Wie ist die Verhinderung der Wechseljahre?

Der Höhepunkt ist eine natürliche Erkrankung für Frauen, die älter als 45 Jahre sind, und sollte normalerweise ohne schwere Symptome verlaufen. In der Realität geschieht dies ziemlich selten, und häufig wird in dieser Zeit das klimakterische Syndrom gebildet - eine Reihe von Symptomen, die während der hormonellen Anpassung und dem Aussterben der Fortpflanzungsfunktion auftreten. Gleichzeitig sind manchmal die Symptome schwer und schwerwiegend. Weil viele ältere Frauen darüber nachdenken, ob es eine Prävention der Menopause gibt und wie sie ausgeführt wird?

Warum brauchst du Prävention?

Der Beginn der Wechseljahre zu verschieben und die Fortpflanzungszeit zu verlängern, ist unmöglich, da der Beginn der Wechseljahre genetisch programmiert ist und von vielen Faktoren beeinflusst wird. Dies ist nicht erforderlich, da die aktive und langfristige Arbeit der Eierstöcke und die Östrogenproduktion zu einer Erhöhung der Wahrscheinlichkeit von erneutem Wachstum der Gebärmutter, einschließlich Krebs, führen.

Wenn sie über die Prävention der Menopause sprechen, meinen sie die Prävention des Auftretens des Menopause-Syndroms. Dies ist notwendig, da dieses Syndrom den Körper stark negativ beeinflussen kann. Vaskuläre Fehlfunktionen, die dabei auftreten, können zur Entwicklung einer koronaren Erkrankung führen. Emotionale Störungen und Angstzustände können zu Depressionen usw. führen.

Man kann also sagen, dass Prävention dem Körper hilft, sich leichter an die neuen Bedingungen der post-reproduktiven Phase anzupassen.

Wie verhalte ich es?

Die Vorbeugung der Menopause bei Frauen umfasst verschiedene Maßnahmen. Sowohl medizinische als auch homöopathische und Verhaltensprophylaxe sind erforderlich. In dieser Zeit wird eine ausgewogene Vitamin-Mineral-Diät empfohlen, die normalisierte Tagesordnung mit etwa gleichem Schlafengehen, Aufwachen und Essen sowie einem ausgewogenen Wechsel von Arbeit und Ruhe. Wichtige lange Spaziergänge an der frischen Luft, moderate körperliche Aktivität, Vermeidung von körperlicher Inaktivität und Ablehnung schlechter Gewohnheiten. Nicht zuletzt ist die Kontrolle über ihre Gesundheit.

Power

Wie oben erwähnt, sollten die Mahlzeiten regelmäßig sein und im Laufe des Tages ungefähr zur gleichen Zeit durchgeführt werden. Es ist wichtig, dass es nur ein Bruchteil ist - Sie müssen 4-5 Mal am Tag kleine Portionen essen. Darüber hinaus müssen Sie es auf die Vitamin-Mineral-Zusammensetzung abwägen. Achten Sie besonders auf Nahrungsmittel, die reich an Kalium, Magnesium, B-Vitaminen und Vitamin D sind.

Es wird empfohlen, Lebensmittel, die reich an Phytoöstrogenen sind - natürliche Analoga weiblicher Sexualhormone - einzuschließen. Dies sind Granatäpfel, Äpfel, Karotten, Linsen, Yams, Mais, grüner Tee usw. Außerdem ist während dieser Zeit Kalzium notwendig, da es sich lohnt, mehr Milch und Milchprodukte zu sich zu nehmen. Da es in den Wechseljahren zu Übergewicht kommen kann, dürfen Sie nicht zu viel essen und sicherstellen, dass die Nahrung nicht zu kalorienreich ist.

Hygiene

Hygiene ist ein wichtiger Bestandteil der Prävention des Menopause-Syndroms. Während dieses Zeitraums werden die Schleimhäute aufgrund einer Abnahme der Östrogenproduktion verändert und die Vaginalsekretion nimmt ab. Das Ergebnis ist ein Gefühl von Trockenheit und Brennen. Infolgedessen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sexuell übertragbare Infektionen eingehalten werden. Daher ist es sehr wichtig, Hygiene zu beachten.

