Kann man während der Menstruation Sport treiben?

Jeder Athlet fragt sich mindestens einmal in seinem Leben, ob er während seiner Periode Sport treiben kann. Einerseits besteht kein Wunsch, den Trainingsplan zu brechen und an Ort und Stelle zu bleiben, andererseits kann der Unterricht mehr Probleme verursachen als nützen. Zumal einige Sportarten empfohlen werden, um regelmäßig zu üben.

Es ist erwähnenswert, dass es im Breitensport Beispiele gibt, in denen Athleten Weltrekorde zum Zeitpunkt „kritischer Tage“ schlagen. Es sollte jedoch gesagt werden, dass es entgegengesetzte Beispiele gibt, wenn Frauen die schlechtesten Ergebnisse zeigten.

Für ernsthaft trainierte Sportler ist die Menstruation natürlich kein Grund, sich vom Wettbewerb zurückzuziehen. Dementsprechend kann der Körper eines gesunden Mädchens während der Menstruationsperiode körperlichen Anstrengungen standhalten.

Und wie ist die Situation mit gewöhnlichen Frauen, die Fitness bevorzugen oder versuchen, diese zusätzlichen Pfunde loszuwerden? Ist es möglich, den Unterricht zu beginnen, oder ist es besser, den Start zu verschieben?

Wie hängen Menstruationen mit körperlicher Aktivität zusammen?

  • Die meisten Frauen bevorzugen einen aktiven Lebensstil. Aber die Natur ist so, dass kritische Tage von Reizbarkeit, Apathie und Bauchschmerzen begleitet werden. Es besteht der Wunsch, sich von allen Menschen zu isolieren, so dass Sport keine Rolle spielt.
  • Tatsächlich hilft körperliche Anstrengung nicht nur, schlechte Laune zu bewältigen, sondern auch das Wohlbefinden zu verbessern. Die Hauptsache ist, den Körper zu fühlen, sich nicht zu belasten und gemäß den Regeln zu handeln.
  • Studien haben bestätigt, dass es im prämenstruellen Moment zu einer Abnahme der Leistung, der Geschwindigkeit und insbesondere der Geschwindigkeitsleistung, einschließlich der Ausdauer, kommt. Heutzutage, als Folge einer starken Belastung, insbesondere eines Ausdauertrainings, nehmen die funktionellen Eigenschaften des Körpers in den Intervallen zwischen den Zyklen viel stärker ab als nach solchen Übungen, und die Erholung erfolgt langsam.
  • Manchmal unterscheiden Sportärzte gesondert die Tage der sogenannten anatomischen Menstruation (etwa 1-3 Tage vor Beginn des Zyklus), an denen dem Sportler strikt verboten wird, den Körper zu laden, wobei das übliche Trainingsprogramm durch Dehnübungen oder andere leichte technische Komplexe ersetzt wird.
  • Schwäche, die durch einen hormonellen Anstieg verursacht wird, verschwindet in etwa 3-4 Tagen. Zu diesem Zeitpunkt spielen Östrogene allmählich die Rolle von anabolen Hormonen. Aufgrund hormoneller Veränderungen dominieren im Körper männliche Hormone. Infolgedessen wird der Körper dauerhafter, und daher kann das Ergebnis des Trainings nur gefallen.
  • Es ist notwendig, die Proportionen der körperlichen Aktivität und die Trainingsregeln zu beachten. Wenn der Körper jedoch während des Trainings unangenehme Überraschungen bereitet, ist es besser, die Übungen zu verschieben.

Sport am ersten Tag der Menstruation

Viele sind überzeugt, dass es während der Menstruation besser ist, den Sport zu vergessen, andernfalls werden Muskelkrämpfe unerträglich schmerzhaft und die Blutung nimmt zu. Neueste Studien haben jedoch das Gegenteil bewiesen. Moderate Übungen können Schmerzen lindern und die Haltung der Frau verbessern.

Selbst wenn Sie mit großen Schwierigkeiten aus dem Bett steigen, müssen Sie einige erste Ruckbewegungen ausführen:

  1. Das erste, was Sie tun müssen, um Schmerzen zu lindern: das Buch oder einen anderen nicht schweren Gegenstand auf den Bauch zu legen. Die Atmung der Nase sollte langsam und ruhig sein, während die Frau synchron mit der Bauchwand arbeiten sollte, um das Buch anzuheben. Die Muskeln sollten angespannt sein und die Übung selbst sollte mindestens 2 Minuten dauern;
  2. In den ersten Tagen sind Kraft- und Laufübungen streng verboten.
  3. Selbst wenn der Gesundheitszustand auf hohem Niveau bleibt, wird eine Überforderung nicht empfohlen.
  4. Der Gesundheitszustand muss genau überwacht werden. Wenn erste Anzeichen von Unwohlsein oder Müdigkeit auftreten, muss das Training auf einen angemesseneren Zeitpunkt verschoben werden.
  5. Als Folge von übermäßigem Schwitzen und Blutungen verlieren die Zellen eine große Flüssigkeitsmenge, so dass die Menge an verbrauchtem Wasser mindestens zweimal erhöht werden muss.
  6. Um das Schwitzen zu reduzieren, sollte ein Trainingsanzug leichter als üblich sein.
  7. Der Raum sollte gut belüftet sein.

Es ist einfach und bequem, die Toleranz von Kraftlasten und die individuelle Reaktion des Körpers anhand eines speziellen Tagebuchs zu verfolgen. Sie können es in einem gewöhnlichen Notebook führen, mit diesem sollte jede Phase der Menstruation markiert werden.

Warum nicht während der Menstruation trainieren?

  • Kritische Tage werden auf jeden Sportler unterschiedlich übertragen. Oft gibt es einen unausgeglichenen Zustand, ausgeprägte Reizbarkeit, Müdigkeit und so weiter. Es wird angenommen, dass zu dieser Zeit keine Sportart ausgeübt werden kann.
  • Tatsache ist, dass im Körper des Athleten gravierende Veränderungen auftreten, die hauptsächlich Hormone betreffen. Darüber hinaus ändert das Blut aufgrund des ständigen Blutverlusts seine Zusammensetzung, so dass sich der Hämoglobinspiegel ändert. Dies wirkt sich auf das Wohlbefinden des Mädchens aus und droht mit schwerem Unwohlsein und Bewusstseinsverlust.

Welche Sportarten kannst du während deiner Periode machen?

Wenn während der Menstruation starke Kopfschmerzen und Schwindel auftreten, ist es nicht nur notwendig, das Training zu verschieben, sondern auch zu versuchen, im Alltag keine aktiven Handlungen zuzulassen, um eine Zunahme des Blutverlustes zu vermeiden. Führen Sie eine Reihe von Übungen durch, die unter strenger Kontrolle des individuellen Wohlbefindens und der Häufigkeit des Wechsels von Hygieneprodukten stehen.

Bei zu starkem Ausfluss oder Erkrankungen des Uterusmyoms sowie bei Endometriose sind absolut alle Sportarten kontraindiziert, einschließlich Pilates und Yoga. Ausnahme sind nur Atemübungen.

Mit Hilfe eines rational ausgewählten Trainingsprogramms ist es möglich, den Zustand des Mädchens während des PMS zu normalisieren. Empfohlen verschiedene Arten von Aktivitäten.

Laufen

An kritischen Tagen sind Jogging-Übungen ideal, aber am ersten Tag sollte die Übung einem schnellen Gehen ähneln. Es ist notwendig, sich in einem gemäßigten Rhythmus zu bewegen. Es ist wünschenswert, den Tempowechsel von langsam zu schnell zu vergessen. Das Joggen sollte an der frischen Luft durchgeführt werden, indem es auf einer flachen Ebene bewegt wird.

Schwimmen

Der Vorschlag, dass es zur Zeit der Menstruation besser ist, die Fahrten irrtümlicherweise an den Pool zu verschieben. Schwimmen ist nicht nur eine Verringerung der Muskelkrämpfe, sondern auch das Kämpfen mit der Intensität der Beschwerden in der Lendengegend.

