Geschwollenheit des Körpers: Ursachen und Behandlung

Schwellungen verschiedener Körperteile treten auf, wenn sich zu viel Flüssigkeit im Körper ansammelt. In vielen Fällen reicht es aus, den Wasserverbrauch zur Verbesserung zu reduzieren. Wenn das Ödem jedoch anhält, regelmäßig auftritt oder ständig vorhanden ist, kann dies ein Symptom einer schweren Erkrankung sein.

Insbesondere die Schwellung der Gliedmaßen weist häufig auf Pathologien der Nieren, des Herz-Kreislaufsystems, der Schilddrüse usw. hin. Daher ist es wichtig, unverzüglich einen Arzt zu konsultieren und untersucht zu werden.

Wir werden heute mit Ihnen darüber sprechen, nennen wir die möglichen Ursachen der Schwellung des Körpers, die damit mögliche Behandlung. Betrachten Sie die traditionellen und traditionellen Behandlungsmethoden:

Herzinsuffizienz ist eine häufige Ursache für Schwellungen der Beine. In diesem Fall gibt es andere Symptome: Schwellungen nehmen abends zu, die Schwellungen sind symmetrisch, die Haut ist bläulich und fühlt sich kalt an.

Pathologien der Nieren und Harnwege (Urolithiasis, Nierensteine, Pyelonephritis usw.) - Im Anfangsstadium schwillt das Gesicht vor allem am Morgen an den Fingern an. Mit fortschreitender Krankheit schwellen die Beine an.

Hypothyreose ist die häufigste Ursache. Bei dieser Krankheit produziert die Schilddrüse nicht genügend Hormone, wodurch der Stoffwechsel und der Wasser-Salz-Haushalt gestört werden.

Krampfadern - Schwellung der Beine ist eines der Hauptsymptome von Krampfadern. Normalerweise schwellen die Beine am Abend oder nach einer langen Belastung an. Weitere Symptome sind: Schweregefühl, Schmerzen in den Beinen, bläulicher Hautton. Mit der Entwicklung der Pathologie, unter der Haut sichtbares venöses Netz, später - zyanotische Knoten.

Lebererkrankung - Aszites-ödematöse Form der Virushepatitis geht häufig mit Schwellungen der Gliedmaßen und des gesamten Körpers einher.

Schwangerschaft - Frauen, die ein Baby erwarten, haben oft geschwollene Beine. Dies ist auf die Kompression der Beckenvenen durch die wachsende Gebärmutter zurückzuführen. Der Blutstrom und der Lymphfluss der Extremitäten werden gestört und es sammelt sich Flüssigkeit an. Die Hände schwellen oft auch an, da sich der Körper mit Natrium angesammelt hat. Dies ist ein natürlicher Prozess, der mit der Bildung des Fötus zusammenhängt.

Wenn Ihre Beine und Arme regelmäßig geschwollen sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und einen Termin vereinbaren. Die Behandlung hängt direkt mit der Ursache der Schwellung zusammen. Wenn keine Pathologie vorliegt, wird der Arzt Ihnen sagen, was zu tun ist. Raten Sie zum Beispiel eine salzarme Diät.

Wenn dies eines der Symptome der Pathologie ist, wird dem Patienten die entsprechende Therapie verschrieben.

Bei einer Herz-Kreislauf-Erkrankung werden zusätzlich zu den Medikamenten zur Behandlung der diagnostizierten Krankheit Diuretika verschrieben, die das Ödem beseitigen: Furosemid, Hypodiazid, Veroshpiron und andere.

Bei der Behandlung des Harnsystems werden auch Diuretika verwendet. Darüber hinaus verschreiben sie Antibiotika, Medikamente, die den Blutfluss in der Niere verbessern, sowie andere Medikamente, die für die bestehende Erkrankung benötigt werden.

Bei hormonellen Störungen führen Sie die Therapie mit Hormonarzneimitteln durch. Normalerweise verschwindet die Schwellung der Arme und Beine mit dem Beginn ihrer Aufnahme allmählich.

Bei der Behandlung des Anfangsstadiums von Krampfadern werden venotonische Mittel den Patienten verschrieben: Venitant Forte, Lioton 100, Venarus ua Venotonische Mittel mit Lymphdrainage-Effekt werden verwendet, beispielsweise Detralex.

Wenden Sie die lokale Wirkung von Medikamenten und für die orale Verabreichung an. Verwenden Sie bei Krampfadern andere Behandlungsmethoden, einschließlich operativer.

Wenn eine Virushepatitis diagnostiziert wird, wird dem Patienten eine antivirale Therapie gegeben. Wenn nötig, Albumin-Medikament verschreiben. Bei erfolgreicher Behandlung verschwindet die Schwellung allmählich.

- Für Ödeme, die mit einer Herz-Kreislauf-Erkrankung einhergehen, empfehlen Heiler Kräuterbehandlungen. Dazu Brühen, Weißdorn-Tinktur, Mutterkraut, Fenchel sowie Minze, Aralia und Ginseng.

- Bei Erkrankungen des Harnsystems wird die Verwendung von Heilpflanzen empfohlen: Lyubistik, Kornblumenblüten, Bärenohren und Schachtelhalm. Auf Anweisung eines Arztes können Sie pflanzliche Heilmittel einnehmen: Tsiston, Kanefron, Urolesan, Tannenöl.

- Um der Leber zu helfen, Schwellungen zu reduzieren, können Sie pflanzliche Heilmittel Kars verwenden. Es ist nützlich, eine Infusion basierend auf der Milchdistelpflanze zu nehmen.

- Bei hormonellen Störungen, die durch eine Störung der Schilddrüse verursacht werden, empfehlen Heiler die Einnahme von Medikamenten auf der Grundlage der weißen Potenz.

- Für die zusätzliche Behandlung von Ödemen bei Krampfadern verwenden Sie Produkte auf der Basis von Wermut, Arnika, Kastanien. Von pflanzlichen Heilmitteln empfehlen: Ginkorfort oder Antistaks.

Viele Frauen mit Ödem nehmen Diuretika selbst ein, um überschüssige Körperflüssigkeiten schnell zu beseitigen.

Sie müssen jedoch verstehen, dass die meisten Diuretika, zum Beispiel ein beliebtes, schnell wirkendes Furosemid, zusammen mit der Flüssigkeit die für die normale Körperfunktion erforderlichen Spurenelemente entfernen, insbesondere Kalium und Magnesium, ohne die das Herz einfach nicht funktionieren kann.

Der Zustand der inneren Organe und Systeme, Muskeln, Knochen sowie Haare, Haut und Nägel hängt von vielen Substanzen ab, die Diuretika auswaschen. Daher können solche Medikamente ohne Rezept nicht eingenommen werden.

Denken Sie daran, dass Schwellungen an Armen und Beinen häufig ein Symptom verschiedener Erkrankungen sind. Daher ist eine medizinische Beratung sehr wichtig. Wir müssen uns einer Untersuchung unterziehen, die dazu beiträgt, die Krankheit zu erkennen und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Warum wird Körper gegossen?

Leichte Schwellung am Ende des Tages bei jungen Frauen, bei Personen, die im Stehen arbeiten müssen (Verkäufer, Friseure usw.). - Es gibt keinen Grund zur Sorge. Wenn wir lange stehen, steigt der Druck in den Kapillaren der Beine. Dies erklärt die leichte Schwellung am Ende des Tages bei völlig gesunden Menschen. Es hilft, auf der Couch mit erhobenen Beinen und Cremes, Gelen auf pflanzlicher Basis zu ruhen, wodurch müde Beine gelindert werden.

Ödeme bei Frauen sind von Schläfrigkeit, schlechter Laune, Blues, Kopfschmerzen und erhöhtem Appetit begleitet. Es gibt eine Zeitabhängigkeit - einmal im Monat. - Das prämenstruelle Syndrom ist schuld. In vielen Fällen ist es von Ödemen begleitet: Die Knöchel schwellen an, die Augenlider schwellen an und das Gesicht wird geschwollen. Zahnfleisch und Gelenke können anschwellen. Nach den „kritischen Tagen“ verschwinden diese Phänomene.

Asymmetrische Schwellung der Beine. Sie sind meistens Frauen. Es gibt eine klare Grenze zwischen dem ödematösen und dem normalen Teil. Selbst wenn das andere Bein anschwillt, ist Asymmetrie sichtbar. -

Am wahrscheinlichsten haben Sie Probleme mit Venen - Thrombophlebitis, Krampfadern. Es ist notwendig, die Gefäße der Beine zu kontrollieren. Die zweite Option ist eine Entzündung oder ein angeborener Defekt der Lymphgefäße.

