Meinungen des Frauenarztes und der Trainerin: Kann man sich während der Menstruation fit halten?

Hallo, liebe Leser! Dieses Material gilt nur für Mädchen und Frauen. Darin werde ich eine ziemlich heikle Frage beantworten: Ist es möglich, während der Menstruation Fitness zu machen?

Phasen des Menstruationszyklus

Der Körper einer Frau ist ein echtes Kunstwerk, das von der Natur geschaffen wurde. Es ist einzigartig und alles ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Sein Hauptzweck ist die Geburt von Kindern. Aus diesem Grund ist der Körper der Frau von der späten Pubertät (11-16 Jahre) bis zur Reife (45-60 Jahre) ständig in Empfängnis.

Der Menstruationszyklus ist eine periodische Veränderung im Körper einer Frau, deren Zweck es ist, den Körper auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten.

Es besteht aus mehreren Phasen:

  • Follikular - In diesem Stadium wird ein Follikel gebildet, aus dem eine Eizelle erscheint. Der Beginn dieser Periode fällt mit dem ersten Tag der Menstruationsblutung zusammen und endet zum Zeitpunkt des Eisprungs;
  • Eisprung - das ist die Freisetzung einer zur Befruchtung bereiten Eizelle aus dem Follikel in die Bauchhöhle. Es ist bemerkenswert, dass der weibliche Körper mehr als dreihunderttausend Eier enthält! Und alle sind im Mutterleib gebildet und reifen in der Pubertät. Der Eisprung wird vorübergehend während der Schwangerschaft gestoppt und verschwindet mit Beginn der Menopause vollständig;
  • Lutein - diese Periode wird auch als Phase des Corpus luteum bezeichnet: Sie beginnt unmittelbar nach dem Eisprung und dauert, solange sich ein Gelbkörper (Follikel) befindet - etwa 10-14 Tage. Die Hauptaufgabe des Corpus luteum ist die Produktion von Hormonen - Progesteron und Östrogen, die für die normale Empfängnis und Entwicklung des Fötus vor der Plazentabildung notwendig sind. Wenn das Ei nicht befruchtet wird, wird der Corpus luteum absorbiert. Dann beginnt die Menstruationsblutung wieder.

Die Dauer des Menstruationszyklus bei Mädchen liegt zwischen 21 und 36 Tagen. Es ist normalerweise 28 Tage.

Wie wirkt sich Sport auf Ihre Periode aus?

Der Körper jeder Frau ist individuell. Für einige sind die Zeiten praktisch dieselben Tage wie gewöhnlich, für andere jedoch - eine sehr schwierige Zeit.

Mädchen fragen sich daher oft: Wie beeinflusst Sport den Menstruationszyklus?

Profisportler geben zu, dass, wenn „heutzutage“ für Wettkämpfe ausfällt, dies zu einer echten Tragödie wird.

Studien haben gezeigt, dass in der Zeit der Menstruationsblutung die Leistungs- und Geschwindigkeitsindikatoren sowie die Ausdauer deutlich reduziert werden. Dies ist auf den hohen Östrogenspiegel zurückzuführen, der die Ansammlung von Flüssigkeit im Körper fördert, was zur Muskelentspannung führt.

Daher ist intensives Training besser abzusagen - sie bringen nicht nur den gewünschten Effekt, sondern können auch gefährlich sein. Es ist besser, sie durch andere, sparsamere Aktivitäten zu ersetzen - leichtes Joggen, Gymnastik, Yoga.

Fehlende Zeiten aufgrund von Fitness

Einige Frauen beschweren sich, dass ihre Perioden verschwunden waren, nachdem sie sich sportlich engagiert hatten. Natürlich ist ihre Abwesenheit, die nicht durch eine Schwangerschaft für ein gesundes Mädchen verursacht wird, ein ziemlich beunruhigendes Zeichen. Aber warum passiert das und ist es normal?

Erinnern Sie sich zuerst daran: Wenn Sie noch nie zuvor Sport treiben und dann plötzlich entschieden haben, alles scharf zu nehmen, wird Ihr Körper in den ersten Trainingswochen als ernsthafte Belastung empfunden. Dies wirkt sich wiederum auf den hormonellen Hintergrund aus. Daher ist die Verzögerung der Menstruation in den ersten Trainingsmonaten normal.

Es ist etwas ganz anderes - regelmäßiges anstrengendes Training, kombiniert mit einer strengen Diät und Schlafmangel. Solche Experimente am eigenen Körper führen zu einem chronischen Erschöpfungssyndrom, das auch zum Verschwinden der Menstruation führen kann. In diesem Fall sollten Sie sich mehr Ruhe gönnen. Wenn der Zyklus nicht wieder aufgenommen wird, gehen Sie zum Frauenarzt.

In Gefahr sind auch Mädchen, die ihren Körper zur Perfektion bringen wollen. Eine gesunde, straffe, schöne Figur ist großartig. Die Fettschicht spielt jedoch eine wichtige Rolle im weiblichen Körper. Normalerweise sollte der Körper eines Mädchens 15-20% Fett enthalten. Diese Figur passt absolut nicht zu den Vorstellungen vom perfekten Aussehen - damit die Muskelreliefs deutlich sichtbar werden, sollte der Fettanteil 10-12% nicht überschreiten. Dies kann auch Probleme mit dem Menstruationszyklus einer Frau verursachen.

In jedem Fall ist die Verspätung der roten Periode von mehr als 10 Tagen ein Grund, einen Frauenarzt aufzusuchen.

Kann ich während meiner Periode trainieren?

Die Antwort auf diese Frage beunruhigt viele Frauen, denn es gibt viele widersprüchliche Informationen dazu - von einem vollständigen Verbot jeglicher Aktivität bis hin zu Empfehlungen zur Erhöhung der Arbeitsbelastung an kritischen Tagen.

In der Tat können Sie sich engagieren und müssen dies sogar tun. Sie sollten jedoch die Last richtig wählen und bestimmten Regeln folgen. Dies wird weiter unten besprochen.

Fitness während der Menstruation: die Meinung von Frauenärzten

Der Mythos, dass Geburtshelfer und Gynäkologen jede körperliche Aktivität während der Menstruation kategorisch verbieten, ist ziemlich verbreitet.

Laut anerkannten Experten auf diesem Gebiet ist es möglich und sogar notwendig, Sport zu betreiben, um die Blutzirkulation in dieser Zeit zu verbessern. Nur zu intensives, anstrengendes und Krafttraining ausgeschlossen.

Die Ärzte geben auch zu, dass gerade Blutstauung und Muskelkrämpfe eine der häufigsten Ursachen für schmerzhafte Empfindungen in den ersten Tagen der Blutung sind. Daher ist die Bewegungsmangel in dieser Zeit sogar schädlich: Bei Terminen mit schmerzhaften Perioden haben gesunde Frauen oft Gymnastikübungen und Stretching.

Wenn der Arzt jedoch aus irgendeinem Grund das Sporttreiben während der Menstruation verbietet, sollten Sie seinen Empfehlungen zuhören und bis zum Ende der Blutung warten.

Sport während der Menstruation: Nutzen und Schaden

Tatsächlich wirkt sich eine korrekte körperliche Aktivität positiv auf den Körper einer Frau aus. Dies wird ausgedrückt in:

  • Schmerzlinderung während der Menstruation
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Beseitigung der ICP
  • Normalisierung instabiler Zyklus

Eine Schädigung des weiblichen Körpers kann nur durch falsche Belastungen während der Menstruation sowie durch Missachtung der Regeln der persönlichen Hygiene während des Trainings und der Fortführung der Übungen trotz schlechten Wohlbefindens verursacht werden.