Er darf nur in warmem Wasser schwimmen und zieht ein moderates Tempo vor. Für den Unterkörper ist es außerdem erlaubt, mit Wasseraerobic zu trainieren, die Übung sollte jedoch nicht zu intensiv sein. Während des Unterrichts sollte eine Frau eine Silikonkappe oder einen Tampon verwenden.

Fitnessstudio

Es ist ratsam, sich auf Herzbelastungen zu konzentrieren. Wenn der Schmerz stark und schmerzhaft ist, wird das Training auf einer Ellipse, einem Fahrrad, einem Stepper und einem Laufband angezeigt.

Gruppenklassen

Die zulässigen Gruppenaktivitäten umfassen Tanzen, Pilates, Kampfsportarten, Formung und Aerobic. Die Trainer stellen fest, dass alle Arten von Übungen zur Steigerung des Pulses das Wohlbefinden der Frau effektiv beeinflussen.

Bodyflex

Die Ärzte sprechen nicht über Kontraindikationen, beachten Sie jedoch, dass das Mädchen die Belastung der Presse und der Beckenbodenmuskulatur aufgeben sollte. Verbotene Übungen, um den Bauch einzuziehen. Regelmäßige Bodyflex-Übungen lindern die PMS-Symptome, stellen den Zyklus wieder her und beseitigen Adhäsionen.

Yoga

Empfohlene Übungen Yogalate und Asana Hatha Yoga. Die Komplexe zielen darauf ab, Muskelkrämpfe und andere unangenehme Empfindungen zu reduzieren. Darüber hinaus wurde ein spezielles Übungsset für die Durchführung der Menstruation entwickelt.

Stretching

Experten empfehlen jede Art von Training, um mit dem Dehnen zu beginnen. Durch das Dehnen wird der Körper auf das nachfolgende Training vorbereitet, und während der Menstruation kann dies eine echte Erlösung sein.

Für diejenigen, die vor kurzem mit dem Sport begonnen haben, müssen Sie versuchen, während der Menstruation eine andere Belastung und Trainingsart zu wählen. Wenn der Komplex beispielsweise auf die Rückenmuskulatur und die Bauchmuskeln zielt, wird das Training durch Dehnungsübungen und Hände ersetzt. Aerobic und Laufen werden durch Yoga und Pilates ersetzt. Wenn Sie die Intensität des Trainings nicht reduzieren möchten, können Sie im Pool trainieren.

Nützliche Übungen für PMS

In der medizinischen Praxis ist das prämenstruelle Syndrom keine Krankheit. Dies ist ein physiologischer Normalzustand. Jemand spürt nichts, andere umgekehrt: Übelkeit und Erbrechen, Krämpfe und Schwindel. Manchmal ist es sehr schwierig, sich zu zwingen, aber manche Mädchen können sich ihr Leben ohne Sport nicht vorstellen.

Für sie identifizieren die Ausbilder mehrere nützliche Übungsarten:

  1. Jedes Training sollte mit dem Dehnen beginnen. Nun, wenn das Trainingsprogramm individuell von Experten ausgewählt wird. Bei dem Übungskomplex werden die Muskeln der oberen Bauchmuskulatur berücksichtigt. So können Sie nach 2 Monaten gute Ergebnisse erzielen. Die Menge an Ausfluss kann etwas ansteigen, aber der Schmerz verschwindet fast;
  2. Einfache entspannende Aktivitäten. Die Ausführung beginnt auf dem Boden zu liegen, die Knie sind leicht zur Decke gehoben. Dann wird die Bauchdecke nach einem scharfen Ausatmen mit einem tiefen Atemzug herausgezogen. Die Anzahl der Wiederholungen sollte viermal nicht überschritten werden.
  3. Der Komplex beginnt, indem er mit erhobenen Armen auf dem Boden steht. Die Hände strecken sich bis zur Decke, die Fersen gehen allmählich vom Boden ab. Ohne ihre Position zu ändern, muss das Mädchen 10 Schritte gehen;
  4. Die Übung wird durchgeführt, indem man sich in der Nähe der Wand aufhält, so dass die Beine fest an die Wand gedrückt werden. Die Beine erheben sich über die Höhe des Kopfes und atmen gleichzeitig tief ein und aus.
  5. "Dreht sich." Die horizontale Startposition, die rechte Hand, streckt sich zur Seite, während das linke Bein angehoben wird, so dass es die rechte Hand berühren kann. In ähnlicher Weise wird die Übung an anderen Gliedmaßen durchgeführt. Es ist sicherzustellen, dass Arme und Beine während des Prozesses so gerade wie möglich sind.
  6. Startposition auf allen Vieren, senken Sie den Kopf zwischen den Händen und versuchen Sie, die Stirn zu berühren. Aufgrund der Tatsache, dass der Uterus in dieser Position nur geringfügig nachgibt, werden die Krämpfe nicht so stark.

Das Heben von schweren Hanteln ist ebenfalls verboten, da solche Übungen den Blutfluss in die Genitalien erheblich beschleunigen und während der Menstruation äußerst unerwünscht sind.

Warum kann nach dem Sport monatlich verschwinden?

Viele Mädchen mit Horror stellen fest, dass ein gesunder Lebensstil für sie weit vom Besten entfernt ist.

Es kommt zu einer Verzögerung der Menstruation, die viele Frauen zum Nachdenken anregt:

  • Tatsächlich ist eine Verletzung des Zyklus nur eine Reaktion des Körpers auf körperliche Anstrengung. Dies geschieht in der Regel mit denjenigen, die vor kurzem mit dem Sport begonnen haben.
  • Der zweite Grund für die Verzögerung können starke Belastungen und das Fehlen des gewünschten Körperfettanteils im Körper sein. Dies wiederum ist die Ursache für Störungen des Hormonsystems.
  • Damit der Körper wieder richtig verdienen kann, muss eine kleine Anpassungsphase mit der Wiederherstellung des Hormonspiegels erfolgen. Ein solches Problem kann jedoch ganz vermieden werden, wenn die Trainingseinheiten moderat und die Ernährung ausgewogen sind.

Daraus kann geschlossen werden, dass die Menstruation kein Sporthindernis ist. Das Trainingsprogramm sollte auf den individuellen Fähigkeiten des Körpers basieren. Dieser Ansatz hilft, über viele Jahre hinweg hervorragende Ergebnisse zu erzielen, anstatt die traditionelle Planung des Schulungsprozesses.

Wenn sich eine Frau in kritischen Tagen wohl fühlt und an diesem Tag Sportwettkämpfe geplant hat, möchte sie eine ähnliche Belastung erfahren. Versuchen Sie beispielsweise vorab, während der Menstruation ein Kontrolltraining durchzuführen.

Wenn das Mädchen gesundheitliche Probleme hat, wird der Unterricht höchstwahrscheinlich nicht optimal durchgeführt. Es wird nicht empfohlen, vor dem Start spezielle Schmerzmittel zu verwenden. Tatsache ist, dass dies nicht nur den Körper zusätzlich schädigt, sondern auch die sportliche Leistung verschlechtert. Kompetente Schulungen sind keine Belastung, sondern ein Vergnügen.

Training während der Menstruation: Kann man Sport treiben?

Laut den Ergebnissen der Forschung, die an der University of Sport in Vancouver durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass während der Menstruation Sportbelastungen gut toleriert werden und dass sie eine große Wirkung haben. Ein Sportarzt der Stanford University schreibt auf der Grundlage seiner wissenschaftlichen Forschung, dass der hormonelle Hintergrund einer Frau während der Menstruation dem der Männer ähnelt, indem der Östrogen- und Progesteronspiegel gesenkt wird, der Stoffwechsel beschleunigt und die Ausdauer erhöht wird.