Scharfes Ödem, Rötung, Schmerzen nach einem Insektenstich, nachdem Sie ungewöhnliches Essen gegessen oder eine Blume gerochen haben, sowie eine Reaktion auf die Einnahme von Medikamenten. -

Schwere allergische Reaktion - Angioödem. Begleitet von Juckreiz, Verspannungen, Temperaturanstieg geht er meist nach einer Weile durch. Die Gefahr besteht in Schwellungen im Gesicht, Schleimhäuten des Mundes, Pharynx - möglicherweise Erstickungsgefahr. Dringend benötigen antihistaminika und andere anti-allergische behandlung.

Ödeme - zuerst an den Beinen, ziemlich dicht - treten allmählich unmerklich auf, häufiger begleitet von einer Zunahme der Leber, die hauptsächlich am Abend auftritt. - Unartiger "Motor" ist höchstwahrscheinlich ein Signal für Herzversagen. Schwellungen in den Beinen, in der Lendengegend, Vergrößerung der Leber - all dies sind Anzeichen einer Stagnation im großen Blutkreislauf.

Ödeme nehmen rasch zu, der ganze Körper schwillt an, der Prozess beginnt mit dem Gesicht und den Augenlidern, das Ödem ist weich, wässrig, beweglich und tritt oft morgens auf. - Typisches Nierenödem. Die Verschlimmerung von Urolithiasis, Pyelonephritis und anderen Entzündungen, diabetischen Nierenschäden usw. ist nicht ohne sie.

Entwickeln Sie auf dem Hintergrund der Ernährung, Verdauungsstörungen, verlängerten Schmerzen in der epigastrischen Region, nach Darmoperationen. Im Blut wird häufig eine Abnahme des Proteins festgestellt. - Normalerweise spielen Proteine ​​eine wichtige Funktion - sie lassen kein Ödem entstehen und halten Wasser zurück. Wenn sie im Körper abnehmen, beginnt das Ödem. Bei Fasten oder falscher Diät sinkt die Proteinaufnahme aus der Nahrung, bei Darmerkrankungen - die Absorbierbarkeit von Proteinen im Blut.

Schwellungen an Händen und Füßen, die Haut über dem Ödem ist rau und dicht, anders als zum Beispiel bei einem Herzödem. Die Grube mit Druck wird nicht gebildet. Der allgemeine Gesundheitszustand ist unwichtig - Schläfrigkeit, Lethargie, niedrige Temperaturen, seltener Herzrhythmus, Störungen im sexuellen Bereich. - Vielleicht handelt es sich um Myxödem - eine Erkrankung mit schwerer Funktionsstörung der Schilddrüse - Hypothyreose. Manchmal tritt nach Entfernung eines Teils der Schilddrüse auf.

Behandlung

1. Ein hervorragendes Diuretikum ist eine Infusion, die gemäß dem folgenden Rezept hergestellt wird. 50 g frische Birkenblätter gießen 500 ml kochendes Wasser, gießen Sie 5-6 Stunden an einem warmen Ort und filtrieren. Nehmen Sie dreimal täglich 150 ml.

2. Wenn Ödeme empfohlen wird, Tee aus Birkenblättern zu trinken. 2 Teelöffel Birkenblätter (mit Deckel) gießen 250 ml kochendes Wasser und lassen 10 Minuten lang die Hitze einpacken. Tee sollte warm getrunken werden und täglich bis zu 3 Gläser trinken. Nach dem Verschwinden des Ödems kann der Tee gestoppt werden.

3. Zum Anschwellen von Händen und Füßen, geriebenen Rüben und Kartoffeln, geschältem geriebenem Mahlbrei auf die geschwollenen Stellen auftragen, in Zellophan einwickeln und die „Kompresse“ fest mit Baumwolltuch oder Handtuch umwickeln. Mindestens 20 Minuten aufbewahren.

4. 1 Esslöffel getrocknete und gehackte Höcker der Bohnen gießen 400 ml kochendes Wasser, bestehen Sie 1 Stunde auf dem heißen, abtropfen lassen. Nehmen Sie eine heiße Infusion von 1/2 Tasse 3-4 mal täglich, unabhängig von der Mahlzeit mit Rheuma und als Diuretikum bei Nierenödem.

5. Während des Sommers können Sie den Schachtelhalm ernten, aber jetzt ist die günstigste Zeit dafür: Anfang Juli hat der Schachtelhalm, wie sie sagen, eine Größe und Saftigkeit erreicht. Volkskliniken empfehlen, gehacktes Schachtelhalm mit kochendem Wasser zu brauen und als Tee zu trinken (Tagesdosis - 1 Tasse). In diesem Fall wird empfohlen, 1 EL zu nehmen. Löffel trockenes Gras in ein Glas kochendes Wasser und solche mit einem Gewicht von mehr als 70 kg - 2 EL. Löffel pro 300 g kochendes Wasser. Solche Möwen sind sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Erkrankungen der Nieren, der Blase, der Nierensteinerkrankung, der Lungentuberkulose, des Ödems verschiedener Ursachen geeignet. Bei Hypertonie wird Schachtelhalm empfohlen, eine Mischung mit Weißdorn einzunehmen.

6. Sammeln Sie frische Birkenblätter Ende Mai oder Anfang Juni und trocknen Sie sie, um die grüne Farbe und den grünen Geschmack zu erhalten. Gießen Sie die Blätter so in das Bad, dass der Patient nicht starr lag, ziehen Sie den Patienten nackt aus, legen Sie das Bad ein und schlafen Sie so, dass er leicht atmen kann. In dieser Position muss der Patient bleiben, bis er im ganzen Körper Betäubung verspürt und das Bad verlassen kann. Das Verfahren wird von starkem Schwitzen begleitet. Wenn Wassersucht einzelne Körperteile (Beine, Bauch) betrifft, sind nur diese Körperteile mit Birkenblättern bedeckt. Bei einer Wassersucht mit Herzinfarkt sollte der Patient einen Arzt konsultieren, bevor er ein trockenes Birkenbad nimmt. Dieses Verfahren ist auch sehr effektiv bei rheumatischen Schmerzen, Gelenkschmerzen und Radikulitis.

7. Sieben Möglichkeiten, Schwellungen zu vermeiden

1. Versuchen Sie, die Flüssigkeitszufuhr vor dem Zubettgehen für einige Stunden auf ein paar Schlucke zu reduzieren.
2. Beseitigen Sie salzige Lebensmittel.
3. Federkissen wegwerfen. Es ist möglich, dass Sie allergisch gegen Federn oder Flusen sind.
4. Beginnen Sie den Tag mit kaltem Wasser. Ein radikalerer Weg sind Eiswürfel. Leicht und sanft mit dem Gesicht reiben Sie Ihre Haut und verbessern die Blutzirkulation.
5. Klopfen Sie mit den Fingerspitzen über die Augenlider. So können Sie den Flüssigkeitsabfluss aus dem Gewebe um die Augen herum erhöhen.
6. Machen Sie eine Lotion oder, wenn es die Zeit erlaubt, eine Maske (siehe unten).
7. Nehmen Sie ein leichtes Diuretikum. Apotheken haben jetzt genug Sondergebühren. Wenn Sie Pillen bevorzugen, konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt.

NATIONALE REZEPTE

Wie kann man Ödeme beseitigen?

AUF DEM GESICHT

Reiben Sie eine rohe Kartoffel, reiben Sie sie leicht, legen Sie sie auf eine Gaze-Serviette und legen Sie sie 10 Minuten lang auf Ihr Gesicht. Oder mit einem in Kartoffelsaft getauchten Wattestäbchen eine Lotion unter den Augen herstellen.

Zwei Esslöffel fein gehackter Kürbis in einer kleinen Menge Wasser, um bei geringer Hitze eine einheitliche Konsistenz zu erreichen. 1/2 Teelöffel Honig hinzufügen und gut mischen. Legen Sie die resultierende Masse auf Gaze und legen Sie sie für 5 - 7 Minuten auf.

Rund ums Auge

Rose und Hagebutten

Trocknen Sie die Blütenblätter der Pflanzen und füllen Sie sie mit kleinen Tüchern mit Gaze. Wenn eine Kompresse benötigt wird, tauchen Sie zwei Beutel für ein oder zwei Minuten in heißes Wasser und dann - leicht abgekühlt - auf die Augen. Rosenblätter oder Wildrose können durch Dillgras oder Petersilienblätter ersetzt werden.

Warme Beutel werden 15 Minuten lang auf die Augen aufgetragen. Kompressen aus Teeblättern wirken nicht nur auf die „Taschen“, sondern beruhigen auch die Augen. Im Tee enthaltenes Tannin glättet die Haut und reduziert Schwellungen unter den Augen.