Es muss jedoch beachtet werden, dass ein zu häufiges Waschen mit Kosmetika zu einer noch stärkeren Trocknung der Schleimhäute führt. Daher ist es notwendig, nicht mehr als dreimal täglich zu waschen.

Körperliche Aktivität

Sie müssen Ihren Lebensstil ändern, damit ausreichend körperliche Aktivität vorhanden ist. Lange Spaziergänge, Tanzen, Joggen, Aerobic, Gymnastik und Fitness sind ausreichend. Die Belastungen müssen vom Trainer berechnet und mit dem Arzt abgestimmt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, Kraftübungen und übermäßige Belastungen abzulehnen.

Regelmäßige Bewegung verbessert den Zustand des Herzens und der Blutgefäße. Sie reduzieren die vegetativen Manifestationen der Menopause - Hitzewallungen, Schwitzen, Stimmungsschwankungen. Darüber hinaus normalisieren Sport Hormone.

Intimes Leben

Regelmäßiges Sexualleben wirkt sich günstig auf das Hormonhaushalt und das Herz-Kreislauf-System aus. Weil Sie versuchen müssen, ein intimes Leben aufrecht zu erhalten, das einigermaßen gesättigt ist. Es ist jedoch wichtig, dass die Methoden der Barrierekontrazeption angewendet werden, da die Schleimhaut verdünnt und verletzungsanfällig ist. Hohe Infektionswahrscheinlichkeit.

Arzneimittel

Am wirksamsten ist die Prävention von Hormonpräparaten. Sie helfen dabei, den Mangel an Östrogenen auszugleichen, so dass die Annäherung oder das Vorhandensein von Wechseljahren nicht so akut sind. Kombinierte Progesteronöstrogentabletten werden verwendet.

  • Janine-Tabletten kosten etwa 1100 Rubel. Sie haben Kontraindikationen in Form von Depression der Leber- und Nierenfunktion, Thrombophlebitis, bestimmten Erkrankungen des Gehirns und des Nervensystems;
  • Marvelon-Tabletten kosten etwa 600 Rubel. Sie haben ähnliche Gegenanzeigen wie Janine, sind aber etwas höher dosiert. Aus diesem Grund ist ihre unabhängige Ernennung nicht zulässig.
  • Regulon (kostet 700 Rubel). Es hat die gleichen Indikationen und Kontraindikationen wie die beiden vorherigen Medikamente. Diese Mittel müssen schrittweise abgebrochen werden.

Obwohl diese Medikamente den gleichen Standard haben, können sie nicht selbst verschrieben werden.

Homöopathie

Homöopathische Kräuterpräparate werden häufig von Ärzten verschrieben, um den Fluss der Menopause zu erleichtern. Diese Mittel werden manchmal auch für das schwere prämenstruelle Syndrom verschrieben. Diese Mittel bestehen aus Phytoöstrogenen. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind in der Tabelle aufgeführt.

Die besten und effektivsten Medikamente in den Wechseljahren: Was sind die Medikamente und wie werden sie eingenommen?

Weibliche Menopause ist ein natürlicher physiologischer Prozess, der von altersbedingten hormonellen Veränderungen begleitet wird und zu einer allmählichen Abschwächung des Fortpflanzungssystems führt.

Im Durchschnitt dauert die Umstrukturierung des Frauenkörpers an neue Lebensbedingungen etwa 10 Jahre.

Um die Schwierigkeiten und Beschwerden zu reduzieren, die in dieser Zeit häufig auftreten, benötigt eine Frau eine angemessene Ernährung, eine Anpassung der Lebensweise und eine psychologische Unterstützung ihrer Angehörigen. In einigen Fällen wird eine medikamentöse Therapie empfohlen, um die Symptome der Wechseljahre zu lindern.