Was passiert, wenn der Sport während dieser Zeit anwesend ist?

Wissenschaft auf die Frage, ob es möglich ist, während der Menstruation Sport zu treiben, antwortet mit der Feststellung, dass durch regelmäßige Bewegung einige Symptome von PMS gelindert werden:

  • weniger Schmerzen in der Brust;
  • keine Aufblähung;
  • es gibt keine Neurose, Reizbarkeit und Tränen;
  • regt den Stoffwechsel an;
  • die Durchblutung wird verbessert;
  • beschleunigte Abgabe von Sauerstoff und Nahrung an die Zellen.

Eine Verbesserung tritt auf, wenn nicht zu starke Trainingseinheiten ausgeführt werden. Ansonsten verschlimmert aktives Training nur die Symptome von PMS.

Am ersten Tag des Monats wird die Endometriummembran getrennt. Dies ist, wie die Menstruation insgesamt, keine Krankheit, aber jede Frau hat Symptome eines prämenstruellen Syndroms und die erste bis zweite Menstruation manifestieren sich unterschiedlich: Kopfschmerzen, Brustkorb, Unterleib und im Herzbereich, Druckanstieg und zu wenig Luft Schwitzen, Krämpfe, Prickeln der Gliedmaßen und quälen den häufigen Harndrang. In diesen Fällen wird die Belastung während des Trainings reduziert.

Trainingsmöglichkeiten und Zyklusphasen

Der Menstruationszyklus entwickelt sich in drei Phasen:

Die Dauer der ersten Follikelphase beträgt 10-15 Tage. Es kommt zu einer Erhöhung des Blatthormons und zur Stimulierung des Wachstums von Eierstockfollikeln. Östrogenspiegel sind höher als Progesteron. Fettverbrennung ist schneller als Zucker. Daher sollte das Training weniger intensiv sein.

Die Periode der Ovulationsphase ist durch einen Anstieg der Konzentration des luteinisierenden Hormons gekennzeichnet. Es kommt zum Eisprung - das Ei verlässt den Eierstock in die Peritonealhöhle und der Sack am Eierstock schließt sich. Dies führt zur Produktion von Progesteron, es wird mehr als Östrogen sowie zur aktiven Verbrennung von Glukose. Dann wird empfohlen, die Trainingsintensität zu erhöhen.

Wer und warum kann man an kritischen Tagen keinen Sport treiben?

Im Gegensatz zu einem Mann ist es schwerer, schwere Gewichte mehr als achtmal zu heben. Daher, wenn Schmerzen im Unterbauch:

  • Heben Sie kein schweres Gewicht für 5-8 Wiederholungen an.
  • Beseitigen Sie die Belastung der Presse, insbesondere der unteren, oder ersetzen Sie sie durch eine leichte Übung.
  • Beseitigen Sie Kreuzheben (Krafttraining), Kniebeugen, Sprünge, Überdehnung, Übungen mit Körperbeugen und Ziehen.

Für den Sport während des Monats gibt es allgemeine Kontraindikationen. Nämlich:

  • starke Blutung;
  • akute Schmerzsyndrome im Unterleib;
  • Migräne-Kopfschmerzen;
  • Übungen mit umgekehrten Posen;
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • Dysmenorrhoe - eine Verletzung des Zyklus;
  • Endometriose oder Uterusmyome;
  • Schwindel und Ohnmacht.

Sport und Übungen für die Menstruation

Während der Menstruation können Sie sich auf das Laufen, Joggen, Radfahren, Schwimmen, Yoga, Wasseraerobic, vereinzelte Übungen mit geringem Gewicht konzentrieren. Sie können täglich 30 Minuten bezahlen.

Wie bereite ich mich auf das Training vor?

  • Verwenden Sie einen Tampon oder ein Pad (wenn Sie allergisch gegen Tampons sind).
  • trage eine dunkle Uniform: Jogginghose oder Hose und ein geräumiges T-Shirt;
  • enge Shorts beseitigen;
  • Verwenden Sie natürliche Unterwäsche oder ähnliche Boxer.

Trinken Sie vor dem Training keinen Kaffee und Coca-Cola - sie verstärken die Schmerzen im Uterusbereich. Wenn Flüssigkeit verloren geht, füllen Sie den Körper vor dem Training, zwischen den Übungen und nach dem Training mit zusätzlichem Wasser auf. Dies hilft, Ermüdung zu reduzieren und Kopfschmerzen zu beseitigen.

Welche Übungen sollten an kritischen Tagen gemacht werden? Videotraining:

Wie fange ich mit dem Training an?

Mit Hilfe von Dehnübungen können Sie Krämpfe im Unterleib lindern und Krämpfe reduzieren. Stell dich nicht in Posen aus dem Yoga ein:

  • PI - auf allen Vieren die Position festlegen: Rückwärtsbeugen, Kopfheben;
  • PI - auf dem Rücken liegend, Position: Knie - bis zur Brust hochziehen, Hände - Waden umklammern.

Verwenden Sie als leichtes Cardio schnelles Gehen mit konstantem Tempo oder leichtes Laufen für die Aktivität des Herzens und der Blutgefäße. Beim Gewichtheben ist die Arbeit gemäß dem üblichen Trainingsprogramm zulässig, jedoch sollten Gewicht und Intensität reduziert werden.

Schwimmbad

Medizin verbietet nicht nur nicht, sondern empfiehlt auch Schwimmen. Es hilft, Muskelkrämpfe und Lendenschmerzen zu reduzieren. Es ist nicht nötig, ein ausgedehntes Krabbeln zu demonstrieren, ein ruhiges Badetempo oder mäßige Wasseraerobic ist besser für die Muskulatur des Bauches und des Körpers geeignet.

Kaltes Wasser im Pool erhöht die Muskelkrämpfe, wählen Sie also einen Pool mit erwärmtem Wasser. Verwenden Sie zur Hygiene einen Tampon oder eine spezielle Silikonkappe.

Im Fitnessstudio

Um die Durchblutung zu verbessern, Beschwerden und Schmerzen im Unterbauch zu reduzieren und um Völlegefühl auszuschließen, empfehlen wir ein Herz-Kreislauf-Training mit einem Laufband, einer Ellipse, einem Stepper oder einem Heimtrainer. Kraftübungen werden nur zum Entladen des unteren Rückens in einer Position ausgewählt, die auf Rücken, Seite und Bauch liegt.

Bodyflex-Übungen, die den Beckenboden und den Unterleib belasten, die Vakuum-Übung (Bauchmuskeln) sollte ausgeschlossen werden.

Gruppenunterricht

Körperliche Aktivität, angenehme, hebende Stimmung und ein leichter Puls werden während der Menstruation von Vorteil sein. Daher können Sie Aerobic, Tanzen, Kampfsport, Shaping, Pilates machen.

Während der Menstruation können und sollten Frauen abhängig vom Gesundheitszustand sein. Profitieren Sie vom Training mit sanfter Belastung. Es wird nicht empfohlen, den Körper durch Aktiv- und Krafttraining zu erschöpfen.

Kann man während der Menstruation Sport treiben? Welche Arten von Müll?

Kann man während der Menstruation Sport treiben? Zu diesem Thema gibt es viele Diskussionen. Verteidigung und Verbot und Erlaubnis. Die Menstruation geht immer mit Stimmungsschwankungen und Wohlbefinden einher. Es gibt Schmerz-PMS. Die Menstruation ist jedoch individuell, signifikante Veränderungen können jedoch überhaupt nicht auftreten. Die Entscheidung, an kritischen Tagen Sport zu treiben oder das Training zu verweigern, hängt von der Frau selbst, der Höhe der Entlassung und der Dauer ihrer Periode ab. Es ist jedoch zu beachten, dass körperliche Anstrengung immer den Verlauf der Menstruation verändert, zum Guten oder zum Schlechten.