Auf den Beinen

Mischen Sie 1 Teelöffel Frühling Adonis Gras und Mutterkraut, Baldrianwurzel und Ringelblumenblüten. Fügen Sie 1 Esslöffel Maisnarben und Hypericumkraut hinzu. Alles mischen und 1 Liter kochendes Wasser ziehen lassen.

Nehmen Sie 1/2 Tasse mit Honig 4-5 mal täglich.

Petersilie-Cocktail

800 Gramm Petersilie waschen und fein hacken. In einen Topf geben, einen Liter frische, nicht pasteurisierte Milch einfüllen und ein langsames Feuer anzünden. Es ist notwendig, Milch zu kochen, bis die Hälfte der ursprünglichen Menge übrig ist. Abseihen und alle 2 Stunden 1 Esslöffel Brühe nehmen. Das Tool hilft, wenn das übliche Diuretikum wenig Wirkung hat.

Salonprozeduren

Mikroinjektionen werden verwendet, die eine lymphatische Wirkung haben.

Die Kreismassage wechselt mit einem tiefen Druck, der die Lymphe aktiviert und den Körper von Flüssigkeiten und Giften befreit.

Die obere Schicht der Epidermis wird „gemahlen“, wodurch die Durchblutung und der Lymphfluss gesteigert werden und in der Folge überschüssige Flüssigkeit abfließt.

Maskenbildner-Geheimnisse

- Um die Anzeichen einer Schwellung der oberen Augenlider zu minimieren, tragen Sie dunkle Schatten auf - rät Irina Shvets - von Augenbrauen bis zu Falten des Jahrhunderts. Weiter zur Grenze mit den Wimpern - die Schatten sind heller.

Färben Sie den unteren Teil des Augenlids mit sehr hellen Schattierungen ab. Und am Rand der Wimpern verbringen Sie einen Streifen dunkler Schatten.

WICHTIG!

Welche Tests sollten durchgeführt werden, wenn Sie anschwellen

Allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen. Sie zeigen die Proteinmenge, den Blutzuckerspiegel usw. an.

Urinanalyse - für die Anwesenheit von Eiweiß, Zucker, roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen.

ECG und ECHO, um herauszufinden, ob Herzversagen vorliegt.

Doppleruntersuchung der Blutgefäße - Venen auf Blutgerinnsel und Entzündungen prüfen.

FAKTEN

Ein Ödem ist eine übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe. Es wird angenommen, dass sie sich äußerlich äußern, wenn die Flüssigkeitsansammlung im Körper mehr als 5 Liter beträgt.

Bei den Kernen tritt zuerst ein Ödem an den Beinen und im Lendenbereich auf. Bei Nierenproblemen schwellen vor allem Augenlider, Gesicht und Hände an.

Zu Beginn der Krankheit können Schwellungen mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sein. Sie müssen auf der Innenseite des Beins, am hervorstehenden Knochen und am Unterschenkel - auf der Vorderseite des Knochens - danach suchen.

Oft treten Schwellungen bei völlig gesunden Menschen auf, die nicht richtig gewählte Diäten und fastet.

Tipp 1: Was tun, wenn der Körper stark anschwillt?

Wie Sie das Ödem loswerden, dessen Ursache Sie selbst sind

Wenn der Körper anschwillt, ändern Sie Ihren Lebensstil. Reduzieren Sie die Salzmenge, nehmen Sie den Salzstreuer vom Tisch, zu dem die Hand automatisch reicht Iss frisches Gemüse ohne Salz. Sie werden es mögen. Gewicht verlieren Lernen Sie, ein Viertel weniger zu essen als üblich. Reduzieren Sie die Menge an fetthaltigen Lebensmitteln, sie erhöhen den Appetit. Gehen Sie auf eine gesunde Ernährung. Produkte mit Farbstoffen und Zusatzstoffen ausschließen. Gehen Sie mehr zu Fuß. Sie werden nicht nur Übergewicht und Schwellungen beseitigen, sondern auch Ihre Gesundheit stärken.

Sie können mit Freunden oder zu Hause trinken und mit einem sehr geschwollenen Gesicht aufstehen. Sie können das Getränk durch einen Spaziergang durch den Wald ersetzen und morgens frisch und heiter aufstehen. Versuchen Sie, den Spaß an der Freude, das umgebende Leben zu kennen, zu ersetzen. Ein bisschen Geduld. Du wirst es lieben!

Was bedeutet improvisiert, Schwellungen unter den Augen zu reduzieren?

Sie können eine starke Schwellung unter den Augen mit einer Mischung aus fein gehackter Petersilienwurzel, gemischt mit Tee, entfernen. Tee passt sowohl schwarz als auch grün. Die Mischung 15-20 Minuten unter den Augen auftragen und hinlegen. Sie können ruhige Musik einschalten. Spülen Sie die Mischung mit dem abgekühlten Tee.

Vorbereiten und gegen die Schwellung unter den Augen von Eis durch Kräutertees verwenden.
Auf einmal können Sie Eis für ein paar Wochen zubereiten.
Bereiten Sie die Infusion aus Salbei, Kamille, Rosmarin, Lindenblüte, Dill, grünem oder schwarzem Tee oder einer Mischung davon vor. Gras oder eine Kräutermischung (ein Esslöffel), gießen Sie ein Glas kochendes Wasser in eine Thermoskanne oder wickeln Sie es ein. Wenn die Infusion abgekühlt ist, gießen Sie sie in Formen zur Herstellung von Eiswürfeln und übergeben Sie sie in einen geschlossenen Behälter. Wischen Sie morgens die Haut um die Augen oder das gesamte Gesicht mit Eis ab (schützt vor Falten).

Welche Kräuter und Lebensmittel haben harntreibende Eigenschaften?

Die Natur hat uns mehr als 2.000 diuretische Kräuter und Nahrungsmittel zubereitet. Wählen Sie diejenigen, die immer im Haus sind oder einfach zu kaufen sind. Sie können Abkochungen von einzelnen Kräutern kochen oder eine Mischung machen. Sellerie: Samen, Grüns, Wurzel. Petersilie: Wurzel, Gemüse, Samen. Dill: Samen und Grüns. Pasternak: Wurzeln und Grüns. Leinsamen. Birke - Knospen Kieferknospen. Spargel - die Wurzeln. Lorbeerblatt - 5 Blätter in einem Glas Wasser aufbrühen. Knöterichgras, das in der Nähe aller Wege wächst. Pyreus kriecht, Wurzeln - ein Bewohner aller Gärten. Klette - Wurzeln und Blätter. Holunderblüten

Diuretika

Schwarze Johannisbeere - Beeren. Erdbeeren und Erdbeeren - Beeren. Besonders gut bei Ödemen, die durch Nierenerkrankungen verursacht werden. Wassermelonen - Reinigen Sie die Nieren und lindern Sie Schwellungen. Kürbissaft ist ein sehr wirksames Mittel zur Bekämpfung von Ödemen und verbessert die Verdauung und den Stoffwechsel. Haferflocken, aber keine Flocken, sondern normales Getreide, das in einer Thermoskanne gekocht oder gedämpft werden muss. Die Schwellung wird jedoch deutlich reduziert. Fügen Sie einen Löffel Leinsamen zum Brei hinzu.
Um Schwellungen zu reduzieren, reduzieren Sie die Menge an Salz und scharfen Gewürzen und ersetzen Sie sie durch Kräuter und Wurzeln: Basilikum, Ingwer, Thymian, Oregano, Rosmarin. Nützliche Milchprodukte und Molke.

Und das günstigste Produkt - die Kartoffel "in Uniform" oder in der Schale gebacken. Lecker, nützlich und mildert effektiv die Schwellung. Lassen Sie sich salzige Gurken und Hering unter den Ofenkartoffeln mitreißen. Andernfalls verschwindet der gesamte Effekt. Masken können aus Kartoffeln in der Schale (insgesamt fünf Minuten) hergestellt werden. Für eine Maske können Sie Kartoffelpüree und Kürbis mischen und dann fünf Minuten lang ein Gesicht auftragen. Mit warmem Wasser abwaschen.

Tipp 2: So entfernen Sie allergische Schwellungen im Gesicht

Geschwollenheit des Körpers. Was ist das und wie soll man damit umgehen?

Geschwollenheit des Körpers. Was ist das und wie soll man damit umgehen?