Veränderungen im Körper bei Frauen

Frauen beginnen im Durchschnitt 40 Jahre lang in den Wechseljahren, aber es kommt vor, dass Veränderungen im Körper früher beginnen oder später beginnen, so dass Ärzte zwischen "frühen" und "späten" Wechseljahren unterscheiden.

Manche Frauen tolerieren diese Zeit ruhig, während andere das sogenannte Menopausensyndrom erleben können, das die Lebensqualität stark beeinträchtigen kann.

Der Höhepunkt ist in folgende Zeitabschnitte unterteilt:

  • Premenopause - Diese Periode beginnt in der Regel nach 40 Jahren und dauert bis zur letzten Menstruation. Zu diesem Zeitpunkt nimmt die Östrogenproduktion ab, was zu Veränderungen im Menstruationszyklus führt - die Menstruation kann unregelmäßig, zu häufig oder zu gering sein. Die meisten Frauen vor der Menopause fühlen sich normal und fühlen sich nicht unwohl. Die Periode vor der Menopause dauert durchschnittlich 10 Jahre;
  • Die Menopause ist die letzte Menstruation. Genauer gesagt, die Periode im Jahr seit der letzten Regelblutung;
  • Nach der Menopause - die hormonelle Anpassung ist beendet, die Hormonsynthese durch die Eierstöcke stoppt vollständig und die Östrogenkonzentration wird um die Hälfte reduziert. Ein solcher Zeitraum kann einige Jahre andauern. Die Frau hat eine Abnahme der Größe der Gebärmutter, es gibt Veränderungen in den Brustdrüsen, das Haar wird im Schambereich dünner.

In den Wechseljahren betreffen Veränderungen den gesamten Körper, insbesondere:

  • Die Immunität nimmt ab - sowohl natürlich als auch erworben. Daher steigt das Risiko für Pilz- und Autoimmunerkrankungen und die Regenerationsprozesse in der Haut verlangsamen sich;
  • hormonelle Veränderungen - die Östrogenkonzentration nimmt ab und Gonadotropin steigt an;
  • Das Fortpflanzungssystem macht die drastischsten Veränderungen durch - Follikel bilden sich nicht mehr, die Eizelle reift nicht und alle intrasekretorischen Aktivitäten werden schrittweise auf ein Minimum reduziert. Die Eierstöcke werden zu kleineren Follikeln und mehr Bindezellen, wodurch die Größe der Eierstöcke aufgrund ihres Austrocknens abnimmt.

Veränderungen im Körper einer Frau während der Menopause können das allgemeine Wohlbefinden einer Frau nicht beeinträchtigen, so dass eine Frau zu diesem Zeitpunkt eine Reihe von Symptomen beobachten kann.

Symptome der Wechseljahre

Die Manifestationen und Symptome der Wechseljahre sind wie folgt:

  • psychoemotionales Syndrom. Zunehmende Müdigkeit entwickelt sich, das Interesse an sich und anderen nimmt ab, Angst und ursächliche Angst treten auf, emotionale Sensibilität, Ängste und Stimmungsschwäche nehmen zu;
  • Schlafstörung. Zusätzlich zu Schlaflosigkeit kann eine Frau durch Atem- und Bewegungsstörungen im Schlaf gestört sein - Schnarchen, Atemanhalten, Restless-Legs-Syndrom. Morgens können Kopfschmerzen auftreten, der Blutdruck steigt und ist tagsüber oft schläfrig;
  • vegetative Störungen. Viele Frauen achten auf Herzklopfen, Verdauungsstörungen, Herzversagen, plötzliche Blutdrucksprünge, Panikattacken;
  • Die Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit ist mit einer verringerten Aufmerksamkeit und dem Problem des schnellen Wechsels von einer Tätigkeitsart zu einer anderen verbunden. In der Regel ist dies eine Folge emotionaler Probleme und daher reversibel.
  • endokrine und metabolische Störungen. Erhöht das Körpergewicht, der Körper behält Flüssigkeit und verursacht Ödeme. Appetit kann sich verschlechtern oder verbessern. Entwickeln Sie häufig kardiovaskuläre und artikuläre Pathologien.
  • psychosoziales Syndrom. Manche Frauen ziehen sich vor dem Hintergrund verschiedener klimakterischer Störungen zurück, sie haben Schwierigkeiten, mit den Menschen zu kommunizieren und sich sozial anzupassen. Wenn eine Frau eine unreife Art psychologischer Abwehr hat, braucht sie ärztliche Hilfe.
  • sexuelle Veränderungen Das Interesse am Sex nimmt ab, die Schleimhaut der Vagina wird dünner, die Produktion der vaginalen Schmierung nimmt ab, was bei Intimität zu Schmerzen führen kann.