Der Nutzen des körperlichen Trainings für die Menstruation

Körperkultur hat eine Vielzahl von Sportarten. Eine Frau kann professionell trainieren oder das Aussehen verbessern, die Gesundheit fördern und die Symptome von PMS lindern. Bei Sportarten, bei denen Gewichtheben vorgesehen ist, sind schwere körperliche Anstrengungen ausgeschlossen. Es ist strengstens verboten, dies während der Menstruation zu tun. Moderate körperliche Betätigung wirkt sich günstig aus.

  • Die PMS-Manifestation nimmt ab;
  • stärkt die Gebärmuttermuskulatur;
  • erhöht den Tonus des Penis;
  • reduziertes Schmerzsymptom

Bei Frauen mit Menstruationsbeschwerden, einer häufigen Manifestation von PMS, ist das Training und die Durchführung spezieller Übungen angezeigt. Und wenn die Frau in der Zeit zwischen den Monaten mit Laufen beschäftigt war, dann ersetzt sie ihn an kritischen Tagen einfach durch schnelles Gehen. Bewegung oder mäßige Belastung während der Menstruation lindern die Schmerzen. Um an kritischen Tagen Sport zu treiben, ist PMS daher nicht nur möglich, sondern notwendig, wenn die Gesundheit dies zulässt. Die Hauptsache ist die Wahl der richtigen Sportart, der Intensität der Lasten.

Sport am ersten und zweiten Menstruationstag

Zu Beginn kritischer Tage lindert eine bestimmte körperliche Anstrengung die Schmerzen und befreit Frauen von Unbehagen.

Es wird empfohlen, das Laufen zu üben. Die nützlichste Belastung in der Periode der Menstruation. Es verbessert die Blutzirkulation und die Sauerstoffversorgung der Gewebezellen. Der Uterus wird schneller aus dem Endometrium freigesetzt, der Ausfluss erfolgt mit mäßiger monatlicher Höhe.

Es ist strengstens verboten:

  • springen;
  • Bauchmuskeln trainieren;
  • Drehungen Corps machen;
  • aufholen;
  • Aerobic machen;
  • Gewichte heben.

Warum nicht während der Menstruation körperliche Kultur betreiben?

Körperliche Aktivität führt zu einem Tonus der Muskulatur der Gebärmutter, wodurch der Blutfluss in die Genitalien erhöht wird. Erhöht deutlich das Blutungsrisiko. Dies ist die Grundlage der Meinung von Spezialisten, dass sie das Trainingsverbot während der Menstruation, PMS, einhalten. Außerdem führen starke Belastungen und Training an Simulatoren zu einer Änderung der Funktion des Uterus. Das Sexualorgan macht kontraktilere Bewegungen, die zusätzliche Schmerzen verursachen. Die Menstruation kann mit Schwierigkeiten beginnen oder die Ankunft vollständig verzögern. Daher ist es notwendig, die Belastung am Vorabend der Menstruation und insbesondere an kritischen Tagen zu begrenzen.

  • Wenn Frauen jeden Monat starke Menstruation erleben, sind Bewegung und Bewegung notwendig. Sie sollten jedoch am Vorabend der Menstruation mit akuten Anzeichen von PMS abgeschlossen sein. Es sollte das Training während der Menstruation aufgeben.
  • An kritischen Tagen erleben Frauen eine verminderte Leistung, einen erhöhten Energieverbrauch und erhöhte Müdigkeit. Zusätzliche Belastungen, Schulungen im Fitnessstudio führen zu einer Verschlechterung der Gesundheit. Es kann Kopfschmerzen, Schwindel sein. Daher ist es nicht möglich, während der Menstruation zu trainieren. Achten Sie auf die Symptome von PMS. Weil sie sich in jedem Monatszyklus unterscheiden können.
  • Das Verbot von körperlicher Arbeit und Ausbildung ist mit der Gefahr des Auslaufens verbunden. Die Abgabemenge steigt, Hygienemittel halten möglicherweise nicht stand. Oft gibt es zufällige Situationen. Die moderne Welt der Hygieneprodukte hat dieses Problem gelöst. Sie können Ihren Lieblingssport mit einem Tampon, einer Menstruationstasse oder sogar schwimmen. Dichtungen unterscheiden sich auch von den Werkzeugen, die unsere Mütter und Großmütter verwendeten. Aus dieser Sicht gibt es keine Verbote mehr. Das Verbot des Trainings im Fitnessstudio, die Leistung von Lasten mehr auf das Wohlbefinden. Mit Workouts auf Simulatoren muss man warten.

Für die Menstruation sollten Sie Wellness-Übungen machen, die keine große Belastung tragen, aber schmerzhafte Empfindungen im Unterleib, im unteren Rückenbereich, und PMS gut lindern.

Sport für Endometriose

Die Krankheit ist durch starke Blutungen gekennzeichnet. Übermäßige körperliche Belastung der Beckenorgane kann zu mehr Blutverlust führen. Im Gegensatz dazu wirkt sich Sport in der Periode zwischen der Menstruation positiv auf die Genitalien und den Zustand des weiblichen Körpers insgesamt aus. Übung reduziert Östrogen. Aufgrund dieser Endometriumschicht wächst langsamer. Die Belastung sollte dem Körper nach und nach gegeben werden. Beginnen Sie am Morgen mit einem einfachen Fitnessstudio:

  • 2 Minuten auf der Stelle laufen;
  • spazieren in poluprisade;
  • Socken anheben, in die Ausgangsposition absenken - 10 Mal;
  • Verdünnung, Beine zusammen sitzen;
  • Kniebeugen mit streckenden Armen.

Beenden Sie die Übungen mit einem moderaten Lauf oder stellt "Shifter". Liegen Sie zum Beispiel auf dem Rücken, heben Sie Ihre Beine an, berühren Sie Ihren Kopf. In dieser Position verbessert sich der Blutfluss zum Gehirn, die Produktion der notwendigen Hormone wird aktiviert. Durch ihr übermäßiges Wachstum eingeschränkt. Mit Hilfe der Körperkultur ist es möglich, die Manifestationen der Krankheit zu reduzieren oder die Endometriose überhaupt zu überwinden.

Sport mit Gebärmuttermyom

In besonderen Fällen wird das Myom operativ entfernt. Ein Neoplasma mit dem richtigen Behandlungsansatz kann von selbst verschwinden. In der jüngsten Vergangenheit betrachteten Ärzte Myom und Bewegung als ein inkompatibles Konzept. Derzeit sind die Meinungen geteilt. Es wird angenommen, dass Physiotherapie und leichte Gymnastik am Morgen zur Resorption des Knotens beitragen. Einschränkungen blieben wie zuvor bestehen. Mit Myoma können Sie nicht:

  • Drehe den Reifen.
  • Gewichte heben
  • schwenken Sie die Presse, wenn der Knoten schon da ist, als vorbeugende Maßnahme wird diese Übung als eine der besten angesehen;
  • tanzen
  • Erwärmungsvorgänge durchführen, Gürtel verwenden.

Sie können keine Bewegungen ausführen, die den Blutkreislauf aktivieren. In der Zeit zwischen der Menstruation wird empfohlen, zu joggen, zu schwimmen.

Sport während der Menstruation im Alter von 13 Jahren

Im Alter von 13 Jahren haben einige Mädchen bereits ihre Periode. Es werden jedoch noch zwei Jahre vergehen, bis der volle Zyklus wiederhergestellt ist. Monatlich kann spärlich und reichlich sein. Fast immer begleitet von starken Schmerzen im Unterbauch. Einige Mädchen in diesem Alter gehen an kritischen Tagen nicht zur Schule, sondern verbringen die ganze Zeit im Bett. Bewegung in einem so frühen Alter mit monatlichen sollte begrenzt sein. Jugendliche sollten im Sportunterricht freigestellt werden.

  • herumlaufen;
  • springen;
  • Bauchmuskeln trainieren;
  • Liegestütze;
  • aufholen;
  • Drehungen Korpus machen, das Becken drehen;
  • klettere auf ein Seil.