Wenn wir über Übergewicht sprechen, gibt es zwei Hauptgründe für die Hervorhebung: Der erste ist mit übermäßigen Fettablagerungen verbunden, der zweite mit der Schwellung des Körpers. Sicher, viele Menschen kennen und haben nicht einmal den zweiten Grund kennen gelernt, der der Grund für die Gewichtszunahme ist. Schwellungen des Körpers sind in der heutigen Zeit nicht ungewöhnlich, und oft, in 60-70% der Fälle, ist es Schwellungen, die mit Wassereinlagerungen im Körper einhergehen, was Unzufriedenheit mit dem Körper und Spiegelungen im Spiegel verursacht. Heute werden wir also eine so interessante Frage stellen, warum genau der Körper anschwillt, wie er damit umgehen soll und welche Produkte diese Schwellung verursachen.

Für diejenigen, die gerne hören, nicht lesen, gibt es eine Video-Version dieses Artikels:

Was ist geschwollen?

Geschwollenheit ist die übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit in den Organen, Zellen und Geweben des Körpers. Der Grund für die Verletzung des Abflusses von Flüssigkeit kann folgender sein:

  • Die Abnahme des Plasmaalbumins (Blutproteine);
  • Erhöhte Kapillarpermeabilität aufgrund ihrer toxischen Schädigung;
  • Erhöhter Druck in den Kapillaren;
  • Nierenprobleme;
  • Verbrauch von großen Mengen Salz und Konservierungsmitteln aller Art;
  • Kaseinprotein;
  • Ungenügende Aufnahme von sauberem Trinkwasser.

Wenn der Körper geschwollen ist, ist es sinnlos, L-Carnitin zu trinken, und selbst die stärksten Fettverbrenner helfen hier nicht, Sie sollten nicht stundenlang auf Herz und Kreislauf getötet werden, und wenn Sie alle Regeln der richtigen Ernährung einhalten, werden Sie leider zu nichts führen. Ihre Bemühungen und Wege, "Gewicht zu verlieren", denn hier liegt das Problem nicht in der extra subkutanen Fettschicht, sondern in der Wasserretention, und dies sind völlig andere Konzepte, und die Ansätze dazu sind auch völlig verschieden.

Unter dem Gesichtspunkt der richtigen Ernährung interessieren uns vor allem die letzten vier Gründe, die eng miteinander zusammenhängen. Dieser übermäßige Verbrauch von Salz- und Kaseinprotein führt zu Schwellungen des Körpers sowie zu einem unzureichenden Verbrauch von sauberem Trinkwasser, was ebenfalls zur Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit im Körper und als Folge von zu vielen Kilogramm auf der Waage führt. Und all diese Gründe werden von unserem Körper allein geregelt - von den Nieren. Es ist die Ausscheidungsfunktion der Niere, die für das normale Wasser-Salz-Gleichgewicht in unserem Körper und das Fehlen von Ödemen verantwortlich ist.

SALZ PRESERVES. WASSER

Derzeit gibt es praktisch keine Begrenzung für die Fülle von Produkten und das Fehlen von Gewissen unter den Herstellern dieser Produkte ist normal, und die durchschnittliche Person verbraucht eine zu große Menge an Verdickungsmitteln, Stabilisatoren, Aromen und anderen für Ihren Körper unnötigen Substanzen. Dies gilt auch für Salz. Wenn diese Konservierungsstoffe Tag für Tag in Ihren Körper gelangen, kann die Ausscheidungsfunktion der Nieren diese Menge an Arbeit einfach nicht verkraften, BESONDERS vorausgesetzt, es gibt nicht genügend Hilfe von außen in Form von reinem Wasser.

Wasser hilft den Nieren, alle Giftstoffe und gefährlichen Zerfallsprodukte aus dem Körper zu entfernen. Es ist ein SOLVENT, in dem sich alle diese schädlichen Substanzen auflösen, dann gelangen sie in die Nieren, die sie sicher aus Ihrem Körper entfernen.

Wenn im Körper kein Wasser vorhanden ist, sammeln sich Toxine im Körper und an ihrem Lieblingsplatz. Was denken Sie, was denken Sie, was? Das ist richtig, Fettgewebe! Im Fettgewebe sammeln sich alle Toxine und Stoffwechselprodukte des Stoffwechsels von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Darüber hinaus dringt Wasser in dieses Fettgewebe ein, was auf die Schwellung des Körpers zurückzuführen ist, und Sie beginnen schnell an Gewicht zuzunehmen.

Sie können mehr über die Rolle des Wassers in dem Artikel Wasser trinken während des Trainings lesen oder sollten Sie die ganze Wahrheit über Wasser erfahren.

Daher kann die Rolle des Wassers in unserem Körper nicht unterschätzt werden. Ich habe dies immer gesagt, ich spreche und ich werde sprechen. An einem Tag muss jeder Mensch MINDESTENS 1,5 Liter sauberes Trinkwasser trinken. Dies ist das Minimum. Mit zunehmender körperlicher Aktivität steigt diese Rate um das 1,5 bis 2-fache.

CASEIN PROTEIN

Eine weitere häufige Ursache für die Bildung von Ödemen des Körpers und das Auftreten eines Ödemsyndroms ist der Konsum von Kaseinprotein, das in hohen Dosen in Milch und Milchprodukten vorkommt. Ich habe bereits einen ausführlichen und ausführlichen Artikel zu diesem Thema verfasst, der bei Interesse den Insulin Curd Index lesen kann. Was ist das? Wie beeinflussen Milchprodukte den Gewichtsverlust?

Kurz gesagt, Casein (Milcheiweiß) und Laktose (Milchzucker) können zu Flüssigkeitsansammlungen im Körper führen, die die Ursache für die zusätzlichen Pfunde sind. Aber wenn Sie tiefer graben, sind diese zusätzlichen Pfunde möglicherweise nicht fett, sondern nur geschwollen vom Konsum von fettfreiem Hüttenkäse, den Sie lieben (und auch ich!), In dem übrigens eine sehr große Konzentration von Kasein vorhanden ist, weil Albumin in die Milch übergeht Milch und das ganze Kasein bleibt einfach in der Milch... Hier ist es also. Und wenn Sie Hüttenkäse genauso mögen, wie ich es liebe, dann versuchen Sie es mindestens jeden zweiten Tag in der ersten Hälfte des Tages und Hüttenkäse mit einem Fettgehalt von mindestens 2-3%. Und wenn Sie das ödematöse Syndrom vollständig loswerden möchten, müssen Sie Milchprodukte entweder vorübergehend (2-3 Wochen vor dem Feiertag / feierlichen Ereignis) oder für immer aufgeben.

Anzeichen von Schwellungen

Wenn Sie nicht wissen, ob Sie geschwollen sind oder ob es wirklich überschüssiges Körperfett gibt, dann empfehle ich Ihnen zu beobachten, ob Sie solche Anzeichen haben:

  1. Gewichtsschwankungen während des Tages (Gewicht allein am Morgen und abends plus 1-2 kg)
  2. Schwankungen des Körpervolumens während des Tages (Taille, Hüfte, Arme usw.)

Wenn Sie aufgrund dieser Anzeichen nicht verstehen können, ob Sie Schwellungen des Körpers haben (da im Prinzip alle Menschen im Laufe des Tages schwanken, auch diejenigen, die nicht unter dem Ödem leiden, müssen Sie einen Bioimpedanztest durchführen (BIA.) ), wo mit einem speziellen Gerät die vollständige Zusammensetzung des Körpers gemessen wird: Fett- und Magermasse sowie der Gesamtflüssigkeitsgehalt im Körper. Nach den Ergebnissen dieser Diagnose wissen Sie sicher, ob Sie geschwollen sind oder nicht.

Jetzt wissen Sie, dass die Ursache für Ihr Übergewicht nicht nur überschüssiges Fett, sondern auch Wassereinlagerungen im Körper sein kann, begleitet von einer allgemeinen Schwellung des Körpers. Wenn Sie vorher nicht darüber nachgedacht haben und versucht haben, auf alle möglichen Arten abzunehmen, aber das Gewicht nicht verschwunden ist, dann kann dies nicht an Fettdepots liegen, sondern an dem ödematösen Syndrom, mit dem Sie mit völlig anderen Methoden kämpfen müssen. Erstens, reduzieren Sie den Verbrauch von Salz und gefüllt mit verschiedenen Arten von Konservierungsmitteln, zweitens erhöhen Sie den täglichen Verbrauch von sauberem Trinkwasser, drittens, vollständig oder vollständig den Verbrauch von Milchprodukten aus Ihrer Ernährung zu beseitigen, und viertens untersuchen Sie Ihre Nieren. Diese Methoden helfen Ihnen, die Schwellung des Körpers zu beseitigen und sehen den lang erwarteten flachen Bauch und die schlanken Beine.

Mit freundlichen Grüßen Janelia Skrypnyk!

Was ist Schwellung?

