen der Nieren und der Blase. Bei infektiösen Nierenentzündungen (Pyelonephritis) kann es zu starken Schmerzen in Rücken, Bein kommen. Die akute Form der Krankheit wird von Fieber, Schmerzen beim Wasserlassen, Schwäche und Schwellung begleitet. Blasenentzündung (Blasenentzündung) ist durch Schneiden während des Wasserlassens gekennzeichnet. Eine Person hat ein ständiges Bedürfnis, die Toilette zu besuchen. Bei der Urolithiasis verursacht der Durchtritt von Steinen durch den Harnleiter einen starken Schmerz, der auf den unteren Rücken wirkt. Der Patient ist sehr besorgt.

Gynäkologische Störungen Oft wird die Ursache für akute Schmerzen im unteren Rückenbereich zur Adnexitis - Entzündung der Anhängsel. Der Angriff ähnelt einer Nierenkolik. Ovarialzyste ist eine schwerwiegendere Erkrankung, die sich während der Menstruation in starken Schmerzen äußert. Ein Zystenbruch führt zu unerträglichen akuten Schmerzen. Es ist sogar der Tod möglich. Gleiches gilt für Ovarialruptur. Dieser Zustand wird von Erbrechen und Ohnmacht begleitet. Sexueller Kontakt oder Bewegung kann die Krankheit auslösen. Eine weitere gefährliche Art gynäkologischer Probleme ist die Eileiterschwangerschaft. Neben den Schmerzen auf der rechten Seite bemerkt die Frau blutigen Ausfluss aus der Vagina. Jeden Tag werden unangenehme Empfindungen stärker. Wenn der Uterusschlauch reißt, verliert das Mädchen das Bewusstsein.

Darminfektion Dies können Helminthen, Morbus Crohn, Kolitis, Ileitis usw. sein.

Sexuell übertragbare Krankheiten. Wenn Sie sicher sind, dass Sie die oben genannten Verstöße nicht haben, machen Sie die Tests zur Bestimmung von Gonorrhoe, Chlamydien und Trichomoniasis. Sie sollten auf Entlassung aus den Genitalien, Juckreiz und andere damit verbundene Symptome aufmerksam sein.

Maligne Tumoren. Achtung! Schmerzen auf der rechten Seite können auf das Vorhandensein von Tumoren in verschiedenen Organen hinweisen. Wenn Sie darüber hinaus einen starken Gewichtsverlust, Schwäche und minderwertiges Fieber feststellen, wenden Sie sich umgehend an einen Spezialisten. Rechtzeitiges Handeln kann Ihr Leben retten.

Schmerzdiagnose auf der rechten Seite

Wenn Sie ständige Schmerzen auf der rechten Seite bemerken, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf. Er weist Ihnen die erforderlichen Prüfungen zu und führt eine detaillierte Prüfung durch. Sie müssen sich an alle erlittenen und chronischen Erkrankungen, Verletzungen, erinnern. Der Arzt bittet Sie auch, über Ihren Lebensstil und Ihre Essgewohnheiten zu berichten.

Der erste Besuch beinhaltet eine Untersuchung der Haut und der Palpation der Bauchwand. Der Arzt untersucht die Sprache, die Augen und die Hautfarbe des Patienten. Eine Ultraschalldiagnose ist ebenfalls erforderlich.

Schmerzen in der rechten Seite des Bauches bei Frauen

Das Schmerzgefühl auf der rechten Seite des Unterleibs bei einer Frau kann auf die Entwicklung einer großen Anzahl von Erkrankungen hindeuten: gynäkologische Erkrankungen des Harn- und Verdauungssystems weisen auf eine Verletzung der Gefäßaktivität hin. Für eine genaue Diagnose ist eine umfassende Untersuchung und körperliche Untersuchung durch einen Arzt erforderlich. Es ist zu beachten, dass das Schmerzgefühl im Unterbauch in die angrenzenden Organe eindringen kann: Uterus, Klitoris, suprapubische Zone und Leisten, Harnröhre, Gesäß, Rücken, Darm. Es kann lange dauern, bis der Arzt die genaue Quelle des Schmerzimpulses identifiziert. Chronische Schmerzen neigen dazu, sich unter dem Einfluss eines provozierenden Faktors zu verschlechtern, und klingen dann für einen langen Zeitraum ab.

Ärzte identifizieren die folgenden Hauptgründe, die Schmerzen im Unterleib auf der rechten Seite einer Frau hervorrufen können:

  • Krankheiten, die das rechte Hüftgelenk sowie das nahe gelegene Gewebe betreffen.
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane: Bauchspeicheldrüse, Dünndarm, Leber, Dickdarm, Blinddarm.
  • Funktionsstörung der Nieren und des Harnleiters.
  • Gynäkologische Erkrankungen der Gebärmutter, der Eierstöcke, der Vulva usw.
  • Die Niederlage der Knochenelemente lokalisierte sich im Sakral-, Lenden- und Steißbeinbereich.

In den meisten Fällen ist der Schmerz nicht das einzige Symptom. Daher bilden Ärzte das gesamte klinische Bild, wobei zusätzliche Störungen in Form von Fieber, eitriger Ausfluss, Empfindlichkeitsstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlerkrankungen usw. berücksichtigt werden. Beim Empfang eines Spezialisten müssen Sie alle damit zusammenhängenden Verstöße und die Dauer ihrer Auswirkungen melden.