Alles, was empfohlen wird, ist zu laufen. Das Gehen im Freien verbessert die Gesundheit und reduziert die Schmerzen im Unterleib. Das Mädchen toleriert kritische Tage besser. Wenn ein Teenager aktive Sportarten ausübt - Volleyball, Basketball, Aerobic, Tanzen, Tennis -, sollte der Unterricht ab den ersten Tagen der Menstruation begrenzt sein. Wenn sich das Mädchen jedoch wohlfühlt und nicht blutet, sollte seine Lieblingsaktivität an dem Tag aufgegeben werden, an dem die Entlastung am intensivsten ist.

Gesunde Übungen

Es gibt bestimmte Übungen, die während der Menstruation empfohlen werden. Es gibt sogar ganze Systeme, nach denen Sie unangenehme Empfindungen während kritischer Tage loswerden können.

Pilates-System. Das Programm wird für jede Frau individuell ausgewählt, wobei die Eigenschaften des Körpers, die Gesundheit, die PMS-Symptome und das Wohlbefinden während der Menstruation berücksichtigt werden. Der Komplex besteht aus der Durchführung elementarer Dehnungsstreifen, Übungen für die obere Presse.

Einfache Übung

  • Entspannende Haltung - mit angehobenen Knien auf dem Boden sitzend. Einatmen, den Bauch einziehen, dann mit Muskelentspannung ausatmen. Die Übung wird fünfmal wiederholt.
  • Übung beim Gehen und Dehnen. Stehend ausführen. Müssen Sie Ihre Arme ausstrecken. Steh auf Socken. In dieser Position machen Sie 10 Schritte. Wiederholen Sie die Übung in 3 Sätzen.
  • Die Übung sollte in der Nähe der Wand durchgeführt werden. Es ist notwendig, die Beine anzuheben und den Körper mit den Händen von hinten zu stützen. Pose "Birke", aber mit einem Schwerpunkt auf der Wand. Bleiben Sie 3 Minuten in dieser Position.
  • Übungen werden im Stehen durchgeführt. Hände am Gürtel, den Oberkörper rechts und links drehen.
  • Übungen schwingen die Beine. Mit der linken Hand müssen Sie das rechte Bein angehoben berühren. Sie können Ihre Knie oder Socken berühren. Beine und Arme machen. Dann wechseln Sie zur rechten Hand, zum linken Fuß. Führen Sie mit einem Wechsel 5 Sweeps durch. Um das Training abzubrechen, sollte es zu starken Blutungen kommen.
  • Übung, um den Spasmus der Gebärmutter zu reduzieren. Es ist notwendig, auf allen vieren mit dem Kopf nach unten zu stehen. Bleiben Sie einige Minuten in dieser Position. Durch die Übung können sich die Uterusmuskeln entspannen.

Wenn die Ausübung des einfachen Sports, regelmäßige Trainingseinheiten zu einer gewohnheitsmäßigen Lebensweise für eine Frau werden, wird sich die Natur der Menstruation erheblich verbessern.

Sport während des Monats

Wenn Sie während der Menstruation Ihren Lieblingssport ausüben, müssen Sie sich an die Merkmale des weiblichen Körpers und Ihr Wohlbefinden erinnern. Ein Abbruch der Übung ist bei der geringsten gesundheitlichen Verschlechterung erforderlich.

  • Laufen Dies ist eine universelle Sportart, an der absolut alle Muskeln des Körpers beteiligt sind. Der Magen wird belastet, die Muskeln werden gestärkt, was sich positiv auf den gesamten Körper auswirkt. In der Periode der Menstruation kann es jedoch zu Schwäche, Schwindel und starken Schmerzen im Unterleib kommen. Zusätzlich erhöhen zusätzliche Bewegungen die monatliche Entlastung. Von der Berufsausbildung sollte aufgegeben werden. Ein normaler Lauf wird durch schnelles Gehen ersetzt. Es ist notwendig, auf das Laufen im Fitnessstudio zu verzichten. Es ist nicht verboten, am ersten und letzten Tag der Menstruation mit mäßiger Belastung zu laufen.
  • Fitness Der Fitnesskurs bietet eine Reihe von Übungen mit Auswirkungen auf verschiedene Körperteile. Die Einschränkung ist relativ. Sie können Übungen zur Stärkung der Muskeln der Arme, Beine, des Nackens und zur Entlastung der Bauchmuskulatur durchführen. Im Allgemeinen erhöht Fitness die Stimmung, lindert mäßige Schmerzen. Die Aufgabe abzubrechen sollte eine Verschlechterung der Gesundheit bedeuten.
  • Schwimmen Es gibt eine kontroverse Meinung über diesen Sport. Mit dem Aufkommen von Tampons und Menstruationstassen wurde das Problem mit dem Fluss gelöst. Sie können mit einem Tupfer in der Vagina 20 Minuten im Wasser bleiben, die Menstruationstasse - 45 Minuten. Um eine Verschlechterung der Gesundheit zu verhindern, darf das Schwimmen nicht länger als 20 Minuten dauern. Es gibt jedoch einige Funktionen, die Sie tun können, um Dinge zu tun, die Sie während Ihrer Periode lieben. Wasser kann die Intensität der Abgabe verringern. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Menstruation vorbei ist. Innerhalb eines Tages wird es mit einer Erweiterung fortgesetzt. Das heißt, der Monat wird nicht wie üblich 5 Tage dauern, sondern beispielsweise 7. Im Allgemeinen werden beim Schwimmen die Muskeln der Gebärmutter entspannt, das Nervensystem beruhigt. Eine wichtige Regel ist, das Wasser so sauber wie möglich zu halten.

Dies sind die wichtigsten Sportarten im Leben von Frauen. B. Basketball, Volleyball oder Tennis werden je nach Gesundheitszustand übertragen. Aber von dem, was Sie nicht aufgeben sollten, ist es bei den Übungen das Nervensystem zu entspannen. Sie können in unbegrenzter Menge hergestellt werden. Unter diesen Übungen - Yoga. Wenn Sie den Empfehlungen von Experten folgen, können Sie nicht nur Ihren körperlichen, emotionalen, sondern auch mentalen Zustand verbessern. Yoga bietet die einfachsten Übungen, Entspannung, den Übergang zu einem neuen Raum. Mit anderen Worten, Yoga ermöglicht es Ihnen, den dringenden Problemen, dem Schmerz, zu entfliehen. Sie können Yoga-Übungen machen, wie viel Sie fühlen und wünschen.

Es gibt keine direkten Kontraindikationen für moderate Bewegung. Es gibt Empfehlungen, wie Sie dies richtig machen. Wenn Sie Ihren Lieblingssport ausüben, werden die PMS-Manifestationen verringert, Bauchschmerzen reduziert und der Monatszyklus reguliert.

Meinung Gynäkologen

Viele Ärzte waren sich einig, dass körperliche Anstrengung im Leben jeder Frau vorhanden sein sollte. Es ist nie zu spät, um anzufangen. Korrektes Training stärkt die Muskulatur, verbessert den Stoffwechsel, aktiviert das Gehirn und normalisiert die Hormone. Die grundlegendste Sache, die eine Frau tun muss, ist leichte Übungen am Morgen, Gehen anstelle von öffentlichen Verkehrsmitteln, Reisen in einem Auto.

Bei den Belastungen direkt während der Menstruation ist es besser, sie abzulehnen. Blutungen können sich in jedem Alter öffnen. Bei gynäkologischen Erkrankungen ist Ihr Körper mit besonderer Aufmerksamkeit notwendig.

Regeln für die Organisation eines Sporttrainings während der Menstruation

Regelmäßiges Sporttraining macht den Körper attraktiv und hält ihn in guter körperlicher Verfassung. Darüber hinaus wirkt sich Sport positiv auf die allgemeine Gesundheit der Person aus, stärkt das Immunsystem, das Herz und die Blutgefäße.