Wenn Stoffwechselvorgänge gestört sind, kann der Körper an Flüssigkeitsmangel leiden, die zu Dehydratisierung führt, oder im Gegenteil zu einer übermäßigen Verzögerung der Gewebe, die sich in versteckten oder schweren Ödemen äußert.

Inhalt des Artikels

Schwellungen entstehen aus verschiedenen Gründen, und dies ist nicht immer ein übermäßiger Verbrauch von Wasser oder Salz. Verstöße gegen den Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel, endokrine Störungen mit verändertem Hormonhaushalt, infektiöse und somatische Erkrankungen, allergische Reaktionen und Entzündungsprozesse können Ödeme unterschiedlicher Lokalisation und Schweregrad hervorrufen.

Ödeme können in jedem Teil des Körpers auftreten, wo sich Weichteile befinden, die Flüssigkeit ansammeln können. Gleichzeitig sammelt sich Wasser in den Körperhöhlen, im Interzellularraum oder in den Zellen. Der Mechanismus der Ödembildung ist unterschiedlich, ebenso die Gründe, die zu Schwellungen des Körpers oder bestimmter Teile des Körpers führen.
Nach Herkunft kann sein:

  • physiologisch, verbunden mit Veränderungen der äußeren Umgebung oder Umstrukturierung von Stoffwechselprozessen, z. B. während der Schwangerschaft: Das Wachstum der Gebärmutter führt zu einer Kompression der unteren Hohlvene, was es für das Blut schwierig macht, durch die Venen zum Herzen zurückzukehren, was zu einer Stagnation der unteren Extremitäten mit Ödem führt.
  • pathologisch, durch verschiedene Störungen des Stoffwechselprozesses hervorgerufen, die in bestimmten Bereichen zur Flüssigkeitsansammlung führen und die Funktionalität und Struktur von Geweben und Organen beeinträchtigen.

Das Ödem selbst ist keine Krankheit, es ist ein pathologisches Symptom (ein Zeichen der Krankheit), das auf Störungen im Wasser-Salz-Gleichgewicht hinweist. Sie können lokal sein und sich in einem bestimmten Teil des Körpers, Organs oder Hohlraums, im Bereich der Extremitäten, des Gesichts, des Halses oder der Genitalien manifestieren. Der Rest des Körpers leidet jedoch nicht an Flüssigkeitsansammlungen und funktioniert normal.

Systemische Ödeme sind durch eine relativ gleichmäßige Flüssigkeitsverteilung im gesamten Körperbereich, im Bereich des Interzellularraums und in Körperhöhlen, gekennzeichnet, in schweren Fällen, die den intrazellulären Sektor betreffen.

Ödem - was ist das, was sind die Arten?

Basierend auf den Faktoren, die als Ursache des Ödems wirken, und den Mechanismen der Entwicklung des pathologischen Prozesses, gibt es mehrere spezielle Arten von Pathologien, die spezifische äußere Manifestationen haben.

Entzündungen - gebildet in der Zone der Gewebeschäden und die Auswirkungen von Entzündungsmediatoren, die Aktivität von Mikroben oder Viren, andere Ursachen. Üblicherweise betreffen solche Ödeme Weichgewebe und Organe, die durch den aktiven Einfluss von Entzündungsmediatoren auf die Gefäßpermeabilität gebildet werden.

Allergisch ist der Entwicklungsmechanismus in vielerlei Hinsicht dem vorherigen Typ ähnlich, aber die Schwellung hat mehrere andere Gründe, die als Folge der Wirkung von Allergiemediatoren auf das Gewebe - Histamin, Bradykinin und einige andere - gebildet wurden. Aufgrund ihres Einflusses verändert sich das Lumen der Kapillaren, die Gefäßpermeabilität steigt dramatisch an, der flüssige Teil des Blutes strömt aus den Gefäßen in die Gewebe und bildet schnell ein Ödem, insbesondere in losen, hydrophilen Geweben.

Toxische Spezies sind in der Bildung mit entzündlichen und allergischen Arten ähnlich, aber die Rolle von Faktoren, die zu einer erhöhten Gefäßpermeabilität führen, sind Gifte, toxische Verbindungen, die oft auch die Blutviskosität verringern. Ein solches Ödem ist insofern gefährlich, als es große Bereiche bis zu einem allgemeinen Körperschaden betreffen kann.

Schwellungen vor dem Hintergrund des Fastens sind mit einem Mangel an Proteinen verbunden, die die Rolle von eigentümlichen "Magneten" für Wassermoleküle spielen, die es ihnen nicht erlauben, die Gefäße zu verlassen. Wenn sich im Gewebe viel mehr Proteine ​​befinden als in den Gefäßen, ziehen sie Wassermoleküle auf sich selbst zurück und halten sie im Gewebe. Eine gewisse Menge an Plasmaproteinen bildet einen onkotischen Druck, der in den Gefäßen höher ist als im interzellulären Raum. Wenn ein Eiweißverlust aufgrund von Hunger (oder bei schweren Nierenschäden, wenn mehr als 1 g / l Eiweiß im Urin verloren geht) verloren geht, ändert sich der onkotische Druck im Plasma im Verhältnis zum extrazellulären Raum. Die Flüssigkeit strömt in das Gewebe. Der Ausdruck "aus dem Hunger schwellen" ist mit diesem Prozess verbunden.

Lymphogen, verursacht durch gestörte Lymphzirkulation in den Kapillaren, deren Ansammlung von Körperteilen und die Abgabe an das venöse Netzwerk, von wo aus das Ödem in Regionen lokalisiert ist, die reich an lymphatischen Kapillaren und venösen Plexen sind - Venenplexen, sie sind auch Kavalanastomosen, inter- und intrasystemisch Venenanastomosen (Extremitäten, Brusthöhle).

Neurogenes Gewebe ist mit gestörten Nervenfasern oder empfindlichen Enden verbunden, wodurch der Gefäßtonus und die Durchlässigkeit der Flüssigkeit aufgrund von Expansion oder Spasmus zur richtigen Zeit schlecht kontrolliert werden. Solche Ödeme entwickeln sich in der Regel in den betroffenen Körperteilen, die durch den beschädigten Rumpf oder bei Gehirnzentren (zum Beispiel bei Schlaganfällen) durch Projektion des betroffenen Bereichs innerviert werden.

Geschwollenheit des Körpers: verursacht

Oft gibt es sowohl eine subtile als auch eine ausgeprägte Schwellung des Körpers, deren Ursachen mit Pathologien der inneren Organe, somatischen oder infektiösen Erkrankungen, Vergiftungen oder Verletzungen zusammenhängen können.

Idiopathisch

Es wird angenommen, dass die Basis der Entwicklung der endokrine Faktor ist, eine Veränderung des Hormonhaushalts, insbesondere der Östrogen-Reihe. Die Annahme basiert auf ihrer häufigeren Ausbildung bei Frauen im jungen und mittleren Alter. Solche Ödeme treten vor dem Hintergrund heißer Witterung und von Stress auf, in denjenigen Körperteilen, die am stärksten von der Schwerkraft beeinflusst werden, sammelt sich Flüssigkeit: In stehender Position sind dies untere Gliedmaßen und in der liegenden Position teilweise obere, im unteren Teil.

Herzhaft

Sie sind mit einer gestörten Pumpfunktion des Herzmuskels (Myokard) verbunden, der nicht in der Lage ist, das Blutvolumen zu pumpen, das für die Vollblutung der Arterien und Venen erforderlich ist. Ödeme sind in diesem Fall mit einer Blutstauung im Bereich der venösen Gefäße verbunden, die insbesondere vom Herzen entfernt sind und einen geringen Durchmesser haben, und werden abends gebildet, nachdem ein aktiv verbrachter Tag oder sportliche Belastungen, ausgedrückt im Bereich der Hände, Füße, aufsteigend verteilt sind. Bei Herzinsuffizienz ist die Schwellung stark, kann die Leiste und den Bauch, die Schultern erreichen und sich im ganzen Körper ausbreiten, wobei sich eine aufrechte Position ausruht, in den Körperhöhlen entlang des Rückens, der Brust abnimmt oder sich verteilt.

Niere

Die Ursachen für das Ödem des Körpers sind in der Verletzung der Mechanismen der Filtration und Reabsorption von Wasser und Salzen sowie im Verlust von Proteinen durch die Nieren in Gegenwart entzündlicher Prozesse verborgen. Die Nierenfunktion kann unter Verletzung ihrer Blutversorgung und Hypoxie des Nierengewebes leiden, was zur Auswahl von Faktoren (biologisch aktiven Substanzen) führt, die den Druck erhöhen und die Entfernung von Flüssigkeit aus den Gefäßen im Gewebe fördern. Ein solches Ödem ist typisch für die Morgenzeit, die sich von oben nach unten ausbreitet - vom Gesicht und Hals bis zu den Extremitäten.