Gynäkologische Erkrankungen

Das Schmerzempfinden auf der rechten Seite kann mit unregelmäßigen Menstruationen, hormonellen Störungen und Kontakt mit pathogenen Mikroorganismen zusammenhängen. Manchmal ist das Schmerzempfinden eine normale Reaktion des Körpers auf Menstruationsblutungen - diese Erkrankung wird als Algomenorrhoe bezeichnet und geht mit einer erhöhten Durchblutung der Beckenorgane einher.

Menstruationsschmerzen können auch mit entzündlichen Prozessen und sexuellen Infektionen, der Entwicklung von Algomenorrhoe (einer Erkrankung, bei der die Menstruation bei Frauen im gebärfähigen Alter fehlt) verbunden sein. Schmerzen können der Leiste und dem Oberschenkel nachgeben, es gibt weitere Beschwerden über verschwommene Augen und Schwindel. Die beschriebenen Symptome können sich während des Geschlechtsverkehrs verschlechtern.

Die Entwicklung von Schmerzen ist charakteristisch für eine Reihe von gynäkologischen Erkrankungen:

  • Endometritis ist ein pathologischer Zustand, der von einer Entzündung der Oberflächenschicht der Gebärmutterwand begleitet wird. Die Entwicklung einer solchen Verletzung wird durch Hypothermie, die Auswirkungen hormoneller Störungen und Genitalinfektionen beeinflusst. Wenn tiefere Schichten beteiligt sind, deutet dies auf die Entwicklung einer Endomyometritis hin. Zusätzlich gibt es Symptome in Form von pathologischer Ableitung aus der Vagina, Fieber, Intoxikation.
  • Ovarialzysten - dieser Zustand wird von einem Hervortreten des Eierstocks und der Bildung von Bläschen auf dem Organ begleitet, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Die Hauptursache für diese Störung ist die hormonelle Funktionsstörung. Es kommt zu einer Zunahme des Eierstocks und einseitigen Schmerzen, die den Bauch nach unten ausdehnen. In einigen Fällen wird eine solche Verletzung von selbst aufgehoben, in anderen Fällen ist eine Operation erforderlich.
  • Apoplexie - ein Zustand, bei dem ein Ovarialruptur auftritt. Es gibt Schmerzen und innere Blutungen. Ein ähnlicher Zustand entwickelt sich, wenn die Zyste eine große Größe erreicht hat. Der Patient hat starke Schmerzen, die einer Blinddarmentzündung ähneln. Schmerzen können auf den After, den rechten Oberschenkel, ausstrahlen. Die Entwicklung einer Apoplexie ist ein Hinweis auf einen sofortigen chirurgischen Eingriff.

Schmerzen auf der rechten Seite werden auch bei der Entwicklung von Salpingitis beobachtet, einem pathologischen Zustand, bei dem der Entzündungsprozess den rechten Eileiter beeinflusst. Zu den Ursachen dieses Zustands gehören mechanische Auswirkungen, sexuell übertragbare Infektionen. Das Schmerzgefühl entsteht gegen die Erhöhung der Körpertemperatur. Die Schmerzen können während des Wasserlassen sowie nach körperlicher Anstrengung und Intimität zunehmen.

Auswirkungen geburtshilflicher Pathologien

Zusätzlich zu den Auswirkungen gynäkologischer Erkrankungen identifizieren Gynäkologen die folgenden Hauptursachen, die zur Entwicklung dieses Symptoms in der geburtshilflichen Praxis beitragen können:

  • Eine ektopische Schwangerschaft geht mit der Anbringung des Eies außerhalb der Gebärmutterhöhle einher. Der Embryo entwickelt sich, wächst, was dazu beitragen kann, die Wand des Eileiters, der Blutgefäße, zu quetschen. Dadurch besteht die Gefahr, dass die Wände der Eileiter und Blutgefäße brechen. In diesem Fall ist ein sofortiger medizinischer Eingriff erforderlich.
  • Spontane Abtreibung - wird in der frühen Phase der Schwangerschaft beobachtet, begleitet von einem Schmerzgefühl und der Entwicklung von Blutungen aus der Scheide. Schmerzempfindungen verkrampfen sich in der Natur und geben auf die rechte Seite. Intensiver Blutverlust und das Anhaften pathogener Mikroorganismen können zur Entwicklung von Zuständen führen, die das Leben und die Gesundheit der Mutter gefährden.
  • Während der Schwangerschaft kann es auch zu Schmerzen im rechten unteren Unterbauch kommen. Dies ist auf hormonelle Veränderungen, den Blutfluss in die Gebärmutter, die Verstauchungen und das Wachstum des Fötus zurückzuführen. Der Schmerz ist schwach ausgeprägt und tritt selten auf. Häufigerer und heftigerer Schmerz erfordert eine ganztägige Untersuchung durch einen Arzt.
  • Eine Frühgeburt kann in der späten Schwangerschaft beginnen und wird von Schmerzen im Unterleib begleitet, die Toxikose manifestiert sich zusätzlich. Um Komplikationen zu vermeiden, sollte eine Frau sofort zum Arzt gebracht werden.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Die häufigste Ursache, die ein Schmerzgefühl auf der rechten Seite hervorrufen kann, ist die Blinddarmentzündung, ein entzündlicher Prozess, der den Blinddarmanhang beeinflusst. In anderen Fällen können Schmerzen auf die Entwicklung solcher Verstöße hinweisen:

  • Die Niederlage des Enddarms, die sich in Form von Schmerz äußert, ergibt sich im Leistenbereich.
  • Pankreatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Die Art der Schmerzen - Schindeln, kann sich im Unterleib ausbreiten.
  • Adhäsionen bildeten sich im Bereich der serösen Membran des inneren Organs. Solche Verletzungen treten nach chirurgischen Eingriffen sowie unter dem Einfluss angeborener oder erworbener Krankheiten auf. Wenn die Nervenenden beschädigt werden, ist die Art des Schmerzes ähnlich einem elektrischen Schlag.
  • Duodenitis - Erkrankungen entzündlichen Ursprungs, die den Zwölffingerdarm und den Dünndarm betreffen. Schmerzen können auf der rechten Seite nachgeben, außerdem gibt es Beschwerden über die Verdauungsstörung.
  • Divertikulose, begleitet von einer Protrusion der Darmwand. Manifestationen sind Anzeichen einer Appendizitis ähnlich, Symptome in Form von Körpervergiftung, Schwäche, Erbrechen, Fieber, Verstopfung, Durchfall können zusätzlich beobachtet werden.
  • Darmblockade. Dieser Zustand wird begleitet von der Einstellung des Blutkreislaufs oder der Peristaltik sowie der Entwicklung von starken Schmerzen, die auf die rechte Seite übergehen. Darüber hinaus gibt es Manifestationen in Form von Erbrechen und Expansion der Darmschlingen.

In schweren Fällen kann die Ursache des Schmerzes ein Leistenbruch sein. Es gibt Beschwerden über die Zunahme der Schmerzen infolge motorischer Aktivität. Diese Pathologie gehört zur Kategorie der chirurgischen Erkrankungen. Eine solche Verletzung tritt als Ergebnis mehrerer Faktoren auf: ein Zerreißen der inneren Schicht der Bauchdecke in Kombination mit dem Verlust von Darmschleifen und Omentum im Bereich des subkutanen Raums. Äußerlich behalten die Integumente ihre Unversehrtheit, ihr beutelartiger Vorsprung wird jedoch im Bereich der Leiste beobachtet. Besonders gefährliche Strangulierhernien, die nicht durch Abtasten eingestellt werden können. Während der Therapie ist eine Operation erforderlich.

Einfluss von Harnwegserkrankungen

Schmerzhafte Empfindungen auf der rechten Seite können eine Frau mit gestörter Harnbildung sowie Blutfiltration stören. Der Schmerz wird begleitet von der Entwicklung entzündlicher Prozesse sowie der Entwicklung dystrophischer, degenerativer, onkologischer Pathologien. In einigen Fällen können die Schmerzen so stark sein, dass sie nicht durch Medikamente mit anästhetischer Wirkung gestoppt werden können.

In einigen Fällen können Schmerzen beim Wasserlassen auf der rechten Seite auftreten. Eine solche Verletzung ist typisch für eine akute Blockade der Blase, die durch Blockade der urethralen Kanäle gebildet wird. Schmerzhaftes Wasserlassen kann auch bei Harnröhrenentzündung und Verstopfung und Entzündung der Harnleiter beobachtet werden.

Schmerzen auf der rechten Seite: Ursachen, Diagnose, Behandlung

Auf der rechten Seite erscheint der Schmerz als Symptom für Probleme im Körper. Je nach betroffenem Organ kann der Patient Schmerzen im rechten Hypochondrium oder Schmerzen auf der rechten Seite des Unterbauches, ganz im Rücken, im Rücken haben. Das Schmerzsyndrom kann sich weit über den Ort des maximalen Schmerzes hinaus ausbreiten und in die eine oder andere Richtung geben. In jedem Fall geben Ort und Art des Schmerzes viele Informationen über die Pathologie, die ihn ausgelöst hat.

Schmerzen im rechten Hypochondrium

Zu diesem Zeitpunkt können Schmerzen auftreten aufgrund von:

  • Erkrankungen der inneren Organe;
  • Verletzungen;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • neurologische Erkrankungen.

Erkrankungen der inneren Organe als mögliche Schmerzursache auf der rechten Seite

Bei den Erkrankungen der inneren Organe verursacht die Pathologie der Gallenblase die stärksten Schmerzen. Akute und chronische Cholezystitis, Cholelithiasis und ihre Komplikation - Gallenkolik, Gallendyskinesien, Tumoren der Brustwarze des Vaters und akute Pankreatitis - bei all diesen Erkrankungen ist der Schmerz im rechten Hypochondrium lokalisiert.

Bei einer akuten Cholezystitis kommt es zusammen mit diesem Symptom zu einem Temperaturanstieg, es zeigt sich ein bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit mit Erbrechen, die das Wohlbefinden des Patienten nicht verbessert. Im Gegensatz zu der allgemeinen Meinung ist der Ikterus für diese Krankheit nicht charakteristisch.