Gegenanzeigen

In den folgenden Fällen ist es erforderlich, körperliche Aktivitäten während der Menstruation abzulehnen:

  • Wenn Sie starke Blutungen haben (Hygieneartikel mit maximaler Saugfähigkeit halten weniger als eine Stunde) oder Entleerung mit Blutgerinnseln
  • Sie werden von Krämpfen gequält und durch Bewegungen verstärkt.
  • Es gibt Schwäche, Schwindel
  • Es gibt gynäkologische Erkrankungen und Störungen im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus

Richtig machen: Sport und Übungen während der Menstruation

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie zu Hause oder im Fitnessstudio sind, ob Sie ein aufstrebender Sportler oder ein Profi sind - in jedem Fall müssen Sie Ihren Trainingsplan vor der Menstruation an Ihre Gesundheit und Ihre Körpermerkmale anpassen.

Vorbereitung auf das Training

Während der Menstruationsblutung ist es besonders wichtig, die Regeln der persönlichen Hygiene zu beachten. Ein geschwächter Körper ist zu diesem Zeitpunkt empfindlich für die schädlichen Wirkungen von Krankheitserregern. Ein verspäteter Austausch von Körperpflegemitteln kann schwerwiegende Folgen haben - vor allem ist es ein giftiger Schock. Die Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, schmerzhafter Durchfall, Fieber und Hautausschlag. Ein toxischer Schock ist tödlich, wenn Sie eintreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Vor und nach dem Training müssen Sie also duschen und das Pad oder den Tampon austauschen.

Selbst bei sanften Aktivitäten schwitzt eine Frau, was im Intimbereich zu Windelausschlag und Unbehagen führen kann. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, spezielle Mittel für die Intimhygiene zu verwenden - Gel, Tücher und beruhigende Creme können für Kinder ohne Duftstoffe verwendet werden.

Vielen Mädchen ist es peinlich, während ihrer Periode ins Fitnessstudio zu gehen, da sie befürchten, dass während des Trainings ein Durchsickern auftritt. Um eine unbequeme Situation zu vermeiden, wird empfohlen, einen Tampon mit einem Pad mit mittlerer Saugfähigkeit zu kombinieren und dunkle Kleidung zu tragen.

Wenn Sie an Gruppenkursen teilnehmen, vergessen Sie nicht, den Trainer zu warnen, dass Sie kritische Tage haben - er wird die Belastung für Sie reduzieren.

Wenn der Unterricht aufhören muss

Während der Menstruation müssen Sie empfindlich auf Ihren Körper hören. Es kommt oft vor, dass sich eine Frau zu Beginn eines Trainings großartig fühlt und während des Trainings sehr krank wird. Um die Situation nicht zu verschlimmern, ist es in folgenden Fällen besser, das Training abzubrechen:

  • Gefühle von Schwäche und Zittern in den Gliedmaßen
  • Starke und starke Schmerzen im Unterleib
  • Erhöhte Entlastung, ein Gefühl von "Flut"
  • Übelkeit
  • Zu viel schwitzen

Erlaubte Übungen während der Menstruation

Die besten Trainingsarten für die Menstruation sind:

  • Rundgang Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Ihr Joggen zu ersetzen.
  • Streyching (Dehnen). Diese Art des Trainings hilft nicht nur, die Muskeln in Form zu halten, sondern lindert auch Schmerzen. Studien haben außerdem gezeigt, dass das Dehnen während der Menstruation aufgrund des entspannten Zustandes der Muskeln viel effektiver ist.
  • Pilates und Yoga. Ein ruhiges Tempo und eine geringe Arbeitsbelastung ermöglichen es Ihnen, mit Freude und ohne Zeit für die Gesundheit von Frauen zu arbeiten.
  • Schwimmen Sie können sich nicht nur körperlich, sondern auch emotional entspannen, was an kritischen Tagen für Frauen sehr wichtig ist. Leider ermöglicht die Verwaltung nicht aller Pools den Besuch von Frauen an kritischen Tagen aus Gründen der Bequemlichkeit anderer Besucher und der Einhaltung der Hygienestandards. Bei moderaten Blutungen können moderne Tampons den Abfluss jedoch auch im Wasser der Frau halten.

Verbotene Übungen zur Menstruation

An kritischen Tagen sollten folgende Übungen vom Training ausgeschlossen werden:

  • Auf die Muskeln der Bauchmuskeln ausgerichtet. Während der Menstruation sollte der Magen nicht belastet werden. Sie müssen das Drehen, Bücken und einige Yoga-Asanas aufgeben.
  • Kraftübungen. Egal, ob Sie nur Gewichte heben oder mit Simulatoren trainieren - all dies führt zu erhöhten Blutungen und Stress in der Presse.
  • Cardio-Training. Während intensiver Aerobic-Übungen wird die Blutzirkulation im Körper beschleunigt, so dass der Abfluss reichlicher wird. Wir müssen solche Aktivitäten ersetzen oder erheblich erleichtern.

Schlaf und Ernährung

Um Schwäche und Ermüdung während der Menstruation zu vermeiden, sollte eine Frau genug schlafen und richtig essen.

Laut Statistik schlafen rund 40% der Frauen in dieser Zeit schlecht. Während der Menstruation finden in den Mädchen hormonelle Prozesse statt, die nicht nur den physischen, sondern auch den emotionalen Zustand beeinflussen. Daher wird Schlaflosigkeit meistens durch einen psycho-emotionalen Faktor verursacht.

Bei starken Entladungen entsteht das Bedürfnis, mitten in der Nacht aufzustehen, um Hygiene- und Reinigungsprodukte zu ersetzen. Leichte Sportaktivitäten helfen einer Frau, sich zu beruhigen und verbessern somit den Schlaf. Abendtrainings sind zu dieser Zeit besonders nützlich.

Wenn Sie sich an eine Diät halten, sollte diese in den ersten Tagen des Monats gelockert werden. Natürlich sind kritische Tage kein Grund, sich bei Süßigkeiten und Kuchen auszutoben. Aber Sie können sich gesunde Süßigkeiten leisten - zum Beispiel Honig mit Nüssen, Trockenfrüchten und sogar dunkler Schokolade. Außerdem sind kritische Tage eine großartige Zeit, um zu schummeln, das heißt, die Diät zu stören: Die überschüssige Energie, die von der Nahrung aufgenommen wird, wird zur Wiederherstellung des Körpers verwendet.

Ernährungswissenschaftler empfehlen auch, sich mit frischer Ananas zu verwöhnen: Sie enthält eine spezielle Substanz - Bromelain. Es entspannt die Muskeln und lindert Schmerzen, die durch Krämpfe verursacht werden.

Es ist gut, in die Ernährung Nahrungsmittel aufzunehmen, die das Hämoglobin erhöhen - Buchweizen, Granatapfel, Leber und Rüben. Aber abends ist ein Glas Rotwein ein Mythos, der die Verwendung alkoholischer Getränke rechtfertigt. Alkohol während der Menstruation ist strengstens verboten.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass Bewegung Leben ist. Aber nur in Fällen, in denen es nicht schädlich ist. Daher kann es während der Menstruation vorkommen, dass keine Kontraindikationen, normales Wohlbefinden und die Einhaltung der Empfehlungen zur Auswahl von Übungen vorliegen.

Wenn diese Informationen für Sie nützlich sind, teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken.

Und wenn Sie etwas über Training und Ernährung wissen wollen, nur zuverlässige und zuverlässige Informationen - abonnieren Sie meinen Blog und warten Sie auf neue Materialien!

Monatlich und körperlich. laden

Jedes Mädchen, das sich mit Fitness beschäftigt, denkt darüber nach, ob es in den "Frauentagen" weiterhin körperliche Anstrengung geben soll?
Die Frage ist nicht ohne Bedeutung, denn während der Menstruation fühlt sich jede Frau schlechter: Der Körper schmerzt, der Bauch schmerzt, und die Stimmung ist, dass Sie sich einfach hinlegen und nichts tun wollen. Ist also Fitness während der Menstruation möglich oder ist es besser, mehrere Tage darauf zu verzichten?

Die Gründe, warum viele Mädchen während der Menstruation aufhören zu trainieren, sind verständlich. Wissenschaftler haben jedoch längst festgestellt, dass Sportarten denen, die keine "kritischen" Tage tolerieren, viele Vorteile bringen kann.

Warum lohnt es sich, die Fitness während der Menstruation zu bejahen?

1. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass paradoxerweise das Beste, was der weibliche Körper während der Menstruation mit körperlichem Stress bewältigt. Dies ist auf die Beschleunigung des Stoffwechsels und auf niedrigere Östrogen- und Progesteronspiegel zurückzuführen. Aus diesem Grund steigt die Ausdauer und der hormonelle Hintergrund einer Frau ist dem des Mannes sehr ähnlich.

2. Es ist eine moderate Bewegung, die das Wohlbefinden einer Frau an „kritischen“ Tagen kontrolliert. Dank ihnen nehmen die Schmerzen im Unterbauch ab, die Stimmung verbessert sich und das "Glückshormon" steigt.

Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum dem fairen Geschlecht nicht empfohlen wird, sich während der Menstruation fit zu halten. Oft hängt dies direkt mit der Gesundheit einer Frau zusammen, aber auch die geringste Warnung sollte besonders beachtet werden.

Wenn es notwendig ist, die Fitness während der Menstruation abzulehnen

1. Im Falle eines Frauenarztverbots. Dies kann an den Eigenheiten des Körpers einer Frau liegen. In jedem Fall sollten medizinische Kontraindikationen nicht vernachlässigt werden.
2. Wenn die Menstruation von starkem Ausfluss, übermäßigen Schmerzen und Schwindel begleitet wird, ist es besser, die Fitnesskurse auf günstigere Tage zu verschieben. Die Belastung der Bauchmuskeln während dieser Zeit sollte minimal sein.

Wenn es an „Frauentagen“ keine Einschränkungen für das Üben gibt, wird die Frage gestellt, wie man am besten Fitness macht und welche Regeln befolgt werden sollten.

Fitness zu helfen oder wie man unangenehmes mit nützlichem verbindet

1. Das Training sollte nur mit guter Gesundheit fortgesetzt werden! Wenn während einer Fitness-Sitzung eine starke Unwohlsein besteht, ist es besser, das Training abzubrechen und zu warten, bis alles bestanden hat. Zusätzliche Pfunde werden in dieser Zeit nicht ausgeführt und der Körper bleibt in Ordnung.

2. Egal wie stark ein Organismus ist, es lohnt sich, in „Frauentagen“ Wert auf ruhige Übungen zu legen. Experten empfehlen Yoga, Dehnübungen oder Schwimmen im Pool. Letzteres ist sehr nützlich, weil lindert Stress, Hauptsache - vergessen Sie nicht den Tampon.

3. Zwischen den Übungen müssen Sie Pausen machen. Vor und nach dem Training sollten Sie regelmäßig kohlensäurehaltiges Wasser trinken.

4. Während der Menstruation sollten Sie generell keine Übungen für Bauchmuskeln und Unterleib machen. Egal wie gut die Frau vorbereitet ist, die reiche Entlassung nach einer solchen Übung wird niemanden wirklich erfreuen.

Aus dem Vorstehenden ergibt sich, dass Sie nicht aus den monatlichen Tagen machen sollten, "wenn die Erde aufhörte". Die Einhaltung aller Regeln und eine gute Einstellung machen Fitness nicht nur angenehm und effektiv, sondern auch für die Gesundheit von Frauen.

Neben dem Text bieten wir einen interessanten Yoga-Komplex für den Unterricht während der Menstruation an:

Kann man während der Menstruation Sport treiben?

Jeder Athlet fragt sich mindestens einmal in seinem Leben, ob er während seiner Periode Sport treiben kann. Einerseits besteht kein Wunsch, den Trainingsplan zu brechen und an Ort und Stelle zu bleiben, andererseits kann der Unterricht mehr Probleme verursachen als nützen. Zumal einige Sportarten empfohlen werden, um regelmäßig zu üben.

Es ist erwähnenswert, dass es im Breitensport Beispiele gibt, in denen Athleten Weltrekorde zum Zeitpunkt „kritischer Tage“ schlagen. Es sollte jedoch gesagt werden, dass es entgegengesetzte Beispiele gibt, wenn Frauen die schlechtesten Ergebnisse zeigten.

Für ernsthaft trainierte Sportler ist die Menstruation natürlich kein Grund, sich vom Wettbewerb zurückzuziehen. Dementsprechend kann der Körper eines gesunden Mädchens während der Menstruationsperiode körperlichen Anstrengungen standhalten.

Und wie ist die Situation mit gewöhnlichen Frauen, die Fitness bevorzugen oder versuchen, diese zusätzlichen Pfunde loszuwerden? Ist es möglich, den Unterricht zu beginnen, oder ist es besser, den Start zu verschieben?

Wie hängen Menstruationen mit körperlicher Aktivität zusammen?

  • Die meisten Frauen bevorzugen einen aktiven Lebensstil. Aber die Natur ist so, dass kritische Tage von Reizbarkeit, Apathie und Bauchschmerzen begleitet werden. Es besteht der Wunsch, sich von allen Menschen zu isolieren, so dass Sport keine Rolle spielt.
  • Tatsächlich hilft körperliche Anstrengung nicht nur, schlechte Laune zu bewältigen, sondern auch das Wohlbefinden zu verbessern. Die Hauptsache ist, den Körper zu fühlen, sich nicht zu belasten und gemäß den Regeln zu handeln.
  • Studien haben bestätigt, dass es im prämenstruellen Moment zu einer Abnahme der Leistung, der Geschwindigkeit und insbesondere der Geschwindigkeitsleistung, einschließlich der Ausdauer, kommt. Heutzutage, als Folge einer starken Belastung, insbesondere eines Ausdauertrainings, nehmen die funktionellen Eigenschaften des Körpers in den Intervallen zwischen den Zyklen viel stärker ab als nach solchen Übungen, und die Erholung erfolgt langsam.
  • Manchmal unterscheiden Sportärzte gesondert die Tage der sogenannten anatomischen Menstruation (etwa 1-3 Tage vor Beginn des Zyklus), an denen dem Sportler strikt verboten wird, den Körper zu laden, wobei das übliche Trainingsprogramm durch Dehnübungen oder andere leichte technische Komplexe ersetzt wird.
  • Schwäche, die durch einen hormonellen Anstieg verursacht wird, verschwindet in etwa 3-4 Tagen. Zu diesem Zeitpunkt spielen Östrogene allmählich die Rolle von anabolen Hormonen. Aufgrund hormoneller Veränderungen dominieren im Körper männliche Hormone. Infolgedessen wird der Körper dauerhafter, und daher kann das Ergebnis des Trainings nur gefallen.
  • Es ist notwendig, die Proportionen der körperlichen Aktivität und die Trainingsregeln zu beachten. Wenn der Körper jedoch während des Trainings unangenehme Überraschungen bereitet, ist es besser, die Übungen zu verschieben.

Sport am ersten Tag der Menstruation

Viele sind überzeugt, dass es während der Menstruation besser ist, den Sport zu vergessen, andernfalls werden Muskelkrämpfe unerträglich schmerzhaft und die Blutung nimmt zu. Neueste Studien haben jedoch das Gegenteil bewiesen. Moderate Übungen können Schmerzen lindern und die Haltung der Frau verbessern.

Selbst wenn Sie mit großen Schwierigkeiten aus dem Bett steigen, müssen Sie einige erste Ruckbewegungen ausführen:

  1. Das erste, was Sie tun müssen, um Schmerzen zu lindern: das Buch oder einen anderen nicht schweren Gegenstand auf den Bauch zu legen. Die Atmung der Nase sollte langsam und ruhig sein, während die Frau synchron mit der Bauchwand arbeiten sollte, um das Buch anzuheben. Die Muskeln sollten angespannt sein und die Übung selbst sollte mindestens 2 Minuten dauern;
  2. In den ersten Tagen sind Kraft- und Laufübungen streng verboten.
  3. Selbst wenn der Gesundheitszustand auf hohem Niveau bleibt, wird eine Überforderung nicht empfohlen.
  4. Der Gesundheitszustand muss genau überwacht werden. Wenn erste Anzeichen von Unwohlsein oder Müdigkeit auftreten, muss das Training auf einen angemesseneren Zeitpunkt verschoben werden.
  5. Als Folge von übermäßigem Schwitzen und Blutungen verlieren die Zellen eine große Flüssigkeitsmenge, so dass die Menge an verbrauchtem Wasser mindestens zweimal erhöht werden muss.
  6. Um das Schwitzen zu reduzieren, sollte ein Trainingsanzug leichter als üblich sein.
  7. Der Raum sollte gut belüftet sein.