Ursachen für Ödeme in physiologischer Hinsicht

Aus physiologischer Sicht ist das Ödem das Zurückhalten von überschüssiger Flüssigkeit in den Gefäßen, im Zwischenraum zwischen den Zellen und in schweren Fällen - in ihnen aufgrund des Ungleichgewichts von Natrium, Eiweiß, Wasser und Störungen im regulierenden Bindeglied (Hormonfreisetzung, Gefäßtonus, nervös) systeme). Für das Auftreten von Ödemen ist eine Kombination bestimmter Bedingungen und des Einflusses sowohl äußerer als auch innerer Faktoren erforderlich.

Oft liegt die Ursache für das Ödem des gesamten Körpers in der Druckstörung in den Gefäßen, Geweben und Zellen - in der Änderung des hydrodynamischen Gradienten. Unter normalen Bedingungen ist der Blutdruck in Arterien und Kapillaren höher als in Geweben, gleichzeitig aber in Venen niedriger als in Gewebeflüssigkeit, wodurch Blut fließen und alle Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen kann. Wenn der Druck in den Arterien hoch ist (z. B. bei Bluthochdruck), steigt er auch in den Gefäßen des Kapillarnetzwerks an, wodurch überschüssige Flüssigkeit im Gewebe "herausgepresst" wird, und die Venen haben keine Zeit, alles zurückzubringen, da der Druck im Bereich des Gewebes ansteigt und die Adern bringen schlechtes Wasser zurück. Dies ist der Fall bei der oralen oder intravenösen Verabreichung eines großen Flüssigkeitsvolumens, wenn die allgemeine Schwellung des Körpers gebildet wird.

Die Ursache für ein Ödem des gesamten Körpers kann eine Verletzung der Permeabilität von Zellmembranen (sowohl im Bereich der Blutgefäße als auch im Gewebe, Organe) sein. Membranen werden durchlässig, lassen Wasser, Salze und kleine Moleküle dort hindurch, wo sie zurückgehalten werden sollten. Membrandurchlässigkeit erhöhen:

  • Mediatoren von Entzündungen und Allergien (insbesondere Histamin),
  • Einige Giftstoffe dringen in den Körper ein
  • oxidierte Stoffwechselprodukte,
  • Enzyme von Infektionserregern (Mikroben oder Viren), die die Membranen von Zellen und Gefäßen beschädigen und "Löcher" in ihnen erzeugen.

Schwellungen dieser Art sind charakteristisch für Vergiftungen, Diabetes, Gestosen schwangerer Frauen und Infektionskrankheiten. Bein oder Arm, Gesicht, Hals und andere Bereiche schwellen an.
Osmotische oder onkotische Druckstörungen. Osmotischer Druck erzeugt eine bestimmte Konzentration von Salzen im Bereich der Zellen, des extrazellulären Raums und der Blutgefäße. Die Flüssigkeit strömt nach dem Gesetz der Osmose dahin, wo mehr Salz zur Verdünnung der Konzentration vorhanden ist. Normalerweise sind solche Ödeme mit einer schlechten Ernährung, salzigen Nahrungsmitteln und einem großen Flüssigkeitsvolumen verbunden. Eine Schwellung des gesamten Körpers kann auftreten, wenn sich die Proteinmenge im Plasma und im Gewebe ändert. Proteine ​​haben die Fähigkeit, Wasser zurückzuhalten, und es wandert von den Geweben zu den Gefäßen, da ein Großteil des Proteins im Plasma gelöst wird. Beim Fasten oder Proteinverlust durch die Nieren, Verbrennungen oder andere Probleme nimmt die Proteinkonzentration im Plasma ab, und so viele davon verbleiben im Gewebe oder werden größer und das Wasser dringt in das Gewebe ein.

Die Störung des Lymphsystems ist ein weiterer Faktor bei der Entwicklung von Ödemen. Das lymphatische Netzwerk flechtet dicht alle Gewebe und Organe, sammelt überschüssige Flüssigkeit in den Kapillaren und trägt sie in den gemeinsamen Kanal, der in die Blutbahn in der Nähe des Herzens fließt. Wenn die Kapillaren entzündet, von Narben zerquetscht, verletzt oder von Tumormetastasen betroffen sind, kann die Flüssigkeit nicht vollständig in die Gefäße fließen und stagniert im Gewebe. Dies ist in der Regel ein lokales Ödem in den Gliedmaßen oder Körperhöhlen.

Wenn der Körper anschwillt, können die Gründe gegen die Widerstandsfähigkeit von Geweben liegen, die Kollagen- und Elastinfasern verlieren, sie haben eine hohe Zerreibbarkeit der Struktur und eine verringerte Aktivität von Enzymsystemen, die die Elastizität und den Gewebeturor unterstützen. Dies geschieht vor dem Hintergrund systemischer Infektions- und Autoimmunerkrankungen, schwerer Entzündungsprozesse und allgemeiner Toxikose.

Besonders gefährlich vor dem Hintergrund irgendwelcher Mechanismen des Ödems, der Läsionen lebenswichtiger Organe, insbesondere des Hirn- oder Lungenödems, des allergischen Larynxödems, die eine Person ohne fristgerechte Unterstützung zum Tode bringen.

Wenn eine Schwellung des Körpers festgestellt wird: Was ist zu tun?

Jedes visuell ausgeprägte Ödem erfordert den Rat eines Arztes. Sie sind oft die ersten Signale des Körpers bezüglich schwerwiegender Abweichungen im Zusammenhang mit Stoffwechselprozessen. Besonders gefährlich, wenn sich Schwellungen im Gesicht und am Hals bilden, die Augen, Finger, Beine spreizen, Schwellungen das Tragen von Schuhen und Bewegungen verhindern.

Bei Vorhandensein von Ödemen ist es wichtig, die Ernährung und das Trinkverhalten sofort zu überprüfen, weniger Salz zu sich zu nehmen, nur reines Wasser ohne Kohlensäure zu trinken, da Soda, Kaffee und Tee die Schwellung erhöhen. Wenn die Schwellung nicht innerhalb von 24 Stunden verschwindet oder der gesamte Körper anschwillt, sollte der Arzt die Gründe für diesen Zustand erklären. Zunächst wird eine Inspektion durchgeführt und der Grad der Flüssigkeitsretention erfasst: Dieser Parameter kann näherungsweise berechnet werden, wenn der Patient weiß, wie viel er normalerweise wiegt und wie sich das Gewicht während der Entwicklung des Ödems verändert hat.

Es gibt Tests und Proben, die den Grad der Hydrophilie (Schwellung) von Geweben bestimmen. Der Blistertest hilft also festzustellen, wie die Gewebe mit Flüssigkeit getränkt werden, und die Identifizierung der Fossa an den Unterschenkeln und deren Verschwinden lassen auf das Vorhandensein von verborgenen Ödemen schließen.

Der Patient muss beim Arztbesuch über alle eingenommenen Arzneimittel informiert werden, da diese Schwellungen und Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe verursachen können. Es ist notwendig anzugeben, ob es Nieren- und Herzprobleme gibt, wie oft Ödeme auftreten und wie sie provoziert werden.

Stellen Sie eine Frage an den Arzt

Es gibt Fragen zu "Was ist Schwellung?"
Fragen Sie Ihren Arzt und lassen Sie sich kostenlos beraten.

Ödem: Warum treten sie auf und wie werden sie beseitigt?

An einem nicht-roten Tag können Sie feststellen, dass die Beine deutlich an Volumen zunehmen und sich weigern, in Sandalen zu steigen.

Vladimir Yashin, Hausarzt, Lehrer an der Moskauer Medizinischen Fakultät Nr. 13, Autor des Lehrbuchs „Gesunder Lebensstil“, berichtet.

Was ist Schwellung? Nach der wissenschaftlichen Definition handelt es sich dabei um eine übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe. Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser. Etwa 2/3 davon befindet sich in den Zellen und 1/3 - im Interzellularraum. Die Zunahme des Flüssigkeitsvolumens im Interzellularraum ist tatsächlich eine Schwellung.

Es gibt lokale und allgemeine Ödeme. Die erste ist an ein bestimmtes Organ oder einen Bereich des Gefäßbetts gebunden. Es handelt sich beispielsweise bei Erkrankungen der Lymphgefäße oder Venen der unteren Extremitäten um allergische Schwellungen des Gesichts. Ein allgemeines Ödem wird von Schwellungen des Gewebes im ganzen Körper begleitet und ist charakteristisch für Erkrankungen des Herzens, der Nieren und des Magen-Darm-Trakts. Ein allgemeines Ödem macht sich bemerkbar, wenn sich drei oder mehr Liter Flüssigkeit im Körper ansammeln, meistens als Folge von verzögertem Salz und Wasser in den Nieren.