Der weibliche Körper ist jedoch etwas Besonderes. Die Natur hat Frauen die Möglichkeit gegeben, Nachkommen zu gebären und zu reproduzieren. Und weil im Körper von Frauen monatliche Phänomene auftreten, die alle Lebensvorgänge beeinflussen. Es geht um den Menstruationszyklus. Und für die meisten Frauen werden "diese Tage" in besonderer Weise gehalten.

Sicher ist jede Frau, die einen aktiven Lebensstil führt und regelmäßig das Fitnessstudio besucht, an der Frage interessiert: "Kann man während der Menstruation Sport treiben?". Welche Übungen können an diesen besonderen Tagen gemacht werden und welche sollen abgelehnt werden?

Med Sport PMS

An kritischen Tagen werden Frauen anfälliger. Sie sind leicht beleidigt, sie können in Tränen ausbrechen und werden zu emotional. In der Tat beeinflusst die hormonelle Umstrukturierung des Körpers nicht nur die psychische, sondern auch die körperliche Gesundheit von Frauen.

Aber Frauen, die regelmäßig Sport treiben, überstehen kritische Tage mit Leichtigkeit. Sie machen sich jedoch auch Sorgen darüber, dass intensive körperliche Aktivität während der Menstruation ihre Gesundheit beeinträchtigen kann. Wie berechtigt sind diese Bedenken? Ist das Training während der Menstruation gefährlich?

Fachleute haben bewiesen, dass sportliche Aktivitäten nicht nur nicht schädlich sind, sondern auch während der Menstruation sehr nützlich sind. Sie ermöglichen es Ihnen, den physischen und emotionalen Zustand von Frauen zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Um jedoch unangenehme Konsequenzen zu vermeiden, ist es notwendig, während Ihres Zeitraums nach bestimmten Regeln zu trainieren.

  • Wenn eine Frau gesund ist und die Menstruation ohne starke Schmerzen verläuft, ist das Training während der Menstruation nicht kontraindiziert. Darüber hinaus können diese Frauen wie üblich üben und die Übungen zum Krafttraining aus dem Programm nehmen. Solche Übungen erhöhen das Risiko einer pathologischen Proliferation von Gebärmutterschleimhautgewebe signifikant. Und auf die Frage, ob es möglich ist, die Presse während der Menstruation zu pumpen, wird jeder Arzt eine negative Antwort geben. Das ist absolut unmöglich.
  • Gesunde Frauen, die an kritischen Tagen schwer zu ertragen sind, sollten auf die Strombelastung verzichten. Sie sollten durch Yoga und Pilates ersetzt werden.
  • Bei Problemen im gynäkologischen Bereich ist jegliche körperliche Aktivität kontraindiziert. Diese Regel gilt insbesondere für Frauen, die an Endometriose oder gutartigen Tumoren der Gebärmutter leiden. Wenn Sie das Training nicht aufgeben möchten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird Sie darüber beraten, warum Sie sich an diesen oder anderen Sportarten nicht beteiligen können, und wählt die am besten geeignete Art der Belastung aus.

Hygieneregeln

Nach neuesten Forschungsergebnissen hilft Sport während der Menstruation, die Symptome von PMS zu lindern. Es hilft, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten und die Blutzirkulation zu verbessern. Darüber hinaus werden bei sportlichen Aktivitäten während der Menstruation Endorphine im Körper produziert - die Hormone der Freude, die die Stimmung verbessern und das allgemeine Hormonhaushalt von Frauen positiv beeinflussen.

Im Monat ist es jedoch notwendig, die Hygiene des eigenen Körpers mit besonderer Sorgfalt zu behandeln.

  • Da Sie sich während der Menstruation in Fitness befinden, müssen Sie oft mit warmem Wasser und Seife waschen.
  • Dichtungen können als Schutzmittel verwendet werden. Tampons oder Menstruationskappen sind in diesem Fall jedoch wirksamer.
  • Sport während der Menstruation sollte keine Beschwerden verursachen. Deshalb ist es in dieser Zeit notwendig, eng anliegende Kleidung abzulehnen. Für diesen Zweck sind kostenlose Shorts und ein Tanktop geeignet.
  • Es ist zu beachten, dass intensives Training den Blutverlust erhöht. Wenn die Entladung reichlich ist, ist es besser, das Training abzubrechen.

Nützliche Sportarten

Kann man während der Menstruation Sport treiben und welche Übungen sind am nützlichsten?

  • Laufen und laufen. Morgendlicher Jogging sorgt für Vitalität und gute Laune für den ganzen Tag. Aber ist es möglich während der Menstruation zu laufen? Laut Experten ist das Laufen mit moderater Geschwindigkeit während der Menstruation sehr nützlich. Als Laufbahn können Sie ein Laufband verwenden, aber an der frischen Luft zu rütteln bringt mehr Vorteile. Kann man während der Menstruation in den ersten Tagen laufen? Laut Ärzten ist es in den ersten Tagen des Laufens besser, den schnellen Gang zu ersetzen.
  • Schwimmen Bis vor kurzem wurde geglaubt, dass dieser Sport während der Menstruation nicht der hygienischste ist. Die Erfindung einer Schutzausrüstung in Form von Tampons und Menstruationstassen änderte jedoch die Situation grundlegend. Schwimmen ist nicht nur möglich, sondern notwendig. Warmes Wasser muss jedoch Voraussetzung sein. Wasseraerobic wird auch sehr nützlich sein.
  • Kann ich während der Menstruation im Fitnessstudio trainieren? Natürlich aber vorbehaltlich des Ausschlusses von Stromlasten. Um mit monatlich zu tun, ist es notwendig zu trainieren und Cardio anzubieten.
  • Ist es möglich, während der Menstruation Fitness zu machen? Natürlich kannst und sollst du. Dazu gehören auch Formung, Aerobic, Pilates und andere Arten von Gruppentrainings, insbesondere Tanzen. Durch die Fitness während der Menstruation wird der Puls leicht erhöht, wodurch der allgemeine Zustand verbessert wird.
  • Kann ich während der Menstruation Bodyflex machen? Sie können dies tun, wenn diese Art von Übung den Trainingsprozess nicht stört. Sie sollten auch auf Übungen verzichten, die zur Verspannung der Bauchmuskulatur und des Beckenbodens beitragen. Außerdem sind Übungen, bei denen der Bauch gezogen wird, nicht hilfreich.
  • Kann ich während der Menstruation Yoga machen? Es ist möglich, den Asanas von Hatha Yoga und Yogalaten den Vorzug zu geben. Yoga-Kurse für die Menstruation helfen bei Schmerzen und Krämpfen. Darüber hinaus gibt es spezielle Übungen für Frauen an kritischen Tagen.

Stretching Vorteile

Die nützlichste Art des Trainings ist das Dehnen. Während der Menstruation sammelt sich Wasser in der Muskelmasse, was die Muskelelastizität erhöht. Daher werden alle Übungen zum Dehnen gut vertragen. Ärzte empfehlen sogar, mit Dehnübungen zu beginnen.

Die Frage, ob es möglich ist, Fitness zu betreiben, interessiert vielleicht die meisten Frauen. Aber ist es möglich, den Reifen während der Menstruation zu drehen? Schließlich hat jedes Mitglied der schönen Hälfte der Menschheit, das ihren Körper verfolgt, dieses Sportgerät. Experten sagen, dass es an kritischen Tagen unmöglich ist, den Reifen zu wenden, da diese Übung die Bauchmuskeln und die Beckenorgane stark belastet. Und dies kann während der Menstruation die Entwicklung entzündlicher Prozesse auslösen.

Fazit

Frauen, die aktiv am Sport teilnehmen, sollten den Menstruationszyklus genau beobachten. Im Falle einer verspäteten Menstruation wird empfohlen, den Besuch bis zum Arztbesuch zu verschieben, wobei Schwangerschaft oder Pathologie ausgeschlossen sind.