Es ist einfach und bequem, die Toleranz von Kraftlasten und die individuelle Reaktion des Körpers anhand eines speziellen Tagebuchs zu verfolgen. Sie können es in einem gewöhnlichen Notebook führen, mit diesem sollte jede Phase der Menstruation markiert werden.

Warum nicht während der Menstruation trainieren?

  • Kritische Tage werden auf jeden Sportler unterschiedlich übertragen. Oft gibt es einen unausgeglichenen Zustand, ausgeprägte Reizbarkeit, Müdigkeit und so weiter. Es wird angenommen, dass zu dieser Zeit keine Sportart ausgeübt werden kann.
  • Tatsache ist, dass im Körper des Athleten gravierende Veränderungen auftreten, die hauptsächlich Hormone betreffen. Darüber hinaus ändert das Blut aufgrund des ständigen Blutverlusts seine Zusammensetzung, so dass sich der Hämoglobinspiegel ändert. Dies wirkt sich auf das Wohlbefinden des Mädchens aus und droht mit schwerem Unwohlsein und Bewusstseinsverlust.

Welche Sportarten kannst du während deiner Periode machen?

Wenn während der Menstruation starke Kopfschmerzen und Schwindel auftreten, ist es nicht nur notwendig, das Training zu verschieben, sondern auch zu versuchen, im Alltag keine aktiven Handlungen zuzulassen, um eine Zunahme des Blutverlustes zu vermeiden. Führen Sie eine Reihe von Übungen durch, die unter strenger Kontrolle des individuellen Wohlbefindens und der Häufigkeit des Wechsels von Hygieneprodukten stehen.

Bei zu starkem Ausfluss oder Erkrankungen des Uterusmyoms sowie bei Endometriose sind absolut alle Sportarten kontraindiziert, einschließlich Pilates und Yoga. Ausnahme sind nur Atemübungen.

Mit Hilfe eines rational ausgewählten Trainingsprogramms ist es möglich, den Zustand des Mädchens während des PMS zu normalisieren. Empfohlen verschiedene Arten von Aktivitäten.

Laufen

An kritischen Tagen sind Jogging-Übungen ideal, aber am ersten Tag sollte die Übung einem schnellen Gehen ähneln. Es ist notwendig, sich in einem gemäßigten Rhythmus zu bewegen. Es ist wünschenswert, den Tempowechsel von langsam zu schnell zu vergessen. Das Joggen sollte an der frischen Luft durchgeführt werden, indem es auf einer flachen Ebene bewegt wird.

Schwimmen

Der Vorschlag, dass es zur Zeit der Menstruation besser ist, die Fahrten irrtümlicherweise an den Pool zu verschieben. Schwimmen ist nicht nur eine Verringerung der Muskelkrämpfe, sondern auch das Kämpfen mit der Intensität der Beschwerden in der Lendengegend.

Er darf nur in warmem Wasser schwimmen und zieht ein moderates Tempo vor. Für den Unterkörper ist es außerdem erlaubt, mit Wasseraerobic zu trainieren, die Übung sollte jedoch nicht zu intensiv sein. Während des Unterrichts sollte eine Frau eine Silikonkappe oder einen Tampon verwenden.

Fitnessstudio

Es ist ratsam, sich auf Herzbelastungen zu konzentrieren. Wenn der Schmerz stark und schmerzhaft ist, wird das Training auf einer Ellipse, einem Fahrrad, einem Stepper und einem Laufband angezeigt.

Gruppenklassen

Die zulässigen Gruppenaktivitäten umfassen Tanzen, Pilates, Kampfsportarten, Formung und Aerobic. Die Trainer stellen fest, dass alle Arten von Übungen zur Steigerung des Pulses das Wohlbefinden der Frau effektiv beeinflussen.

Bodyflex

Die Ärzte sprechen nicht über Kontraindikationen, beachten Sie jedoch, dass das Mädchen die Belastung der Presse und der Beckenbodenmuskulatur aufgeben sollte. Verbotene Übungen, um den Bauch einzuziehen. Regelmäßige Bodyflex-Übungen lindern die PMS-Symptome, stellen den Zyklus wieder her und beseitigen Adhäsionen.

Yoga

Empfohlene Übungen Yogalate und Asana Hatha Yoga. Die Komplexe zielen darauf ab, Muskelkrämpfe und andere unangenehme Empfindungen zu reduzieren. Darüber hinaus wurde ein spezielles Übungsset für die Durchführung der Menstruation entwickelt.

Stretching

Experten empfehlen jede Art von Training, um mit dem Dehnen zu beginnen. Durch das Dehnen wird der Körper auf das nachfolgende Training vorbereitet, und während der Menstruation kann dies eine echte Erlösung sein.

Für diejenigen, die vor kurzem mit dem Sport begonnen haben, müssen Sie versuchen, während der Menstruation eine andere Belastung und Trainingsart zu wählen. Wenn der Komplex beispielsweise auf die Rückenmuskulatur und die Bauchmuskeln zielt, wird das Training durch Dehnungsübungen und Hände ersetzt. Aerobic und Laufen werden durch Yoga und Pilates ersetzt. Wenn Sie die Intensität des Trainings nicht reduzieren möchten, können Sie im Pool trainieren.

Nützliche Übungen für PMS

In der medizinischen Praxis ist das prämenstruelle Syndrom keine Krankheit. Dies ist ein physiologischer Normalzustand. Jemand spürt nichts, andere umgekehrt: Übelkeit und Erbrechen, Krämpfe und Schwindel. Manchmal ist es sehr schwierig, sich zu zwingen, aber manche Mädchen können sich ihr Leben ohne Sport nicht vorstellen.

Für sie identifizieren die Ausbilder mehrere nützliche Übungsarten:

  1. Jedes Training sollte mit dem Dehnen beginnen. Nun, wenn das Trainingsprogramm individuell von Experten ausgewählt wird. Bei dem Übungskomplex werden die Muskeln der oberen Bauchmuskulatur berücksichtigt. So können Sie nach 2 Monaten gute Ergebnisse erzielen. Die Menge an Ausfluss kann etwas ansteigen, aber der Schmerz verschwindet fast;
  2. Einfache entspannende Aktivitäten. Die Ausführung beginnt auf dem Boden zu liegen, die Knie sind leicht zur Decke gehoben. Dann wird die Bauchdecke nach einem scharfen Ausatmen mit einem tiefen Atemzug herausgezogen. Die Anzahl der Wiederholungen sollte viermal nicht überschritten werden.
  3. Der Komplex beginnt, indem er mit erhobenen Armen auf dem Boden steht. Die Hände strecken sich bis zur Decke, die Fersen gehen allmählich vom Boden ab. Ohne ihre Position zu ändern, muss das Mädchen 10 Schritte gehen;
  4. Die Übung wird durchgeführt, indem man sich in der Nähe der Wand aufhält, so dass die Beine fest an die Wand gedrückt werden. Die Beine erheben sich über die Höhe des Kopfes und atmen gleichzeitig tief ein und aus.
  5. "Dreht sich." Die horizontale Startposition, die rechte Hand, streckt sich zur Seite, während das linke Bein angehoben wird, so dass es die rechte Hand berühren kann. In ähnlicher Weise wird die Übung an anderen Gliedmaßen durchgeführt. Es ist sicherzustellen, dass Arme und Beine während des Prozesses so gerade wie möglich sind.
  6. Startposition auf allen Vieren, senken Sie den Kopf zwischen den Händen und versuchen Sie, die Stirn zu berühren. Aufgrund der Tatsache, dass der Uterus in dieser Position nur geringfügig nachgibt, werden die Krämpfe nicht so stark.