Was sind Gezeiten?

Hitzewallungen sind eine kurzfristige Fehlfunktion der Vegetation, die von Fieber, Rötung des Gesichts und des Halses begleitet wird und dann zu einer starken Kälte mit starkem Schwitzen.

Dieses Phänomen ist mit einer erhöhten Sekretion des an der Follikelstimulation beteiligten Hormons verbunden. Dies reduziert die Östrogenproduktion.

Vor nicht allzu langer Zeit waren die Ärzte zuversichtlich, dass es nicht nötig war, Wechseljahrsbeschwerden, einschließlich der Gezeiten, zu bekämpfen und zu beseitigen. Nun, als Ergebnis der Forschung, wurde bewiesen, dass es notwendig ist, das Menopause-Syndrom zu behandeln.

Die wichtigsten Behandlungsmethoden

Um Hitzewallungen in den Wechseljahren zu behandeln, ist es notwendig, aufreizende Faktoren zu vermeiden:

  • Stress;
  • Hitzewellen;
  • Alkohol;
  • rauchen;
  • scharfes Essen;
  • Koffein;
  • enge und synthetische Kleidung.

Es ist notwendig, sich regelmäßig körperlich zu betätigen und den Körper mit Duschen oder Gebläsen zu kühlen.

Aber was ist zu tun und welche Medikamente nehmen eine Frau in den Wechseljahren ein, wenn die üblichen Maßnahmen wirklich nicht helfen?

Die medikamentöse Behandlung basiert auf blutdrucksenkenden Medikamenten, Antidepressiva und entzündungshemmenden Medikamenten. Wenn wir jedoch von Medikamenten sprechen, ist die Hormonersatztherapie (HRT) die wirksamste Methode bei der Behandlung von Hitzewallungen und anderen Symptomen während der Menopause.

HRT hat jedoch in bestimmten Fällen bestimmte Kontraindikationen. Was ist der Ausweg in diesem Fall?

Behandeln Sie Flushes und Phytopräparate, die sich auf Östrogenrezeptoren auswirken und schwere Symptome lindern. Diese Medikamente sind besonders beliebt bei Frauen, denen eine hormonelle Therapie kontraindiziert ist.

Bei einigen Frauen werden alternative Therapien geholfen - Homöopathie, pflanzlicher Ayurveda und so weiter.

Hormonelle Drogen

Der Empfang synthetischer Analoga weiblicher Hormone ist für Patienten angezeigt, deren Wechseljahre früh gekommen sind oder wenn eine Frau Eierstöcke entfernt hat. In solchen Fällen ist die Umstrukturierung des Körpers auf der Ebene der Hormone schneller und Hormonarzneimittel können unerwünschte Manifestationen und Komplikationen reduzieren.

In keinem Fall können Sie Hormone selbst verschreiben, da Hormonpräparate eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

Die besten und effektivsten Medikamente für HRT-Symptome der Wechseljahre heute:

  • Femoston Nehmen Sie täglich 1 Tablette. Bis zum Ende der Menstruation wird empfohlen, das Medikament am ersten Tag des Menstruationszyklus einzunehmen. Bei einem unregelmäßigen Zyklus wird das Medikament 10-14 Tage nach der Anwendung von Progesteron eingenommen. Die Tabletten sollten unabhängig von der Mahlzeit gleichzeitig getrunken werden. In den meisten Fällen wird Femoston gut vertragen, die Konsultation eines Arztes ist jedoch obligatorisch, da einige Wirkungen eines Mittels von der Dosierung abhängen.
  • Norkolut Dieses Medikament wird häufig zur Vorbeugung gegen Krebs verschrieben, der sich bei Frauen während der Menopause mit endometrialer Hyperplasie entwickeln kann. Eine Langzeitanwendung des Arzneimittels wird nicht empfohlen, da dies zu einer Verschlimmerung vaskulärer Pathologien führen kann. Außerdem muss das Medikament unter der Aufsicht eines Arztes eingenommen werden, da es die Depression verstärken kann, was in den Wechseljahren nicht ungewöhnlich ist.
  • Trisequens Unter dem Einfluss der Bestandteile dieses Medikaments wird der Hormonersatzmechanismus in Gang gesetzt. Dies wiederum ermöglicht Frauen in den Wechseljahren einen aktiven Lebensstil. Die Einnahme des Arzneimittels lindert die Symptome der Menopause und verbessert das Wohlbefinden.
  • Duphaston Wenn die Eierstockfunktion abklingt, beeinflusst Duphaston die Schleimhaut der Gebärmutter, stabilisiert die Hormonkonzentration, reduziert den Menstruationsausfluss, beseitigt Schmerzsymptome, stellt Stoffwechselprozesse wieder her und fördert eine bessere Aufnahme von Vitaminen. Darüber hinaus verhindert das Medikament die Endometriumhyperplasie und verhindert auch die Entstehung von Myombildungen.
  • Angelica Angelique füllt die Vorräte an Sexualhormonen auf und verhindert die Entwicklung emotionaler, somatischer und autonomer Störungen. Darüber hinaus reduziert das Medikament den Cholesterinspiegel und normalisiert den Fettstoffwechsel. Das Instrument wird auch Frauen verschrieben, die in der Zeit nach der Menopause häufige Knochenbrüche haben.

Lesen Sie auch über die Hormone der neuen Generation.

Vaginale Kerzen

Kerzen mit Menopause lindern Unbehagen in der Vagina, was mit einer Abnahme der Vaginalschmierung einhergeht. Solche Mittel können allein oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln verabreicht werden.

Kerzen werden zugewiesen, um das geheime und vollwertige Sexualleben wiederherzustellen.

Trockene Kerzen können hormonell und nicht hormonell sein:

  • Ovestin - hormonelle Suppositorien, die die Wirkung von Östrogen wieder auffüllen. Sie verbessern den Tonus der Vagina, der Vulva und des Gebärmutterhalses. Stellt die Mikroflora nach einer Woche wieder her.
  • Orthoginest - hormonelle Zäpfchen, die eine feuchtigkeitsspendende Wirkung haben und die Mikroflora schnell wiederherstellen. Darüber hinaus verhindert diese Kerze Medikament atrophische Veränderungen und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Epithels gegen verschiedene Infektionen;
  • Climaxan ist ein nicht-hormonelles Suppositorium, das unangenehme vaginale Empfindungen während der Wechseljahre lindert und keinen signifikanten Einfluss auf den hormonellen Hintergrund hat.
  • Cycatridin - nicht-hormonelle vaginale Zäpfchen, die das Vaginalgewebe straffen und nähren und auch unangenehmen Juckreiz beseitigen. Es besteht aus pflanzlichen Inhaltsstoffen und Hyaluronsäure;
  • Vagikal - ein wirksames nicht-hormonelles Mittel mit Calendula-Extrakt. Mit vaginaler Trockenheit ernannt, ausgelöst durch entzündliche Prozesse. Es wirkt antimykotisch.

Folk-Methoden

Folk-Rezepte für die Wechseljahre sind sehr verbreitet, die effektivsten davon sind die folgenden:

  • Flachs Kann als Abkochung von Leinöl und Leinöl verwendet werden;
  • Lakritze Tinktur dieser Pflanze nehmen Sie 7-10 Tropfen täglich vor dem Zubettgehen. Beseitigt gut Menopause-Syndrom;
  • Petersilie Verwenden Sie eine Abkochung der Wurzeln der Pflanze. Nehmen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein Glas;
  • bei Verletzung der Verdauung und zur Normalisierung des Gewichts Verwendung der Sammlung von Wildrose, Preiselbeerblättern, Dillsamen, Zichorienwurzel und Maisseide. Brühe nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Glas;
  • Beruhigender Tee wird aus Himbeerblättern, Hopfenzapfen und Lindenblüten hergestellt. Nehmen Sie die Abkochung mehrmals täglich in kleinen Portionen.