Eine chronische Cholezystitis manifestiert sich nicht ohne Verschlimmerung. Nachdem es verschlimmert wurde, ist es im Allgemeinen symptomatisch und die Art des Schmerzes im Besonderen ist einer akuten Entzündung sehr ähnlich:

  • im rechten Hypochondrium lokalisiert;
  • sind zunächst paroxysmal und dann dauerhaft;
  • Am Höhepunkt der Entzündung steigt mit jeder Handlung, die den Abdominaldruck erhöht - Husten, Niesen, Anstrengung und sogar das Atmen.

Schmerzen im rechten Hypochondrium bei Cholelithiasis treten nicht so häufig auf. Gallensteine ​​können sich jahrelang nicht manifestieren. Sehr oft werden sie zufällig während der routinemäßigen Ultraschalluntersuchung oder Untersuchung eines Patienten auf andere Krankheiten entdeckt.

Aber alles ändert sich, wenn der Stein den Ausgang der Gallenblase blockiert.

In diesem Moment treten starke paroxysmale Schmerzen unter dem richtigen Rippenbogen der schneidenden, durchdringenden, reißenden Natur auf. Oft geben sie im unteren Rückenbereich, unter dem rechten Schulterblatt, im Arm und manchmal im Bereich des Herzens nach. Eine Person, die sich auf dem Höhepunkt eines Gallenkolik-Anfalls befindet, stimmt alles zu, nur um die Schmerzen loszuwerden, sie sind so stark.

Gleichzeitig mit Schmerzen tritt Übelkeit mit wiederholtem Erbrechen auf, eilt der Patient auf dem Bett herum, da die Schmerzen in keiner Position nachlassen.

In ähnlicher Weise treten Tumoren der Vater-Papille auf, die Orte, an denen die Galle ausscheidenden Bahnen in das Lumen des Zwölffingerdarms eintreten. An sich verursacht das Neoplasma des Schmerzes nicht. Wenn es jedoch vorhanden ist, kommt es unvermeidlich zu einer Cholangitis - einer Entzündung der Gallenwege, bei der Schmerzen im linken Hypochondrium lokalisiert sind. Zusammen mit ihnen hat der Patient Fieber, Schüttelfrost, schwere Gelbsucht.

Bei Gallendyskinesien sind die Schmerzen auf der rechten Seite recht unterschiedlich und hängen von der Art ihres Flusses ab.

Bei der hyperkinetischen Art der Dyskinesie sind die Schmerzen im Bereich der Leber akut, scharf und paroxysmal. Im Falle eines hypokinetischen Typs ist das Gegenteil konstant, dumpf, schmerzhaft und manchmal völlig abwesend. Es ist möglich und Dyskinesien der Art von Gallenkolik, bei denen der Schmerz stark ist, unerträglich, tritt plötzlich auf und wird von Unterbrechungen im Herzen begleitet, ein Gefühl von Angst. In letzterem Fall können Ärzte manchmal einen Fehler in der Diagnose machen und eine falsche Vordiagnose eines Myokardinfarkts stellen. Daten aus Labortests und der EKG-Dekodierung ermöglichen jedoch den Ausschluss von Herzerkrankungen.

Schmerzen bei akuter Pankreatitis sind häufiger im Oberbauch lokalisiert und haben einen umgebenden Charakter, der beide Seiten und sogar den Rücken erfasst.

Diese chirurgische Pathologie tritt am häufigsten vor dem Hintergrund des Missbrauchs von starkem Alkohol auf, der von reichlich fetthaltiger, würziger, frittierter Nahrung begleitet wird. Ohne Behandlung kann diese Krankheit schnell zum Tod führen.

Schmerzen auf der rechten Seite als Folge von Verletzungen

Eine gequetschte oder gebrochene Rippe kann auch zu Schmerzen im Oberbauch oder Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen führen. Ihre Atmung, Körperbewegungen, Husten und Niesen nehmen zu. In den ersten Stunden nach der Verletzung breiten sich die Schmerzen im Auftreffbereich aus, nach wenigen Stunden sind sie jedoch genau am Ort der Verletzung lokalisiert. Die Radiographie zeigt eine Fraktur der Rippen, und der Ultraschall der inneren Organe ermöglicht es, die Verletzung von der Pathologie der Leber oder der Gallenblase zu trennen.

Gürtelrose als mögliche Schmerzursache auf der rechten Seite

Aufgrund des Herpesvirus ist diese Pathologie in ihren Symptomen der akuten Pankreatitis sehr ähnlich. Zu Beginn der Erkrankung waren starke Schmerzen in der linken und seltener in der rechten Bauchhälfte, scharfe, scharfe, dauerhafte. Es kann zu Übelkeit und sogar Erbrechen kommen, das für eine Pankreatitis charakteristisch ist. Dieser Symptomenkomplex kann sogar von erfahrenen Ärzten, die eine Entzündung des Pankreas zu behandeln beginnen, irreführend sein. Glücklicherweise tritt nach einigen Tagen ein charakteristischer vesikulärer Ausschlag in Form eines Bandes auf (weil die Krankheit "Gürtelrose" genannt wird). Ab diesem Zeitpunkt wird die Diagnose offensichtlich und der Patient wird die richtige Behandlung verordnet, falls dies noch nicht geschehen ist.

Schmerzen im rechten Bauch

Die Schleifen des Dünndarms und des aufsteigenden Dickdarms befinden sich im mittleren Stockwerk der rechten Bauchhälfte.

Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches können nur durch eine Verletzung dieser Organe verursacht werden. Normalerweise sind sie dauerhaft, ziemlich stark, nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden und werden von anderen Symptomen begleitet:

  • Stuhlgangstörung;
  • eine Beimischung von Schleim und / oder Blut im Kot;
  • Bauchdehnung;
  • Anorexie;
  • progressiver Gewichtsverlust;
  • Übelkeit und Erbrechen.

Schmerzen im Unterleib richtig

In diesem Bereich des Bauches können Schmerzen durch eine Vielzahl von Erkrankungen ausgelöst werden. Ihr Krankheitsbild ist manchmal sehr ähnlich und hängt vom betroffenen Organ ab.

Krankheiten, die Schmerzen im Unterleib verursachen

Akute Appendizitis ist die häufigste chirurgische Pathologie.

Der Schmerz tritt normalerweise in der oberen Etage des Bauches oder in der Nähe des Nabels auf, nachdem er sich einige Stunden in den rechten Beckenkörperbereich (oberhalb der Leistenfalte) bewegt hat. Gleichzeitig sind andere Erscheinungen der Dyspepsie in Form von Einzeldurchfall, Übelkeit und gelegentlichem Erbrechen, Appetitlosigkeit und einem leichten Temperaturanstieg möglich.

Akute Appendizitis weist eine Reihe charakteristischer Symptome auf, die von einem Chirurgen während der Palpation des Bauches bestimmt werden.

Morbus Crohn kann zusätzlich zur Blinddarmentzündung Schmerzen in der rechten Bauchseite hervorrufen.

Bei der terminalen Ileitis, einer Variante der Entwicklung des Morbus Crohn, sind die Schmerzen in der rechten Hüftregion lokalisiert und ähneln sehr stark der "Blinddarmentzündung". Die übrigen Symptome ähneln häufig einem Bild einer Blinddarmentzündung. Daher treten häufig Diagnosefehler auf, wenn bei der Operation ein "gesunder" Anhang gefunden wird, die Entzündung jedoch im Endbereich des Dünndarms festgestellt wird.

Gynäkologische Erkrankungen als Schmerzursache in der rechten Seite des Unterleibs bei Frauen

In der suprapubischen Region oder der rechten und linken Leistengegend können Schmerzen aufgrund von Gebärmuttererkrankungen auftreten:

Bei diesen Erkrankungen sind die Schmerzen oft dauerhaft, begleitet von einer Vielzahl von Sekretionen aus dem Genitaltrakt - von blutig bis eitrig, manchmal mit Fieber, oft sehr hoch.

Jede der aufgeführten Krankheiten ist sehr gefährlich, da sie unbehandelt zu schweren Komplikationen führt:

Wichtig: Wenn Sie bei schwangeren Frauen Schmerzen in der rechten Seite des Bauchraums verspüren, wenden Sie sich sofort an einen Frauenarzt.

Schmerzbehandlung auf der rechten Seite

Da Schmerzen ein Symptom sind, ist es nicht die zu behandelnde Krankheit, sondern die Krankheit, die sie ausgelöst hat. Wie oft nehmen wir in jeder Situation Analgetika oder Antispasmodika? Und wie oft schimpfen Chirurgen oder Gynäkologen die Patienten damit, dass sie nicht sofort um Hilfe gebeten haben. Jede Krankheit ist jedoch von Anfang an leichter zu behandeln und nicht im Stadium der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen.

Bei der Behandlung der beschriebenen Erkrankungen werden alle der Medizin zur Verfügung stehenden Methoden angewandt:

  1. Diät-Therapie:
    • Ablehnung von fettigen, gebratenen, würzigen Erkrankungen der Gallenblase;
    • der Ausschluss von groben Ballaststoffen, Gewürzen - bei Darmerkrankungen;
    • voller Hunger für mehrere Tage - bei akuter Pankreatitis;
  2. Medikamentöse Behandlung:
    • Antibiotika gegen Entzündungen in allen Bereichen;
    • bei onkologischen Erkrankungen - Bestrahlung, Chemotherapie und Strahlentherapie;
    • mit Gürtelrose - antivirale Medikamente, die einzigen, die bei dieser Pathologie wirksam sind;
    • Antispasmodika und Analgetika - nur als Element einer komplexen Behandlung;
  3. Chirurgische Intervention - als extreme und manchmal einzige wirksame Maßnahme zur Bekämpfung der Pathologie:
    • Blinddarmentzündung;
    • Torsion des Ovarialtumors;
    • seine Apoplexie;
    • ektopische Schwangerschaft;
    • Gallensteinkrankheit;
    • einige Formen von Morbus Crohn;
    • Tumoren des Vaters Brustwarze.

Was auch immer der Schmerz auf der rechten Seite ist - konstant oder paroxysmatisch, stechend, schmerzhaft oder drückend - es ist ein Symptom von Ärger in jedem Organ. Ignorieren, Selbstbehandlung von Analgetika und Antispasmodika - dies ist der richtige Weg zum Krankenhausbett und sogar auf dem Tisch zum Chirurgen. Manchmal kommt eine Person zu spät zu den Ärzten und dann sind alle Anstrengungen vergeblich. Seien Sie daher bei einem Schmerzanfall nicht faul - auch wenn er vorüber ist - wenden Sie sich mindestens an den örtlichen Arzt. Lass es besser sein, dass er murmelt, dass Sie umsonst zu ihm gekommen sind, als dass ein Chirurg oder ein Pathologe Sie öffnen.