Das Heben von schweren Hanteln ist ebenfalls verboten, da solche Übungen den Blutfluss in die Genitalien erheblich beschleunigen und während der Menstruation äußerst unerwünscht sind.

Warum kann nach dem Sport monatlich verschwinden?

Viele Mädchen mit Horror stellen fest, dass ein gesunder Lebensstil für sie weit vom Besten entfernt ist.

Es kommt zu einer Verzögerung der Menstruation, die viele Frauen zum Nachdenken anregt:

  • Tatsächlich ist eine Verletzung des Zyklus nur eine Reaktion des Körpers auf körperliche Anstrengung. Dies geschieht in der Regel mit denjenigen, die vor kurzem mit dem Sport begonnen haben.
  • Der zweite Grund für die Verzögerung können starke Belastungen und das Fehlen des gewünschten Körperfettanteils im Körper sein. Dies wiederum ist die Ursache für Störungen des Hormonsystems.
  • Damit der Körper wieder richtig verdienen kann, muss eine kleine Anpassungsphase mit der Wiederherstellung des Hormonspiegels erfolgen. Ein solches Problem kann jedoch ganz vermieden werden, wenn die Trainingseinheiten moderat und die Ernährung ausgewogen sind.

Daraus kann geschlossen werden, dass die Menstruation kein Sporthindernis ist. Das Trainingsprogramm sollte auf den individuellen Fähigkeiten des Körpers basieren. Dieser Ansatz hilft, über viele Jahre hinweg hervorragende Ergebnisse zu erzielen, anstatt die traditionelle Planung des Schulungsprozesses.

Wenn sich eine Frau in kritischen Tagen wohl fühlt und an diesem Tag Sportwettkämpfe geplant hat, möchte sie eine ähnliche Belastung erfahren. Versuchen Sie beispielsweise vorab, während der Menstruation ein Kontrolltraining durchzuführen.

Wenn das Mädchen gesundheitliche Probleme hat, wird der Unterricht höchstwahrscheinlich nicht optimal durchgeführt. Es wird nicht empfohlen, vor dem Start spezielle Schmerzmittel zu verwenden. Tatsache ist, dass dies nicht nur den Körper zusätzlich schädigt, sondern auch die sportliche Leistung verschlechtert. Kompetente Schulungen sind keine Belastung, sondern ein Vergnügen.

Ist es möglich, sich während der Menstruation mit Stretching zu beschäftigen? Ist es möglich, während der Menstruation Sport zu treiben?

Nun entscheiden sich viele Frauen für einen aktiven Lebensstil. Aber die Physiologie ist so, dass das faire Geschlecht einmal im Monat „kritische“ Tage hat. An diesem Punkt fragen sich Frauen, ob es während der Menstruation möglich ist, Sport zu treiben, oder ob es besser ist, diese Zeit zur Erholung des Körpers zu nutzen. Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort - es hängt alles vom Wohlbefinden der Frau in diesen Tagen ab. Für einige Mädchen ändert sich zu diesem Zeitpunkt praktisch nichts, während andere gezwungen sind, alle Pläne abzubrechen, um eine andere Menstruation zu überstehen.

Wie wirkt sich Sport auf die Menstruation aus: die Vor- und Nachteile

Während der Menstruation treten einige Veränderungen im Körper der Frau auf. Um zu verstehen, ob Training heutzutage möglich ist, müssen Sie darüber Bescheid wissen. Nur so können Sie Ihre sportliche Belastung anpassen, ohne den Körper zu schädigen. An kritischen Tagen nehmen Muskelkraft und Ausdauer mit längerer Anstrengung ab, aber bei kurzen Sitzungen steigen diese Indikatoren.

Während der Menstruation wird der kohärente Apparat der Gelenke elastischer, was sich positiv auf die Beweglichkeit und Beweglichkeit des Körpers auswirkt. Während dieser Zeit verliert der weibliche Körper Blut und Bedürfnisse. Es wird schwieriger zu trainieren, daher raten viele Trainer, wie etwa Gynäkologen, während der Menstruation nicht dazu, sich zu überanstrengen, sondern die Belastung zu reduzieren. Es ist besser, einige Übungen für eine Weile aufzugeben.

Der Beginn der Menstruation wird mit einem Albtraum verglichen. Die ersten Tage sind sehr schmerzhaft. Über welche Sportarten kann man reden, wenn man hart aus dem Bett steigt und die Stimmung bei Null ist? Aber können Sie trotzdem versuchen, sich selbst zu überwinden und einige einfache Übungen zu machen? Körperliche Aktivität kann die Stimmung erhöhen und Schmerzen lindern. Aber trainieren Sie nicht mit Fanatismus.

Nutzen Sie wertvolle Tipps:

  1. Wenn Sie keine Kraft zum Aufstehen haben, führen Sie eine Atemübung durch - legen Sie ein Buch oder einen anderen nicht schweren Gegenstand auf Ihren Bauch. Atmen Sie langsam durch die Nase. Bewegen Sie die Bauchwand synchron und versuchen Sie, das Motiv anzuheben. Muskeln müssen gespannt und in dieser Position gehalten werden. Übung 2 Minuten durchführen. Dieses Aufwärmen hilft, Schmerzen zu lindern.
  2. In den ersten Tagen der Menstruation müssen Sie den Lauf- und Kraftsport aufgeben.
  3. Laden Sie den Körper während der Menstruation nicht mit Workouts, auch wenn Sie sich wohl fühlen.
  4. Hören Sie sorgfältig auf Ihre Gefühle, bei der geringsten Müdigkeit oder Unwohlsein, beenden Sie das Training.
  5. In den ersten Tagen verliert der Körper einer Frau viel Flüssigkeit, es kommt nicht nur zu starken Blutungen, sondern auch zu vermehrtem Schwitzen. Daher muss das Mädchen mehr Wasser trinken als üblich.
  6. Stellen Sie sicher, dass der Schulungsraum gut belüftet ist.
  7. Ziehen Sie sich für das Training etwas leichter an als üblich, es hilft dabei, das Schwitzen etwas zu reduzieren.
  8. Wenn Sie starke Beschwerden, Schwindel, Schwäche verspüren, verschieben Sie das Training um eine geeignete Zeit.

Welche Übungen können an kritischen Tagen mit schweren Perioden gemacht werden?

Die üppige Menstruation ist kein Grund, das Training vollständig zu verlassen. Aber das Training in einigen Sportarten ist besser zu verschieben. In schweren Zeiten sollten Sie nicht schwimmen gehen. Das Schwimmen in Pools oder offenen Gewässern ist von Gynäkologen verboten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass während der Menstruation der Gebärmutterhals etwas geöffnet wird und die Gefahr besteht, dass pathogene Bakterien in das Wasser eindringen.

Die Leistungsbelastung ist besser zu verschieben. Die Menstruation ist nicht die beste Zeit für Aufzeichnungen. Wenn der Körper flexibler wird, lohnt es sich, dem Körper den Körper vorzuziehen und Sportarten wie Yoga oder Pilates auszuüben. Aber nicht alle Übungen und Asanas sind für diese Zeit geeignet. Führen Sie keine umgekehrten Körperhaltungen und Übungen durch, bei denen die Bauchmuskeln belastet werden. Dies kann dazu führen, dass die monatliche Unterbrechung für einige Stunden anhält, was auf einen Ausfall des Menstruationszyklus hindeutet.

Wann ist es verboten, Sport zu treiben?

Es gibt Fälle, in denen Sport während der Menstruation absolut kontraindiziert ist. Verzichten Sie auf jegliche körperliche Anstrengung und machen Sie in diesen Tagen eine Pause. Wenn Sie unter starker Entlastung leiden, erinnern die Schmerzen während der Menstruation an Kontraktionen oder die Diagnose Endometriose, Uterusmyom. Wenn Sie unter Dysmenorrhoe leiden, ist das Training während der Menstruation nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Frauenarzt möglich.