Es ist sehr wichtig, auf Ihren Körper zu hören und auf die Signale zu reagieren, die er sendet. Bei einem starken Schmerzsyndrom ist es besser, sich nicht zu üben.

Der BodyLab-Blog zu Sport und Ernährung

Machen Sie den Test "Welches Training ist das Richtige für Sie":

Schulung und PMS

Das prämenstruelle Syndrom (PMS) ist sowohl ein moralisch als auch physisch unangenehmer Zeitraum des weiblichen Zyklus, der im Zeitraum von 2 bis 14 Tagen vor Beginn der Menstruation auftritt. Es wird jedem Mädchen einzeln übertragen, es gibt jedoch eine Reihe von Mustern, die es ermöglichen, diese Periode am wenigsten schmerzlos zu erleben. Betrachten Sie die Frage, wie die richtige Ernährung und Bewegung den Schmerz von PMS beeinflussen.

Die Symptome von PMS werden in physische und psychologische unterteilt. Und als Ursachen dieses Syndroms werden oft hormonelle Veränderungen bezeichnet. Der Lebensstil (Ernährung, Schlaf, Stress, schlechte Gewohnheiten) kann jedoch auch dessen Schweregrad beeinflussen.

Eine der häufigsten Manifestationen ist die Gewichtszunahme, die mit Flüssigkeitsretention und -schwellung verbunden ist. Es kann auch Schmerzen in Muskeln und Gelenken geben, in manchen Fällen Verstopfung oder Durchfall, starker Durst, häufiges Wasserlassen, Hunger nach Nahrung (insbesondere Süßes oder Mehl), Lethargie, Müdigkeit (manchmal im Gegenteil übermäßige Energie), Akne. Dies sind die körperlichen Symptome, die mit Bewegung und Ernährung in Verbindung gebracht werden können.

Insbesondere kann es wichtig sein, dass zum Beispiel Vitamine und Mineralstoffe im Körper fehlen, große Mengen an Salz, Alkohol, Kaffee, Rauchen, eine sitzende Lebensweise und natürlich Stress zu sich nehmen. Alle diese Faktoren sind bei Ausübung ausgeschlossen. Durch eine ausgewogene Ernährung erhalten Sie alle notwendigen Vitamine und Mineralien, zumal allen trainierten Athleten die Verwendung von Vitamin-Mineral-Komplexen empfohlen wird. Übermäßiger Konsum von Salz, Alkohol, Kaffee, Rauchen und eine sitzende Lebensweise sind ebenfalls ausgeschlossen, wenn Sie Sport treiben. Und Stress, wie wir in unseren Artikeln immer wieder betont haben, sowie Schlafmangel sind der Hauptfeind der Sportergebnisse.

Wenn Sie über PMS sehr besorgt sind, müssen Sie nicht sofort auf Medikamente zurückgreifen. Versuchen Sie, Ihre Essgewohnheiten anzupassen.

  1. Beschränken Sie den Verbrauch von Zucker, Salz, Kaffee und starkem Tee und überschreiten Sie nicht die erforderliche tägliche Flüssigkeitsmenge - 1,5 Liter pro Tag (besser wenn es sich um Mineralwasser und ungesüßte Säfte handelt)! Überschüssige Flüssigkeit im Körper führt zu schmerzhaften Schwellungen der Brust und Schwellungen.
  2. Alkohol ist genauso schädlich. Es erhöht das Gefühl von Hunger, Kopfschmerzen und Reizbarkeit.
  3. Vergessen Sie Produkte, die künstliche Zusatzstoffe und Aromen enthalten.
  4. Achten Sie auf große Mengen tierischer Fette (insbesondere während der PMS-Periode), da diese die Hauptquelle für Cholesterin sind, deren Überschuss zu einer Durchblutungsstörung beiträgt. Aber die Gerichte mit Fisch, Geflügel oder magerem Rindfleisch werden sich als nützlich erweisen.
  5. Butter ersetzen Gemüse.
  6. Beschränken Sie sich nicht auf frisches Gemüse und Obst, da diese über die notwendigen Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe verfügen. Übrigens verbessern die Vitamine der Gruppen A und D den Zustand der Haut und verhindern das Auftreten von Akne während der PMS. Und Vitamin E lindert Schmerzen in den Brustdrüsen und lindert Depressionen.

Sportliche Aktivitäten steigern die Ausdauer, und dies ist wichtig im Kampf gegen das prämenstruelle Syndrom. Überlasten Sie das Nervensystem nicht! Mangel an Schlaf erhöht nur die Reizbarkeit und verringert die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stress. Machen Sie deshalb eine Woche lang Nachtarbeit, schlafen Sie mindestens 8 Stunden in einem gut belüfteten Raum und nehmen Sie eine kalte Dusche, bevor Sie zu Bett gehen.

Yoga und Atemübungen sind eine ausgezeichnete Arbeit bei PMS-Kopfschmerzen. Es wird jedoch empfohlen, während des Zeitraums der PMS und der Menstruation von Herz-Kreislauf und Übungen für die Presse Abstand zu nehmen. Im Allgemeinen wird empfohlen, die Intensität der körperlichen Anstrengung zu diesem Zeitpunkt zu reduzieren, da die Körperkräfte geschwächt werden. Wenn dieser Prozess besonders schmerzhaft ist, wird empfohlen, das Training für mehrere Tage auszusetzen, da das Ergebnis für Ihren Körper möglicherweise negativ ist.

Viele Grüße, BodyLab Team

Menstruationssport: Was können Sie tun?

Ein aktiver Lebensstil ist immer relevant. Moderne Frauen bevorzugen nicht nur das Gehen an der frischen Luft und gesunde Ernährung, sondern behalten auch ihre Figur im Auge.

Eine der Möglichkeiten, sich fit zu halten, ist Sport. Aber jeden Monat beginnen Frauen mit der Menstruation, was zu Unbehagen führt und den Wunsch entmutigt, etwas zu tun. Der Gesundheitszustand kann so schlecht sein, dass Sie kaum mit einer Menstruation ins Fitnessstudio gehen möchten.

Heute sagen wir Ihnen, ob Sie das Training an kritischen Tagen aufgeben möchten.

Die Vorteile von Sportübungen während der Menstruation

Bewiesen, dass regelmäßige Bewegung die beste Heilung für PMS ist. Frauen, die ständig trainieren, leiden weniger unter Bauch- und Brustschmerzen, sie haben keine Stimmungsschwankungen und keine Schwellungen im Darm. Im Körper werden Durchblutung und Stoffwechselprozesse verbessert, die Zellen bekommen schneller Sauerstoff und Nährstoffe.

Leichtes Training bringt normalerweise Erleichterung. Auf die Frage, ob es möglich ist, während der Menstruation aktiv Sport zu treiben, wird von jedem Arzt die Antwort "Nein" gegeben. Denn Krafttraining, Belastungen des Peritoneums und unbequeme Posen erhöhen nur die Symptome von PMS.

Die Menstruation an sich ist keine Krankheit, aber jede Frau erlebt verschiedene „rote Tage“ auf unterschiedliche Weise. Jemand, den sie ohne Probleme passieren, aber es gibt auch Fälle, in denen sie aus gesundheitlichen Gründen zu Hause bleiben müssen und sogar Medikamente einnehmen müssen.

PMS und die ersten Tage der Menstruation äußern sich nicht nur in Schmerzen und Verspannungen in den Brustdrüsen, sondern auch in unregelmäßigem Druck, verstärktem Schwitzen, Kribbeln in den Gliedern und häufigem Drängen auf die Toilette. Unter solchen Umständen sollte das Training moderat sein.

Leichtes Training beeinflusst die Produktion von Endorphinen. Hormone der Freude verbessern, wie Sie wissen, die Stimmung. Hormonelle Veränderungen im Körper, die während der Menstruation auftreten und sich in einem Rückgang des Östrogen- und Progesteronspiegels manifestieren, machen die Fitness effektiver.