In jedem Fall zeigt ein Ödem an, dass in Ihnen ein pathologischer Prozess stattfindet, und es ist an der Zeit, darauf zu achten. Es gibt viele Gründe, warum ein Ödem auftritt. Wir werden uns einige der häufigsten ansehen.

Druckproblem

Eine der Ursachen für ein Ödem ist ein Druckanstieg in den dünnsten Blutgefäßen - den Kapillaren. Ein anderer Grund ist mit einer Abnahme des Plasmagehalts von Proteinen, insbesondere Albumin, verbunden. Dies führt zu einer Abnahme des osmotischen Drucks und der Freisetzung von Flüssigkeit aus dem Blutstrom in das Gewebe. Die Bildung von Ödemen ist auch auf eine Erhöhung der Permeabilität von Kapillaren zurückzuführen, die sich infolge ihrer toxischen Schädigung oder Entzündung entwickelt. Für die Behandlung dieser Beschwerden sollte ein Arzt hinzugezogen werden.

Venenkrankheiten

Ödeme begleiten zwangsläufig entzündliche Erkrankungen der Beinvenen: Venenentzündung oder Thrombophlebitis. In diesem Fall wird das Bein rot und wund, sowohl in Ruhe als auch bei Berührung. Wenn Ihre Beine regelmäßig anschwellen, aber nicht rot werden, deutet dies auf die Entwicklung von Krampfadern hin. Das venöse Ödem fühlt sich weich an, die Haut ist bei Berührung warm, manchmal bläulich.

Zum Glück können die Beine anschwellen und "einfach so" - durch Hitze und Müdigkeit. In diesem Fall ist das Ödem jedoch unregelmäßig: Es ist notwendig, sich auf den Kopf zu legen, die Füße mit warmen Bädern zu verwöhnen - das Ödem geht vorüber und kehrt nicht mehr zurück.

Der Phlebologe kann feststellen, ob Sie Krampfadern haben und Venenentzündung oder Thrombophlebitis heilen können.

Allergie

Allergische Ödeme können überall im Körper auftreten. Sie fühlen sich dicht an, begleitet von Juckreiz und Rötung und manchmal dem Auftreten von Hautausschlag. Solche Ödeme sollten an einen Allergologen verwiesen werden und nicht nur, um die Symptome zu heilen, sondern auch um die Wurzel des Problems zu beseitigen - die Allergie selbst.

Herzversagen

Die Schwellung des Sprunggelenks ist ein sehr alarmierendes Symptom, da es einen drohenden Herzfehler anzeigt. Herzödem vorausgegangen mit Atemnot. Wenn sich eine Herzerkrankung entwickelt, kann das Ödem allmählich ansteigen, von den Knöcheln bis zu den Hüften. Die Haut in der Zone des "Herzödems" ist blass bläulich, gestreckt und fühlt sich kalt an. Wenn Sie ein solches Ödem haben, sollten Sie einen Kardiologen konsultieren.

Nierenursache

Nieren, die aus irgendeinem Grund nicht mit der Arbeit fertig werden, können auch Wasser in den Interzellularraum leiten und Schwellungen bilden. Das renale Ödem ist weich, pastös, meistens im Gesicht und morgens. Die Haut im Bereich des Ödems ist trocken und blass. Es ist bemerkenswert, dass das Nierenödem oft "schwimmend" ist, sich also schnell bewegt, wenn sich die Körperposition ändert. Ärzte Urologen sind in der Behandlung von Nieren beschäftigt.

Ödemkontrolle

Wenn das Ödem nicht mit einer schweren Krankheit assoziiert ist, können die folgenden Richtlinien hilfreich sein. Zuallererst sollten Sie den Verbrauch von würzigen und frittierten Lebensmitteln sowie von Flüssigkeiten einschränken, insbesondere vor dem Schlafengehen. Das Menü sollte gedämpfte Produkte, Gemüse (hauptsächlich Petersilie), frisches Obst und Gemüse enthalten. Es ist nützlich, eine Abkochung Leinsamen zu trinken: 4 Teelöffel Samen gießen einen Liter Wasser und kochen 15 Minuten lang. Dann abseihen und in Form von 1/2 Tasse 3-mal täglich 2-3 Wochen erhitzen. Für den Geschmack können Sie in der Brühe etwas Zitronensaft hinzufügen.

Der beste Weg, um Ödeme zu verhindern, ist Sportunterricht. Eine der besten Entscheidungen ist Schwimmen. Diese Disziplin hilft, die Durchblutung zu verbessern und das Gefäßsystem des Körpers zu stärken. Eine gute Wirkung hat eine Massage der Finger und Füße.

Darüber hinaus helfen Wasserbehandlungen, insbesondere eine Kontrastdusche, die Gefäße zu verhärten und das Auftreten von Ödemen zu verhindern. Wechseln Sie dazu 5-6 mal heißes Wasser in kühles Wasser und umgekehrt. Befolgen Sie in diesem Fall die Grundregel der Verfestigung, die besagt: Sie müssen sich allmählich an kaltes Wasser gewöhnen.

Sie sagen, dass, wenn Sie abends 2 Liter Bier trinken und mit dem Gesicht nach unten schlafen, Sie Falten radikal beseitigen können. Aber Witze sind Witze, und Schwellungen im Gesicht sind ein sehr ernstes Symptom. Wenn die Schwellung morgens und meistens um die Augen auftritt, können wir sagen, dass dies auf Schlafmangel, Überarbeitung, Alkoholkonsum in der Nacht oder... eine Verletzung der Nieren zurückzuführen ist. Und dies ist kein kosmetischer Defekt, sondern ein ernstes Problem, das besondere Aufmerksamkeit erfordert. Bei regelmäßigem Auftreten von Ödemen um die Augen konsultieren Sie einen Arzt und er wird die erforderlichen Tests vorschreiben.

Regeln neotechnogo Person

Man muss öfter die frische Luft aufsuchen und sich mehr bewegen. Das Ödem ist ein stagnierendes Phänomen, und je besser alle Austauschsysteme verteilt sind, desto weniger Ödeme.

Es wird nicht empfohlen, Schuhe mit zu hohen Absätzen zu tragen, um keine Schwellung in den Beinen zu provozieren.

Wenn Ihre Beine durch Hitze und Müdigkeit geschwollen sind, versuchen Sie, sie mindestens 10-15 Minuten lang auf einer leichten Anhebung zu halten, um das Abfließen von Flüssigkeit zu erleichtern. Auch von der Schwellung der Füße helfen warme Bäder mit Meersalz (ein Esslöffel pro Liter Wasser).

Reiben Sie für ein Gesichtsödem die geschälte rohe Kartoffel ein und drücken Sie den Saft durch Gaze, mit der Sie Problemzonen schmieren können.

Das Ödem des Körpers bei Erwachsenen und Neugeborenen ist eine schreckliche Pathologie.

Ein Ödem ist eine übermäßige Menge an Flüssigkeit im Körper. Meistens können Sie Schwellungen der Beine, der Augen, dh einzelner Körperteile, feststellen. Das Ödem kann allgemein (ganzer Körper) und lokalisiert sein (z. B. nur Unterarme). Ödeme des ganzen Körpers treten viel seltener auf, was auf das Vorliegen einer schweren Pathologie hindeutet. Warum entstehen Ödeme und wie werden sie beseitigt?

Gründe

Es versteht sich, dass die Krankheit im Anfangsstadium nicht zu einer Schwellung des gesamten Körpers führt. Diese Komplikation tritt bei schwerwiegenden Pathologien und fortgeschrittenen Formen verschiedener systemischer Erkrankungen auf.

  • Herzkrankheit;
  • Nierenerkrankung;
  • Lebererkrankung;
  • Allergie;
  • Blutdruck;
  • Thrombophlebitis;
  • ausgedehnte Verbrennungen;
  • Infektionen;
  • Präeklampsie, Eklampsie;
  • einige entzündliche Erkrankungen

Je nach Ätiologie kann die Pathogenese des Ödems unterschiedlich sein. Herzerkrankungen machen fast 90% aus, je nach Häufigkeit des Auftretens eines solchen Symptoms wie Ödem des Körpers. Dies sind chronische Herzinsuffizienz, infektiöse Endokarditis usw.

Bei Erkrankungen des Herzens beginnt das Ödem in den Beinen, die linke und rechte Seite schwellen auf die gleiche Weise. Zuerst erscheinen sie an den Füßen und Schienbeinen und steigen dann auf und höher. Anasarka, Aszites, Hydrothorax, Hydroperikarditis tritt auf. Der Patient hat Atemnot, Akrocyanose.