Mit Endometriose

Diese Krankheit ist häufig bei Frauen, aber sie verstehen oft nicht, was diese Diagnose bedeutet und wie sie behandelt werden soll. Die Hauptsymptome sind starke Schmerzen und Unfruchtbarkeit. Endometriose ist eine Krankheit, bei der sich die Schleimhaut, Endometrium genannt, außerhalb der Gebärmutter befindet. Die Herde sind in verschiedenen Teilen des Körpers verteilt, finden sich jedoch häufig im Bauchraum. Jede Belastung für Menschen, die an Endometriose leiden, ist insbesondere während der Menstruation verboten. Sportliche Aktivitäten können den Blutabfluss verschlechtern. Der Körper braucht während der Krankheit Ruhe.

Mit Gebärmuttermyom

Dies ist ein gutartiger Tumor, der sich im Muskelgewebe entwickelt. Die Hauptursache der Erkrankung sind dramatische Veränderungen des Hormonspiegels. Uterusmyome wie auch andere Erkrankungen des Fortpflanzungssystems erfordern besondere Aufmerksamkeit. Frauen, die einen Tumor haben, wird empfohlen, die körperliche Anstrengung zu reduzieren. Einige Sportarten und Übungen können den Körper schädigen.

Das Vorhandensein von Myomen bedeutet nicht, dass der Sport vollständig eingestellt werden sollte. Ärzte raten in einer solchen Situation zum Schwimmen oder Wasseraerobic. Leichtes Jogging, Yoga, Pilates oder Morgengymnastik sind erlaubt. Sport muss sich nicht zu sehr engagieren. Während der Menstruation sollten jegliche Belastungen verworfen werden - sie beeinflussen den Blutfluss im Unterleib.

Kann es aufgrund des Sports zu einer Verzögerung kommen?

Monatlich sind einige Mädchen mit Horror vergleichbar, aber ihre Abwesenheit ist noch schlimmer. Viele Profisportler haben keine Perioden. Was ist der grund Ein heftiger Start in den Sport ist Stress für den Körper. Solche Situationen beeinflussen die Hormone und die Menstruation kommt nicht pünktlich. Der zweite Grund für das Fehlen der Menstruation im Sport sind die hohe körperliche Anstrengung und der ungenügende Gehalt an Fettgewebe im Körper. Diese Faktoren führen zu Störungen des Hormonsystems und die Unterbrechung des Menstruationszyklus wird zur Folge.

Überprüfen Sie die Gründe.

Video: Kann man heutzutage Sport betreiben oder nicht?

Ob Sie an kritischen Tagen Sport treiben oder das Training verschieben, ist eine individuelle Frage. In jüngerer Zeit haben Gynäkologen jede Belastung für diesen Zeitraum kategorisch verboten. Aber wie berechtigt ist das? Lohnt es sich wirklich, das Training zu vergessen? Anhand des Videos erfahren Sie, ob es möglich ist, weiterhin Sport zu treiben, wodurch das Tempo und die Belastung verringert werden. wenn das Training nicht unterbrochen werden muss; erhalten Sie Tipps, die den Unterricht erleichtern. Das Video zeigt eine Reihe von Übungen, die während der Menstruation erlaubt sind.

Sport und Sport werden in unserer Zeit immer beliebter. Richtig, Aerobic und Sport wurden durch Fitness und andere exotische Namen und Variationen von Übungen ersetzt. In den Fitnessstudios herrscht kein Mangel an Besuchern.

Interessanterweise sind etwa zwei Drittel der Kunden von Fitnessclubs Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit. Mit deinen monatlichen Problemen. Wie stark kann die Menstruation die körperliche Aktivität beeinflussen und was ist an „kritischen“ Tagen Vorsicht geboten?

Das Wesentliche des Problems

In den Sportvereinen können Sie junge Frauen und Frauen im eleganten Alter treffen. Sie gehen in die Turnhalle, Gruppenunterricht, sie sind individuell mit Trainern beschäftigt. Die Anzahl der Hallen wächst und es ist wunderbar, dass ein gesunder Lebensstil in Mode gekommen ist und Trainingsbesuche für viele Menschen zu einer Art Gewohnheit werden.

Können monatliche Zeiträume die Wirksamkeit des Unterrichts beeinflussen oder generell zu einem Grund für eine Unterbrechung des Besuchs des Clubs führen? Die einzig richtige Antwort auf diese Frage ist unmöglich zu erhalten. Jede Frau (Mädchen) ist körperlich und physiologisch individuell.

Features können sich in allem manifestieren:

  1. Der Schweregrad der Precruella-Symptome. Wenn das prämenstruelle Syndrom besonders auffällig ist und schwer zu bewältigen ist, ist es besser, die Belastung mindestens um den ersten - den zweiten Menstruationstag - zu verschieben.
  2. Der Grad der Schmerzen Manche Frauen sind nicht in der Lage, aus dem Bett zu steigen, andere machen sich Sorgen über leichte Beschwerden und dann nur kurz.
  3. Die Fülle der tatsächlichen Entlastung. Es ist nichts Gutes, wenn sich die Lecks im Klassenzimmer bemerkbar machen.

Daher hat jede Frau, die ihren Körper und ihre Eigenschaften studiert hat, entschieden, ob es möglich ist, während der Menstruation Sport zu treiben.

Die Menstruation ist ein physiologischer Prozess, keine Krankheit, aber viele Frauen fühlen sich an kritischen Tagen schwach und unwohl, sie haben ein Schmerzsyndrom. Es gibt Frauen, für die diese Periode schmerzlos ist, und sie trainieren wie üblich.

Fitness während der Menstruation erfordert jeweils eine individuelle Herangehensweise. Ärzte empfehlen, die Belastung um mindestens ein Drittel zu reduzieren und bestimmte Übungen nicht durchzuführen.

Ja, Profisportler treten unabhängig von den Fahrradtagen bei Wettbewerben auf, aber wir sprechen hier von Liebhabern eines gesunden Lebensstils. Menschen, die gekommen sind, um ihre Gesundheit im Fitnessstudio zu stärken, körperliche Anstrengung zu genießen und den Körper zu verbessern.

Wann ist Sport unerwünscht?

Wenn sich eine Frau schlecht fühlt, hat sie Bauchschmerzen, ihre Perioden sind schwer, sie muss selbst verstehen, dass sie keinen Platz in der Halle hat. Es ist nicht ratsam, am ersten oder zweiten Tag ganz zu Beginn des Unterrichts oder wenn die Blutung am stärksten ist. Selbst bei normalem Wohlbefinden können Bewegung und bestimmte Übungen die Blutung verstärken.

Das Training in dieser schwierigen Zeit vollständig aufzugeben ist für Frauen, die an gynäkologischen Erkrankungen leiden, die mit Blutungen in Verbindung stehen:

  • Endometriose. Besonders - im akuten Stadium.
  • Wenn Uterus Neoplasmen (Myome, Polypen).
  • Bei chronischen entzündlichen Prozessen der inneren Genitalorgane.
  • Mit dem Ausfall des Menstruationszyklus.
  • Frauen in den Wechseljahren.
  • Mit Blutungen verschiedener Ätiologie.
  • Wenn es eine Verletzung des Blutgerinnungssystems des Körpers gibt.

Hören Sie auf Ihre Gefühle und diese Tipps. Es ist notwendig, in Vergnügen und für die Gesundheit zu trainieren, aber nicht um jeden Preis.

Verbotene Übung

Welche Übungen können nicht gemacht werden? Es wird nicht empfohlen, die Bauchmuskeln aktiv zu pumpen, da der Blutfluss zu den Beckenorganen und der Druck im Unterleib unter solchen Belastungen ansteigen. Dies kann zu Blutungen führen. Erhöhen Sie schwere Geschosse in der Turnhalle, die Gewichtsbelastung der Simulatoren sollte reduziert werden, die Anzahl der Annäherungen an das Geschoss verringern.

Sie können nicht einmal die übliche Belastung für die Lendenwirbelsäule aufbringen, denn dieser Körperteil soll die Intensität der Bewegung reduzieren. Einige Komplexe sollten vollständig entfernt werden, bis sich alles beruhigt hat:

  • Amplitudenrotation des Torsos;
  • Pisten;
  • Entwicklung von Kreuzheben
  • scharfe Sprünge;
  • Kniebeugen;
  • Bewegungen im Zusammenhang mit Hyperextension (Überbiegung der Wirbelsäule).