Bozbey Gennady, medizinischer Kommentator, Notarzt

105,092 Gesamtansichten, 4 Ansichten heute

Warum schmerzt es auf der rechten Seite unter den Rippen

Der Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen weist auf Funktionsstörungen des Verdauungssystems sowie auf gynäkologische Erkrankungen hin. Unbehagen kann durch Herzerkrankungen, den Bewegungsapparat, verursacht werden. Unangenehme Empfindungen variieren in der Natur und die Dauer wird von bestimmten Anzeichen begleitet.

Schmerzursachen auf der rechten Seite unter den Rippen können viele sein

Schmerzursachen auf der rechten Seite unter den Rippen

Im rechten Oberbauchbereich befinden sich Leber, Gallenblase, Zwölffingerdarm, Niere, ein Teil des Zwerchfells. Die Schmerzursache in dieser Zone kann eine weibliche Krankheit sein, Osteochondrose, Herzinfarkt, Angina pectoris, Pathologie der Lunge, Bauchspeicheldrüse, Gürtelrose.

Warum schmerzt die rechte Front?

Bei einer Funktionsstörung der Leber, der Gallenblase, des Magens, bei pathologischen Prozessen in Lunge und Zwerchfell sowie bei Herzerkrankungen ist das Unbehagen im vorderen rechten Brustkorbbereich des Abdomens lokalisiert.

Hauptkrankheiten:

  • Tumoren und Leberzirrhose, verschiedene Formen der Hepatitis;
  • Cholezystitis, Steine ​​in der Gallenblase;
  • Pankreasfunktionsstörung;
  • Zwerchfellhernie;
  • Entzündung des Anhangs;
  • Herzinfarkt, Angina;
  • rechtsseitige Lungenentzündung - Schmerzsyndrom manifestiert sich beim Husten deutlicher mit einem tiefen Atemzug;
  • Schindeln

Wenn der Schmerz rechts unter den Rippen auftritt, kann dies auf eine Zwerchfellhernie hindeuten.

Ursachen für Beschwerden unter den Rippen, hinten rechts

Wenn sich das Schmerzsyndrom von den rechten Rippen nach hinten ausbreitet, ist dies ein Zeichen für das Vorhandensein von Pathologien in den Organen des Harnsystems.

Warum gibt es Schmerzen hinter den rechten Rippen:

  • bei Pyelonephritis Schmerzen paroxysmal, gibt die Lendengegend;
  • Urolithiasis - die Stärke des Schmerzes hängt von der Größe des Steins ab;
  • akute Pankreatitis;
  • lumbale Osteochondrose, intervertebraler Hernie - der Schmerz ist scharf oder gedämpft, manifestiert sich beim Bewegen intensiver, es ist schwierig für eine Person, sich zu setzen.

Der Dolchschmerz rechts hinten erscheint häufig nach Rückenverletzungen, die beim Gehen verschlimmert werden. Solche Symptome deuten auf die Bildung eines Hämatoms hinter dem Peritoneum hin.

Der Schmerz rechts hinten deutet auf Urolithiasis hin

Dumpfer Schmerz im Bereich der Rippen auf der rechten Seite

Ständiges oder periodisches Unbehagen - ein Zeichen chronischer Erkrankungen des Verdauungstraktes und der Organe des Urogenitalsystems.

Schmerzursachen beim Ziehen des Charakters:

  1. Chronische Cholezystitis - eine Gallenblase entzündet sich vor dem Hintergrund der Gallensteinerkrankung. Steine ​​schädigen das Gewebe des Körpers, wenn sie sich bewegen, Geschwüre treten auf, die sich allmählich in Narben verwandeln. Die Krankheit wird von gedämpften Schmerzen, Schwere im Unterleib begleitet, unangenehme Empfindungen erscheinen nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln stärker.
  2. Chronische Pankreatitis - Pathologie wird durch stumpfen Schmerz unter den Rippen auf beiden Seiten angezeigt, der nach dem Essen ausgeprägter ist, Dyspepsie.
  3. Chronische Pyelonephritis - Schmerzsyndrom steigt bei intensiver Anstrengung an, oft steigt die Temperatur, Durchfall tritt auf, Hypertonie entwickelt sich.
  4. Chronische Hepatitis - schmerzende Schmerzen, begleitet von Blähungen, Unverträglichkeit gegenüber fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol.
  5. Duodenitis - der Schmerz scheint langweilig zu sein.

Dumpfer Schmerz unter den Rippen deutet auf eine Pankreatitis hin

Schmerzen im rechten Hypochondriumbereich nachts, früh am Morgen oder unmittelbar nach dem Essen sind Anzeichen für ein Zwölffingerdarmgeschwür. Die Krankheit wird begleitet von Erbrechen und Blähungen.

Weh richtig

Ständiger Schmerz des Gejammercharakters im Bereich des rechten Hypochondriums ist eines der Hauptanzeichen von Lebererkrankungen.