Die Nierenerkrankungen sind statistisch den Herzerkrankungen gleichgestellt. Dazu gehören: Nephritis, chronisches und akutes Nierenversagen, maligne Nieren- neoplasmen, die Entwicklung einer diabetischen Nephropathie.

Wenn die Nieren ihre Funktion nicht bewältigen können, treten Ödeme auf. Erstens können sie am Morgen unter den Augen gefunden werden, wenn nichts unternommen wird, dann breitet sich die Schwellung im ganzen Körper aus.

Infolge einer Leberzirrhose kann Flüssigkeit im Körper eingeschlossen werden, die in die Bauchhöhle schwitzt und Aszites verursacht. Die Haut wird gelb und ein venöses Netz erscheint auf dem Bauch (dies wird "Quallenkopf" genannt). Bald können Schwellungen und Beine und Lenden entstehen. Im Blut kann eine geringe Proteinmenge (Albumin) beobachtet werden.

Angioödem ist die Reaktion des Körpers auf ein Reizmittel, ein Allergen. Quinckes Ödem ist ein generalisiertes Ödem. Durch die Wirkung eines Allergens werden im Körper Histamin und Serotonin produziert. In solchen Fällen ist die Pathogenese wie folgt: Die Permeabilität der Kapillarwände nimmt zu.

Ödem entwickelt sich sehr schnell, geschwollene Lippen, alles Gesicht und Hals. Es ist eine Notfallbehandlung erforderlich, die Zählung erfolgt minutengenau und wenn es nicht rechtzeitig hilft, kann das Ödem den Zugang der Atemwege blockieren, was zu einem Atemstillstand führt.

Als Folge von Allergietests können sich Ödeme entwickeln. An der Stelle, an der die Probe entnommen wurde, ist die Reaktion von der Rötung bis hin zum Anschwellen des Unterarms möglich.

Schwellungen können als Folge von Bluthochdruck und einer Abnahme der Eiweißmenge (Albumin) im Blut auftreten.

Thrombophlebitis ist eine der Ursachen von Ödemen. Der Blutstrom muss sich bewegen, und aus diesem Grund tritt bei Verstopfung des Gefäßes Flüssigkeit durch die Wände und sammelt sich in den Geweben. Wenn Sie auf die Schwellung drücken, wird die Haut rot, über der Stelle, an der sich eine Thrombose befindet, wird sie entzündet und schmerzhaft.

Umfangreiche Verbrennungen und einige schwere Infektionen können Schwellungen des Körpers verursachen. Sie bewirken die Reaktion des gesamten Organismus, erhöhen die Permeabilität der Wände der Blutgefäße, die Flüssigkeit gelangt in den extrazellulären Raum.

Präeklampsie und Eklampsie sind schwere Gestosen schwangerer Frauen. Diese Toxikose manifestiert sich in der späten Schwangerschaft. Ein Ödem kann sich innerhalb weniger Stunden im Körper ausbreiten. Die Flüssigkeit sammelt sich auf dem Rücken, dem unteren Rücken, dem Bauch, den äußeren Genitalien und den Beinen. Diese Krankheiten sind durch das Auftreten von Anfällen gekennzeichnet. Warum sie entstehen, ist nicht völlig klar, aber der Zustand ist sehr gefährlich. Die Behandlung sollte ausschließlich im Krankenhaus unter ständiger ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Darüber hinaus können bei schwangeren Frauen folgende Krankheiten Schwellungen verursachen: chronische Glomerulonephritis, Herz-Kreislauf-Insuffizienz.

Bei einigen Erkrankungen können Atemwegsödeme auftreten. Das Lungenödem gilt auch für Notfälle. Der Patient hat einen schaumigen roten Auswurf. Wenn Sie Erste Hilfe leisten, müssen Sie Entschäumer verwenden. Ödeme der oberen Atemwege treten während einer allergischen Reaktion auf.

Diese Pathologie findet sich auch bei Kindern.

Es gibt mehrere schwerwiegende infektiöse, entzündliche Erkrankungen, die zu Schwellungen des ganzen Körpers führen und das Leben des Babys gefährden. Dies sind Pathologien von Neugeborenen: bakterielle Sepsis und angeborene Virusinfektionen (Röteln, neonatale Herpes, Cytomegalovirus-Infektion).

Eine fötale Infektion des Fötus tritt auf und das Kind ist bereits mit einer schweren Krankheit geboren. Es gibt Fälle, in denen eine Frau kein Kind trägt, und es kommt zu einer Fehlgeburt.

Alle therapeutischen Maßnahmen zielen auf die Bekämpfung von Infektionen, der normalen Arbeit der Atemwege, des Herz-Kreislaufsystems und im Allgemeinen auf die rasche Genesung des Babys ab.

Symptome

Betrachtet man eine Person, die anschwillt, ist es offensichtlich, dass die Körperteile geschwollen sind, als ob sie an Größe zunehmen würden. Die Haut hört auf, elastisch zu sein, wenn Sie die Haut mit dem Finger drücken und loslassen, bleibt eine Höhle (Fossa) auf ihr.

Die Schwellung wird abhängig von der Krankheit lokalisiert. Bei Herz-Kreislauf-Patienten liegt das Ödem an den Beinen (Unterschenkel, Knöchel). Wenn es sich um einen Bettpatienten handelt, bedeckt das Ödem den unteren Rücken, das Kreuzbein. Manchmal führen solche Erkrankungen zur Entwicklung von Aszites, d. H. Es wird eine ödematöse vordere Bauchwand vorhanden.

Renale Erkrankungen hinterlassen ein Ödem zuerst im Gesicht, dann am Knöchel, Unterschenkel, Knie, Bauchraum, Genitalien, Kreuzbein, unterer Rücken.

Quinckes Ödem erstreckt sich über das gesamte Gesicht, den Hals und die inneren Organe und schwillt an, dies ist die Zunge, der Kehlkopf und die Atemwege werden geschlossen.

Behandlung

Das erste, was Sie benötigen, um die Ursachen von Ödemen herauszufinden. Die Diagnose der Krankheit hilft bei der Lokalisierung von Ödemen, Instrumenten- und Labortests.

Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung zugewiesen werden. Abhängig von der Pathologie hängt die Behandlung ab. Für Allergien, beispielsweise Antihistaminika, Hormone verschreiben, ist es notwendig, schnell zu handeln, um die Atemwege nicht zu überlappen. Wenn es entzündliche Prozesse gibt - entzündungshemmend.

Wenn die Schwellung stark ausgeprägt und groß ist, werden Diuretika verschrieben, um sie zu entfernen. In Fällen, in denen keine Notwendigkeit besteht, können Sie mit der Einnahme von Diuretika warten, da diese Salz und Wasser aus dem Körper entfernen. Wenn Wasser schnell aus dem Körper ausgeschieden wird, steigt die Viskosität des Bluts, was die Bildung von Blutgerinnseln gefährdet.

Zusammen mit Diuretika können Antithrombozytenaggregate (zur Verringerung der Adhäsion von Blutzellen) und Kaliumpräparate verschrieben werden.

Bei der Behandlung von Ödemen spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Befreien Sie sich von der Schwellung und ändern Sie die Ernährung nicht. Es wird eine spezielle Diät vorgeschrieben, zu der diuretische Produkte gehören, die die Menge an Salz und Flüssigkeit reduzieren. Alkoholische Getränke zu dieser Zeit müssen vollständig ausgeschlossen werden.

Prävention

Die Hauptprävention ist die rechtzeitige Behandlung von Krankheiten (Ödeme). Ödem tritt nicht an einem Tag auf, es ist eine Folge einer vernachlässigten Krankheit. Natürlich sollten Sie Verletzungen, Allergene usw. vermeiden. Wenn eine Person allergisch ist, sollten Sie versuchen, den Kontakt mit dem Allergen zu unterbinden. Wenn niemand in der Nähe ist und nicht rechtzeitig hilft, können Schwellungen der Atemwege auftreten.

Um Stagnation im Gefäßbett zu vermeiden, sollten Sie sich an körperliche Aktivitäten erinnern. Auch wenn die Arbeit viel Zeit am Tisch erfordert, sollte man Pausen machen und so viel wie möglich bewegen. In einem gesunden Körper treten stagnierende Prozesse nicht auf.

Schädliche Gewohnheiten wirken sich negativ auf den Körper aus. Menschen, die übergewichtig sind, sollten auf ihr Essen achten, Sie sollten versuchen, mehr Gemüse zu essen, weniger Mehlprodukte.

Sie können Ödeme loswerden, aber nichts geht für den Körper. Daher ist es besser, eine solche Bedingung zu vermeiden, als mit den Folgen umzugehen.