Während der Menstruation wird der Körper flexibler. Bevorzugen Sie Körperdehnung, Yoga und Pilates. Vermeiden Sie Übungen mit Belastung der Bauchmuskulatur, Verdrehen und umgekehrte Posen.

Monatliche Sportarten

Normalisierte Übungen helfen Frauen, den Zustand während der PMS und an kritischen Tagen zu stabilisieren.

Wir listen auf, welche Sportarten Sie mit Ihrer Periode machen können:

  1. Laufen oder flottes Gehen. Die Bewegung erfolgt in einem moderaten Tempo. Der Geschwindigkeitswechsel nach Sprintart ist nicht akzeptabel. Zum Joggen können Sie einen flachen Weg im Freien wählen oder zu Hause auf einem Laufband arbeiten. In den ersten Tagen der Menstruation unerwünscht. Es reicht aus, um das schnelle Gehen zu beschränken.
  2. Schwimmen. Der Aufenthalt im Wasser verringert die Schmerzintensität und beseitigt Muskelkrämpfe. Sie können nicht in kaltem Wasser schwimmen. Berufe im Pool sind bei warmem Wasser und moderaten Schwimmgeschwindigkeiten hilfreich. Sie können Wassergymnastik machen. In offenem Wasser mit Menstruation ist es besser, nicht zu spritzen.
  3. Bodyflex. Wenn der Unterricht keine Beschwerden verursacht, ist die Körperflexion während der Menstruation kein Verbot. Die Hauptsache ist, den Beckenboden und die Bauchmuskulatur nicht zu belasten und auf Bauchmuskeltraining zu verzichten. Dank regelmäßiger Schulung ist PMS leichter zu passieren, Verklebungen werden gelöst, der Zyklus wird wiederhergestellt.
  4. Yoga. Asana von Hatha Yoga und Yogalaten hilft, Schmerzen und Bauchkrämpfe während der Menstruation zu beseitigen. Im Yoga gibt es spezielle Übungen, um den Fluss von PMS zu erleichtern.
  5. Stretching. Dies ist eine Kombination aus Dehnübungen. Stretching wird vom Körper gut vertragen. Sowohl während der Menstruation als auch an normalen Tagen sollten Sie jedes Training damit beginnen.

Welche anderen sportlichen Aktivitäten während Ihrer Periode werden hilfreich sein? Eine Frau kann beim Formen, Pilates, Kampfsport, Tanzen mitmachen. Alle Maßnahmen, die den Puls leicht erhöhen, wirken sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus.

Für sportliche Aktivitäten an kritischen Tagen wird empfohlen, dunkle Jogginghosen zu tragen. Das Training sollte mit dem Dehnen beginnen und dabei Wasser trinken. Flüssigkeitsaufnahme verhindert Austrocknung.

Wenn Sport und Zeit nicht miteinander vereinbar sind

Wenn Sie den Arzt fragen, ob während der Menstruation Sport betrieben werden kann, müssen Sie alle Situationen ermitteln, in denen das Training kontraindiziert ist. Wenn der Abfluss zu groß ist oder Dysmenorrhoe, Myome und Endometriose diagnostiziert werden, sollte jede Übung mit dem beobachtenden Frauenarzt besprochen werden.

Myom ist ein Tumor im Muskelgewebe der Gebärmutter, der durch starke hormonelle Schwankungen entsteht. Bei einem Tumor sollte die Belastung reduziert werden. Einige Sportarten bei Myomen sind kontraindiziert. Ärzte dürfen morgendliche Übungen machen, leichtes Joggen, Yoga und Pilates. Bei monatlichen Patienten mit Myomen sollten keine Sportarten ausgeübt werden - Bewegung wirkt sich negativ auf den Blutabfluss im unteren Rumpf aus.

Endometriose oder Endometrium-Hyperplasie ist eine gynäkologische Erkrankung, bei der die Schleimhaut wächst und sich über die Grenzen der Gebärmutter hinaus erstreckt. Pathologische Bereiche befinden sich in der Bauchhöhle. Jede Belastung mit Endometriose ist verboten, da sportliche Aktivitäten während der Menstruation den Blutabfluss verschlechtern.

Welche Übungen sind bei der Menstruation kontraindiziert:

  • Springen
  • Verdrehen
  • Gewichte heben.
  • Unterricht bei Simulatoren.
  • Dreht den Körper.
  • Übungen in der Presse.
  • Klimmzüge
  • Scharfe Bewegungen.
  • Die Belastung für den Bauch und den unteren Rücken.
  • Intensive Aerobic-Übungen.

Das körperliche Training auf einen anderen Tag zu verschieben, lohnt sich, wenn die Blutung reichlich ist, schwindelig ist oder die Schwäche besorgt ist. Sie können auch nicht mit Krämpfen trainieren, die mit der Bewegung zunehmen.

An welchem ​​Tag Ihrer Periode können Sie Sport treiben

Am schlimmsten fühlt sich eine Frau in den ersten Tagen des Zyklus. Schwäche und schlechte Stimmung provozieren Hormone - reduziertes Östrogen und erhöhtes Progesteron. Krafttraining aus diesem Grund sind die Mädchen schwieriger. Verstärkte Trainingseinheiten schwächen den Körper weiter und können zu Ohnmacht führen.

Ungefähr am 4. Tag der Menstruation verschwindet die Schwäche. Die Östrogenkonzentration steigt im Blut. Der weibliche Körper wird dauerhafter. Mit diesen Merkmalen weiß das Mädchen, an welchem ​​Tag ihrer monatlichen Periode sie Sport treiben kann. Wenn der Gesundheitszustand mehr oder weniger normal ist und es in der Geschichte keine gynäkologischen Erkrankungen gibt, ist es möglich, nach einem Standardprogramm zu üben.

Aber entfernen Sie Kniebeugen mit einer Langhantel und Lektionen über Energiesimulatoren.

Wenn eine Frau im Allgemeinen gesund ist, sich aber in den Menstruationstagen schwach fühlt, kann sie am ersten Tag der Blutung nach einem sanften Regime üben. Dauer, Intensität und Anzahl der Wiederholungen sollten reduziert werden. Athleten in den Tagen der Menstruation können Krafttraining durch Yoga oder Pilates ersetzen.

Gynäkologische Erkrankungen sind eine Kontraindikation für das Fitnessstudio. Wenn körperliche Aktivität für das Leben wichtig ist, sollte die Situation mit Ihrem Arzt besprochen werden. Der Spezialist bestimmt, ob an bestimmten Tagen Menstruationstage erlaubt sind, und wählt das optimale Trainingssystem aus.

Vor dem monatlichen Sport wird oft nicht kontraindiziert. Eine leichte Bewegung an der Schwelle kritischer Tage hilft, die negativen Auswirkungen von PMS leichter zu ertragen. Einige Tage vor Beginn der Menstruation sind Joggen im Freien, Training an Herz-Kreislauf-Geräten und verschiedene Übungen hilfreich. Körperliche Aktivität beschleunigt die Produktion von Endorphinen und die „Glückshormone“ verbessern die Gesundheit in einer kritischen Phase.

Yoga-Posen helfen, die nächste Menstruation schmerzlos zu machen:

  • Werden Sie auf allen vieren, beugen Sie den Rücken und heben Sie den Kopf auf.
  • Legen Sie sich auf den Rücken und ziehen Sie die Knie bis zur Brust. Mit beiden Händen die Waden fassen.

Um das Herz-Kreislauf-System zu aktivieren, können Sie schnelles Gehen mit gemessenem Tempo oder einfaches Laufen ausführen. Sie können Fahrrad fahren und isolierte Übungen mit geringem Gewicht durchführen. Belegungszeit - nicht mehr als 30 Minuten. Eine Belastung des Rückens sowie des Bauch- und Darmbereichs ist unerwünscht.