Wenn aus gesundheitlichen Gründen keine anderen Kontraindikationen bestehen, sollten Sie Ihr Endorphin und Ihr Serotonin (Glückshormone) durch ruhigere Übungen erhalten. Diese Tatsache wurde von Wissenschaftlern bewiesen, dass Sportler neben Gesundheit und Sport gerne trainieren, in ihren Rhythmus treten und ihr Leben nicht mehr ohne sie repräsentieren.

Leichte Aktivitäten

Was sollte während der Menstruation trainiert werden und warum? Um den Körper aufgrund seiner Anfälligkeit bei physiologischem Blutverlust keinen Risiken auszusetzen, empfehlen Gynäkologen, das Tempo und die Intensität der körperlichen Anstrengung zurückzusetzen. Reduzieren Sie das Gewicht der Leistungssimulatoren, reduzieren Sie das Tempo in diesem Zeitraum und erhöhen Sie es nicht. Sie können diesen Tag für sich selbst Yoga oder Pilates ausprobieren. Wenn Yoga vermieden werden sollte, invertiert Posen. Um an Kursen in Physiotherapie teilzunehmen, werden Sie durch leichtes Dehnen von Verspannungen befreit. Sie können sich dehnen, aber unter Kontrolle und ohne Fanatismus. Dehnübungen entspannen die Muskeln und sind zu dieser Zeit sogar hilfreich.

Wenn dieser Tag schwer ist, können Sie spazieren gehen. Während dieser Zeit sollten Sie Baumwollkleidung für die Sitzung tragen, das Schwitzen nimmt zu. Trinken Sie mehr Flüssigkeiten, die Ihr Körper durch Schweiß und Blutungen verliert.

Einige empfehlen das Schwimmen in einem Pool mit warmem Wasser unter Verwendung moderner Hygienemittel (Menstruationstasse). Zweifellos lindert das Schwimmen Verspannungen, Schmerzen und wirkt entspannend. Allerdings empfehlen Ärzte grundsätzlich nicht, in offenen Gewässern zu schwimmen, und Schwimmbäder sind auch wegen der Infektionsgefahr skeptisch.

Es kommt vor, dass körperliche Aktivität zu etwas absolut Notwendigem wird. Mit reichlich vorhandenen Sekreten, die ein wahres Risiko für das Auslaufen während des Unterrichts bergen, sollten Sie sich das Vergnügen nicht verweigern. Es ist möglich, ohne das Haus zu verlassen, Übungen zu machen, leichte, tonunterstützende Übungen, um schwere Lasten zu beseitigen. Meinungen von "Experten" zu diesem Thema unterscheiden sich polar. Einige sprechen sich kategorisch gegen das Training aus, andere argumentieren, dass das Sporttreiben in dieser Zeit nur der Leistung dient, vorausgesetzt, die Belastung wird an kritischen Tagen reduziert und umverteilt.

Jede Frau entscheidet für sich selbst, dass sie unter Berücksichtigung aller Empfehlungen akzeptabel ist. Sportunterricht und Fitness sollten den Körper stärken, und alles sollte in einem vernünftigen Rahmen erfolgen, zum Nutzen und nicht zum Nachteil ihrer körperlichen Gesundheit.

Monatliche Sportarten: ja oder nein?

Mädchen, die ein aktives Leben führen, fragen sich fast immer, ob es möglich ist, während der Menstruation Sport zu treiben, insbesondere an Simulatoren. Grund dafür sind die unangenehmen Symptome an kritischen Tagen, die allerlei Bedenken hinsichtlich körperlicher Anstrengung mit sich bringen. Versuchen wir, dieses Thema zu verstehen.

Sport und Menstruationszyklus: Sucht

Die Menstruation ist das Ergebnis einer hormonellen Regulation. Eines der Hormone, Progesteron, initiiert die Ansammlung von Flüssigkeit in den Geweben, wodurch der Muskeltonus schwächer wird und folglich die Ausdauer und die Stärke abnehmen. Aus diesem Grund ist es für eine Frau in den ersten Tagen der Menstruation ziemlich schwierig, die Sprint- und Leistungsbelastungen während des Sports zu ertragen, da im Blut immer noch viel Progesteron und wenig Östrogen vorhanden ist. In Verbindung mit dem Verlust eines relativ großen Blutvolumens sinkt der Hämoglobinspiegel bei einem Mädchen, was sich auch auf die Ausdauer auswirkt. Etwa am dritten oder vierten Tag verschwinden die Lethargie und Schwäche der Frau. Östrogene gelangen in größeren Mengen in das Blut, körperliche Ausdauer und Kraft nehmen zu.

Lohnt es sich zu tun?

Um festzustellen, ob Sie während der Menstruation Sport treiben können, sollte sich ein Mädchen anfühlen. Wenn sie sich schlecht fühlt, kann von Sport keine Rede sein. Ein stabiler Zustand ist jedoch auch kein Grund, den Körper zu überladen.

Wann kann

Ist es also möglich, während der Menstruation Übungen zu machen? Laut Experten, wenn eine Frau während der Menstruation keine Beschwerden erlebt, keine ziehenden Schmerzen im Unterleib auftreten und keine Kontraindikationen oder chronischen Erkrankungen vorliegen, können Sie körperliche Übungen machen. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben.

Wann ist es unmöglich

Wenn chronische Krankheiten im Leben eines Mädchens auftreten, sollte dies ein wichtiger Grund sein, sich während der kritischen Tage nicht in die Turnhalle zu begeben. Wenn Sie die Frage beantworten, warum es während der Menstruation nicht möglich ist, Sport zu treiben, ist zu beachten, dass in dieser Zeit der Druck im Bauchraum ansteigt, wodurch die Gefahr einer Endometriumablösung besteht. Darüber hinaus ist die Immunität heutzutage um etwa 50% reduziert, so dass übermäßige Belastungen unwahrscheinlich sind.

Wie bereite ich mich auf das Training vor?

Wenn sich das Mädchen dennoch entschlossen hat, das Fitnessstudio zu besuchen, lohnt es sich, sich darauf vorzubereiten, um nicht ganz angenehme Situationen während des Trainings zu vermeiden. Es ist ratsam, dunkle Jogginghosen zu tragen. Shorts und Leggings werden am besten um einen weiteren Tag verschoben. Der Beruf wird empfohlen, um mit dem Dehnen zu beginnen. Es ist auch wichtig, ausreichend sauberes Wasser zu trinken, um Austrocknung zu vermeiden.

Hilfreiche Ratschläge

Wenn Sie an kritischen Tagen Sport treiben, wird empfohlen:

  • viel Wasser trinken - so kann die verlorene Flüssigkeit wieder aufgefüllt werden;
  • Es ist ratsam, vor den Übungen keinen Kaffee und Cola zu trinken, da Koffein die durch die Menstruation verursachten Schmerzen verstärken kann.
  • Um sich sicherer und bequemer zu fühlen, ist es am besten, einen Tampon zu verwenden, bevor Sie ins Fitnessstudio gehen.
  • Für kritische Tage sollten Sie nicht planen, sportliche Rekorde in Bezug auf die Anzahl der Ansätze oder das Gewicht zu erstellen. Das Training sollte moderat und ruhig sein.

DETAILS

Kann man während der Menstruation Sport treiben?

Zurück in der Schule lernen wir, dass kritische Tage der beste Weg sind, um den Sportunterricht loszuwerden. Nach der inoffiziellen Meinung der Mehrheit erhöht jede körperliche Aktivität während der Menstruation die Schmerzsymptome und kann sogar die Gesundheit von Frauen beeinträchtigen, obwohl nur wenige Menschen daran interessiert waren, was der Trainer und die Ärzte darüber sagen. Versuchen wir, das Problem gemeinsam zu verstehen.

Was ist nützliches und gefährliches Training an kritischen Tagen?