Warum zieht es die rechte Seite ein:

  1. Virushepatitis - die Krankheit kann ohne besondere Symptome lange anhalten, periodisches Kribbeln, Schmerzen unter der rechten unteren Rippe, starke Müdigkeit deutet auf eine Pathologie hin, die Haut wird gelblich, der Urin wird getrübt.
  2. Leberzirrhose - Schmerzen der jammernde Natur treten in einem späten Stadium der Entwicklung der Pathologie auf, was auf den Tod einer großen Anzahl von Zellen hindeutet.
  3. Maligne Lebertumoren sind intermittierende Schmerzen, die drücken, während die Person stark abnimmt, klagt über schwere Müdigkeit, minderwertiges Fieber.

Akute oder stumpfe Schmerzen ohne andere Anzeichen einer Entzündung, Probleme mit dem Verdauungssystem haben oft psychosomatischen Ursprung und treten bei vegetativ-vaskulärer Dystonie auf.

Der schmerzende Schmerz auf der rechten Seite spricht von Zirrhose

Scharfe Schmerzen auf der rechten Seite

Das Schmerzsyndrom mit intensivem, brennendem Charakter ist ein Zeichen für einen starken Entzündungsprozess, der die chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verstärkt.

Was ist durch starke Schmerzen angezeigt:

  1. Cholezystitis - der Anfall beginnt unerwartet, öfter in der Nacht, begleitet von einem brennenden, pochenden Schmerz, der Unterleib nimmt ab. In akuter Form, die Schmerzen geben der Hand, sind besorgt über häufige Erbrechen.
  2. Zwölffingerdarm-Geschwür Duodenitis - der Schmerz ist stechend, dolchartig, verschlimmert während des Schlafes, Unbehagen, Brennen nach dem Essen. Die Krankheit wird von Blähungen, Erbrechen und Schwäche begleitet.
  3. Renale Kolik - tritt auf, wenn sich die Steine ​​bewegen, der Schmerz ist scharf und stark, und wenn sich die Körperposition ändert, verbessert sich der Zustand nicht.
  4. Pankreatitis - in den Seitentrieben, pulsierender Schmerz, Gurgeln, Rumpeln im Magen, Krämpfe.
  5. Gürtelrose ist eine Viruserkrankung, das Anfangsstadium wird von scharfen, ständigen Schmerzen von rechts oder links begleitet, nach einigen Tagen gibt es Blasen, sie befinden sich an den Durchgangspunkten der Nervenenden.

Vor dem Auftreten von Schindeln erscheint ein scharfer Schmerz mit der rechten Seite

Schmerzen unter der rechten Rippe - gynäkologische Probleme

Bei Frauen kann eine Eileiterschwangerschaft zu Problemen der Beckenorgane auf der rechten Seite führen.

Hauptgründe:

  1. Eileiterschwangerschaft - es gibt keine Menstruation, aber Fleckenblutungen erscheinen auf dem Hintergrund von Schmerzen, Kolitis in der Seite. Ein starker Anstieg der Beschwerden deutet auf eine Dehnung oder Verletzung der Integrität des Eileiters hin.
  2. Adnexitis - bei Entzündung der Gliedmaßen schmerzt der Magen unten, Beschwerden treten im Bereich des rechten Hypochondriums auf. Vaginalausfluss erscheint mit Eiter, Übelkeit durchsetzt und das Wasserlassen ist gestört.
  3. Die Torsion von Ovarialzysten ist eine schwere Pathologie, die von Schmerzen im Unterbauch und der rechten Seite, Blutungen, Fieber und Anzeichen einer Vergiftung begleitet wird.
Alle diese Pathologien erfordern sofortige ärztliche Hilfe.

Adnexitis - Entzündung der weiblichen Gliedmaßen

Schmerzen in der rechten Seite bei Männern

Beschwerden im rechten Hypochondrium bei Männern treten auf, wenn Alkohol missbraucht wird, und urologische Pathologien sind oft die Ursache für unangenehme Empfindungen.

Hauptkrankheiten:

  1. Cavernitis - der entzündliche Prozess ist im Penis des Penis kavernös lokalisiert und die erektile Dysfunktion entwickelt sich intensiv. Das akute Stadium ist begleitet von hohem Fieber, Schwellung der inguinalen Lymphknoten und Kribbeln auf der rechten Seite. In chronischer Form sind die Beschwerden mild und manifestieren sich während der Blasenentleerung, beim Sex.
  2. Prostatitis - Entzündung, Schwellung der Prostatadrüse, das klinische Bild hängt von der Form der Erkrankung ab. Die Schmerzen vom Unterbauch können auf den unteren Rücken, unter die Rippen, in die Leistengegend gegeben werden, die Erektion verschlechtert sich, Wasserlassen.
  3. Das Prostata-Adenom ist eine Hyperplasie von gutartiger Natur, begleitet von einem Völlegefühl, drückenden Schmerzen im Unterbauch, die sich auf den Rücken, die Leiste, die Seite und den tastbaren Klumpen in der Basis des Penis auswirken.

Starke Schmerzen können durch das Vorhandensein von Steinen in der Prostatadrüse verursacht werden.

Schmerzen auf der rechten Seite bei Männern können auf ein Adenom der Prostata hindeuten

Beschwerden im rechten Hypochondrium bei gesunden Menschen

Das Unbehagen zwischen den rechten Rippen weist nicht immer auf das Vorliegen schwerwiegender Erkrankungen hin, es kann bei gesunden Menschen in diesem Bereich auch gelegentlich weh tun.