Wenn auch der Höhepunkt weit verbreitet ist:

Für andere Kräuter und pflanzliche Heilmittel gegen Symptome der Menopause lesen Sie auch hier.

Nicht-hormonelle Produkte

Frauen, die sich nicht in den Wechseljahren manifestieren, sind nicht-hormonelle Medikamente verschrieben. Hormontherapie ist kontraindiziert.

Trotz der Tatsache, dass die Produkte keine hormonellen Komponenten enthalten, sollte sie nur ein Arzt verschreiben, da Dosierung und Behandlung nicht selbst bestimmt werden können.

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind:

  • Estravel Normalisiert die Funktionalität des Vestibularapparats und beseitigt das Menopausensyndrom. Wirksam sowohl vor als auch nach den Wechseljahren;
  • Weiblich Sie kann gut mit Schwitzen, Hitzewallungen, Tachykardie, Nervosität und Kopfschmerzen umgehen. Es wird empfohlen, 2 bis 6 Monate einzunehmen.
  • Klimadinon. Das Medikament hat eine beruhigende Wirkung, die die negativen Symptome der Wechseljahre deutlich reduziert. Erhältlich in Tropfen und in Pillenform. Die Behandlung wird durchgeführt, bis die Symptome verschwinden.
  • Remens Es wird empfohlen, beim ersten Auftreten unangenehme Symptome zu nehmen. Verfügbar in Form von Pastillen. Gut steuert Stimmungsschwankungen, verbessert den Schlaf und stabilisiert die Arbeit des vegetativen Systems;
  • Höhepunkt Lindert das depressive Syndrom, verbessert die Herzfunktion, reguliert die Blutzirkulation und bekämpft aktiv Hitzewallungen. Nehmen Sie 2 Monate nach einer Pause, die Behandlung kann wiederholt werden.

Vitaminkomplexe

Vitamin-Komplexe in den Wechseljahren beschleunigen Stoffwechsel- und Stoffwechselprozesse, synthetisieren Sexualhormone und erhöhen die Immunität.

Frauen mit Menopause-Syndrom werden verschrieben:

  • Retinol - unterstützt die Funktionalität der Eierstöcke, verhindert die Entwicklung von Tumorprozessen, verbessert den Zustand der Schleimhäute;
  • Tocopherol - stimuliert die Funktion der weiblichen Genitaldrüsen, mildert negative Symptome und hilft, Progesteron und Östrogen zu synthetisieren;
  • Vitamin D - wichtig für die Aufnahme von Kalzium, wodurch das Risiko einer Osteoporose verringert wird;
  • Ascorbinsäure - beschleunigt den Stoffwechsel, stärkt die Immunität, stärkt die Blutgefäße, entfernt überschüssige Flüssigkeit. Antioxidans;
  • Folsäure - wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus und hilft Stimmungsschwankungen zu mildern.

Beruhigungsmittel

Das häufigste pflanzliche Beruhigungsmittel ist Baldrian. Das Medikament ist in Tablettenform und in Form von Tropfen erhältlich. Wir dürfen nicht vergessen, dass ein Tag nicht mehr als 6 Tabletten einnehmen kann, da sonst die nervöse Reizbarkeit zunimmt.

Novo Passit ist ein weiteres übliches und wirksames Beruhigungsmittel. Stabilisiert perfekt Hormone, verbessert die Stimmung, beseitigt psycho-emotionale Ausbrüche und unterdrückt Angst- und Angstgefühle.