Während der Menstruation werden alle Ressourcen unseres Körpers reduziert. Intensive sportliche Aktivität kann zu dieser Zeit die Menstruationssymptome verstärken, zu denen Bauchschmerzen, allgemeine Schwäche und schnelle Müdigkeit gehören, und einen übermäßigen Blutabfluss hervorrufen.

Die Hauptgefahr besteht jedoch darin, dass ein übermäßiger Druck auf die Bauchhöhle zu einer abnormalen Ablösung des Endometriums führen kann - der inneren Gebärmutterschleimhaut. Dadurch können sich Endometriumzellen außerhalb ihrer natürlichen Umgebung "ansiedeln" - beispielsweise in den Eierstöcken oder sogar in der Bauchhöhle. Dort werden sie alle Stadien der hormonellen Entwicklung durchlaufen, einschließlich der Menstruation. Nur Blutungen treten nicht in den Eileitern auf, sondern im umgebenden Gewebe. Wie Sie wissen, ist dies für einen Organismus alles andere als normal und mit verschiedenen Problemen behaftet.

Auf der anderen Seite bewältigen Mädchen, die regelmäßig Sport treiben, kritische Tage viel leichter, ohne starke Spasmen und schlechte Gesundheit zu leiden. Darüber hinaus hilft eine leichte Bewegung während der Menstruation oft, um Bauchschmerzen und andere unangenehme "Nebenwirkungen" zu lindern. Dies ist nicht nur eine Fiktion im Leerlauf, sondern eine medizinische Tatsache, die jeder Arzt bestätigen wird.

Was ist die Schlussfolgerung? Die meisten Frauen können an kritischen Tagen weiter trainieren, jedoch in einem moderaten Modus und unter Beachtung einiger Vorsichtsmaßnahmen. Je einfacher der Menstruationsfluss ist, desto mehr können Sie sich heutzutage leisten. Die wichtigste Regel: Wenn Sie sich während Ihres Trainings schlecht fühlen, sollten Sie sofort aufhören und warten, bis der Angriff vorüber ist. Für viele sind die ersten zwei oder drei Tage der Menstruation am schwersten - machen Sie eine Unterrichtspause und setzen Sie das Training für die letzten Tage ein, wenn sich Ihr Körper bereits normalisiert.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, bei denen sportliche Belastungen während der Menstruation schwere Gesundheitsschäden verursachen können. An kritischen Tagen sollten Sie nicht zum Sport gehen, wenn Sie:

  • starke Krämpfe, verstärkt durch Bewegung;
  • starke Blutung;
  • Verschlechterung des Allgemeinzustands, Schwindel und Schwäche im Körper;
  • jegliche Störungen und Krankheiten, die mit dem Menstruationszyklus zusammenhängen;
  • Probleme mit dem Urogenitalsystem und gynäkologischen Erkrankungen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie aufgrund Ihres Gesundheitszustands an kritischen Tagen ins Fitnessstudio gehen können, wenden Sie sich an einen Frauenarzt. Ein medizinisches Trainingsverbot während der Menstruation ist strikt kontraindiziert!

Welche Arten von Belastungen sind während der Menstruation verboten?

In Anbetracht der möglichen Konsequenzen für den Körper ist es besser, während dieser fünf Tage einige Übungen aus Ihrem Trainingsprogramm auszuschließen. Dazu gehören:

  1. Übungen für die Presse.
    Da die Menstruation grob gesagt in Ihrem Magen stattfindet, ist es höchst unerwünscht, die Bauchmuskeln zu überdehnen. Verzichten Sie auf Bauchmuskeltraining und drehen Sie sich nicht mit Gewichten, die an kritischen Tagen die Hauptgefahr darstellen. Wenn Sie Yoga machen, geben Sie vorübergehend Posen auf, in denen Sie den Magen kräftig einziehen oder drücken müssen. Während dieser wenigen Tage leidet Ihre Presse nicht viel, und Sie können sofort nach Ihrer Periode zu Ihrem normalen Trainingsablauf zurückkehren.
  2. Gewichtheben und Training an Simulatoren.
    Wenn Sie aktiv Kurzhanteln verwenden oder ins Fitnessstudio gehen, geben Sie diesen Teil des Trainings während der Menstruation auf. Die Arbeit mit schwerem Gewicht belastet den Rücken und die Presse und trägt zur Verschlimmerung von Schmerzen und Blutungen bei. Versuchen Sie, die gleichen Übungen zu machen, ohne jedoch zusätzliches Gewicht zu verwenden - winken Sie einfach mit den Händen, beugen Sie sich zur Seite und hocken Sie ohne Hanteln. Trainingsübungen können auch auf die „Feldbedingungen“ übertragen werden, wobei sie durch Standardübungen für verschiedene Muskelgruppen ersetzt werden.
  3. Intensive aerobe Übung.
    Während der Menstruation nimmt die Ausdauer auf natürliche Weise ab, es wird schwierig, die Atmung zu kontrollieren und nicht vom Rhythmus abzuweichen. All dies macht ein aktives Herz-Kreislauf-Training oft nicht nur problematisch, sondern einfach unmöglich. Laufen, Tanzen und Step-Aerobic selbst beschleunigen die Durchblutung und erhöhen den Blutfluss in die Genitalien, weshalb bei solchen Workouts plötzlich "überflutet" wird. Um während dieser fünf Tage nicht an Form zu verlieren, sollten Sie die üblichen Bewegungsarten durch weniger intensive ersetzen: Laufen mit athletischem Gehen und Fitness und Kardiotanz mit leichter Aerobic und Pilates.

Optimale Trainingsarten an kritischen Tagen.

  1. Laufen
    Das Joggen während der Menstruation ist ein zweifelhaftes Ereignis, aber die Sicherheit und die Vorteile von Gehen oder langen Spaziergängen in diesen Tagen sind durch die Medizin seit langem bewiesen. Wie Sie wissen, verbrennt auch flottes Gehen Kalorien sehr effektiv. Anstelle einer täglichen halbstündigen Fahrt ist es daher durchaus möglich, einige Stunden in der Stadt herumzuwandern.
  2. Morgengymnastik.
    Die leichte Version eines vollwertigen Fitness-Workouts hilft Ihnen dabei, Ihre Form zu erhalten, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen. Entfernen Sie alle gefährlichen Übungen aus dem Programm oder ersetzen Sie sie durch harmlosere. Die Trainingszeit kann auch reduziert werden, um die Gesamtbelastung des Körpers zu reduzieren.
  3. Stretching
    Der beste Weg, um den Muskeltonus aufrechtzuerhalten und übermäßige Belastung zu vermeiden. Neben der Tatsache, dass Dehnübungen während der Menstruation am leichtesten durchgeführt werden, tragen sie auch dazu bei, Schmerzsymptome deutlich zu reduzieren.
  4. Pilates und Yoga.
    An kritischen Tagen wird empfohlen, genau diese Sportarten auszuüben. Eine leichte Belastung, an der alle Muskelgruppen beteiligt sind, ein ruhiger Trainingsverlauf und ein ausgeprägter therapeutischer Effekt ermöglichen es, den maximalen Nutzen bei minimalem Gesundheitsschaden zu erzielen.
  5. Schwimmen
    Diese Art des Trainings ist absolut sicher und auch für schwangere Frauen geeignet. Durch Schwimmen wird der gesamte Körper gleichmäßig belastet, die Rücken- und Bauchmuskulatur wird entspannt und der Gesamtton des Körpers wird erhöht. Für manche mag diese Sportart aus Gründen der Bequemlichkeit und der Hygiene während der Menstruation unannehmbar erscheinen. Glücklicherweise kann das Problem des Badens an kritischen Tagen in unserem Alter leicht durch eine Packung Tampons gelöst werden.

Wie Sie sehen, ist die Menstruation kein Hindernis für einen aktiven Lebensstil. Es ist nur notwendig, einige Besonderheiten des Ablaufs dieses Prozesses zu berücksichtigen, und der Sport wird keine Belastung, sondern eine Freude sein!