Schmerzursachen unter den rechten Rippen:

  • körperliche Anstrengung - auf der rechten Seite tut es weh und zieht, Unbehagen tritt bei Menschen auf, die einen sitzenden Lebensstil führen;
  • während der Schwangerschaft - Beschwerden treten im II. Trimester vor dem Hintergrund des intensiven Wachstums des Fötus auf, der die inneren Organe unter Druck setzt;
  • PMS - Beschwerden treten auf, wenn hohe Östrogenspiegel auftreten, die zu Spasmen der Gallenwege führen.
In solchen Fällen ist das Schmerzsyndrom von kurzer Dauer, die Verschlechterung der Gesundheit wird nicht beobachtet.

Welcher Arzt soll angesprochen werden?

Wenn die Schmerzen im Bereich der Rippen langanhalten, müssen Sie einen Therapeuten aufsuchen. Nach der Erstdiagnose kann er eine Überweisung an einen Frauenarzt, einen Urologen, einen Gastroenterologen, einen Neurologen, einen Kardiologen, einen Chirurgen oder einen Onkologen überweisen.

Schmerzdiagnose im rechten Hypochondrium

Der Arzt stellt eine vorläufige Diagnose, nachdem er den Patienten untersucht, Anamnese gesammelt und die Anamnese untersucht hat. Während der körperlichen Untersuchung misst der Arzt den Druck, die Temperatur und die Pulsfrequenz. Danach ernennen Sie eine umfassende Untersuchung, um die Diagnose zu bestätigen.

Diagnosemethoden:

  • klinischer, biochemischer Bluttest;
  • Urinanalyse;
  • Koprogramm;
  • Test auf Tumormarker, Biopsie;
  • bakteriologische Analyse eines vaginalen oder urethralen Abstrichs;
  • Ultraschall der Becken- und Bauchorgane:
  • Kardiogramm;
  • Röntgen mit oder ohne Kontrastmittel;
  • Endoskopie;
  • CT-Scan, MRI.

Um die Schmerzursachen zu ermitteln, müssen Sie ein Kardiogramm erstellen

Behandlung

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Studie wählt der Arzt die geeigneten Arzneimittel aus und erstellt ein Behandlungsschema. Wenn die Beschwerden durch Probleme mit dem Verdauungssystem verursacht werden, fügen Sie eine Diät-Therapie hinzu.

Drogentherapie

Um die Schmerzen auf der rechten Seite zu beseitigen, werden verschiedene Gruppen von Medikamenten verwendet, die darauf abzielen, den Entzündungsprozess zu beseitigen und die Funktionen geschädigter Organe wiederherzustellen.

Welche Medikamente werden in der Therapie eingesetzt:

  • Antispasmodika - No-schpa, Baralgin;
  • Breitbandantibiotika - Levofloxacin, Amoxicillin;
  • entzündungshemmende Medikamente - Metronidazol;
  • Hepatoprotektoren - Essentiale, Kars;
  • Enzyme - Mezim, Creon;
  • Medikamente zur Verbesserung des Abflusses von Galle - Allohol;
  • Beruhigungsmittel - Relax, Deprim;
  • Herzmedikamente - Nitroglycerin, Verapamil, Concor.

Allohol normalisiert den Fluss der Galle

Diät

Die richtige Ernährung kann die Intensität der Schmerzen reduzieren und die Remission bei Erkrankungen des Verdauungssystems verlängern. Die Wahl der Ernährung hängt von der jeweiligen Krankheit ab, es gibt jedoch allgemeine Empfehlungen.

Es ist notwendig, alle Junk-Food-Produkte - gebratene, würzige, fetthaltige, geräucherte Gerichte, Fast Food, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke - vollständig aus der Ernährung zu entfernen, die Aufnahme von Salz, Kaffee und Süßigkeiten zu begrenzen.

Zulässige Produkte:

  • diätetische Fleischsorten, Fisch;
  • gekochte Eier;
  • Getreide;
  • Teigwaren aus Hartweizen;
  • Kleie;
  • saisonales Obst und Gemüse;
  • fermentierte Milchprodukte mit mittlerem Fettgehalt;
  • galetny Kekse, Cracker;
  • Kräutertees, Abkochung von Hagebutten.

Bran ist sehr wohltuend für den Körper.

Alle zulässigen Lebensmittel können gekocht, gebacken, gedünstet und gedünstet verzehrt werden. Essen sollte regelmäßig 4-6 mal am Tag sein, vorzugsweise in regelmäßigen Abständen, die Portionen sollten klein sein, es ist absolut unmöglich, zu viel zu essen. Beachten Sie unbedingt den Trinkmodus - trinken Sie täglich mindestens 2 Liter reines Wasser ohne Gas.

Die rechte Seite kann durch übermäßiges Essen während körperlicher Anstrengung verursacht werden. Treten jedoch häufig unangenehme Empfindungen auf, begleitet von Fieber, Dyspeptika und allgemeiner Verschlechterung des Wohlbefindens, sollte eine umfassende Untersuchung durchgeführt werden - eine rechtzeitige Diagnose und eine angemessene Behandlung helfen, schwere Komplikationen zu vermeiden.

Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Punkte, durchschnittlich 5,00 von 5)