Motherwort ist ein Analogon von Valeriana, es wird jedoch angenommen, dass seine Wirksamkeit besser ist. Mittel gut entfernt die Erregbarkeit, glättet Hitzewallungen und lindert das Krampfsyndrom.

Grandaxine wird Frauen zugeordnet, die unter schwerer emotionaler Überlastung leiden. Es ist sehr wirksam bei nervösen Störungen jeglicher Ätiologie.

Kimaktoplan kann mehrere Jahre vor der Menopause als Prophylaktikum eingesetzt werden. Eine solche Vorsorge für Ihre Gesundheit wird dazu beitragen, die klimakterischen Manifestationen in der Zukunft deutlich zu reduzieren.

Ärzte Bewertungen

Nachfolgend finden Sie die Bewertungen von Ärzten zu Medikamenten in den Wechseljahren:

Wie man in den Wechseljahren auf Hormone verzichtet - die 15 besten Medikamente

In einer schweren klimatischen Periode wird einer Frau eine Hormonersatztherapie verschrieben. Für diese Art der Behandlung gibt es jedoch eine Reihe von Kontraindikationen. Wie kann man unangenehme Symptome entfernen und wieder arbeiten? Nicht-hormonelle Medikamente werden zur Rettung kommen: Mit einer leichten Menopause bei Frauen machen sie die Situation hervorragend.

Was zeichnet die nicht-hormonelle Therapie aus?

Eine Abnahme des Hormonspiegels nach 40 Jahren wird von Veränderungen des Menstruationszyklus und der Funktion verschiedener Organe im Körper einer Frau begleitet. Dies ist die sogenannte Menopause. Manchmal bleibt es unbemerkt, aber viele Frauen werden von dem Auftreten berühmter Hitzewallungen in Gesicht und Oberkörper begleitet (sie können sporadisch oder sehr häufig sein und einer Frau die Arbeitsfähigkeit nehmen), Blutdruckabfällen (BP), begleitet von Kopfschmerzen und Schwindel, Herzinfarkten und Schmerzen im Herzen usw. Eine Frau ist jedoch besonders besorgt über psychische Störungen: ständige Reizbarkeit, Aggressivität, Tränen, oft Depressionen. Die Liste der Beschwerden von Frauen kann unbegrenzt fortgesetzt werden, da buchstäblich alle Organe und Systeme interessiert sind.

Wenn die Symptome der Menopause geringfügig sind, werden der Frau zu Beginn der Menopause ein gesunder Lebensstil, körperliche Aktivität und richtige Ernährung helfen. Wenn das nicht hilft, dann Hormonpräparate. Die Vorteile der Hormonersatztherapie (HRT) sind die schnelle Entlastung von Anfällen, und die Nachteile sind Kontraindikationen für die Anwendung und Nebenwirkungen.

In den letzten Jahren sind viele nicht-hormonelle Mittel zur Behandlung der Menopause aufgetaucht. Der Vorteil dieser Mittel ist die relative Sicherheit: Sie haben weit weniger Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es gibt eine ausreichende Auswahl solcher Mittel, aus denen individuell ausgewählt werden kann, welches für diese bestimmte Frau am besten geeignet ist. Zu den Nachteilen einer nicht hormonellen Behandlung gehört das Fehlen einer schnellen therapeutischen Wirkung: Die nicht hormonelle medikamentöse Therapie erfordert eine Langzeitbehandlung.

Meinungspraktiker

Sehen Sie sich das folgende Video an, um zu erfahren, wie Sie Medikamente zur Linderung der Symptome der Menopause wählen

Mittel mit pflanzlichen Östrogenersatzstoffen

Phytohormone werden häufig als nicht hormonelle Medikamente für die Wechseljahre bei Frauen verschrieben. Hierbei handelt es sich um Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel (Nahrungsergänzungsmittel), die pflanzliche Substanzen enthalten, die den gleichen Effekt auf den Körper haben wie natürliche weibliche Sexualhormone.

Phytoöstrogene haben unterschiedliche chemische Strukturen, wirken jedoch wie Östrogene, indem sie sich mit Rezeptoren dieser Hormone verbinden, die sich auf der Oberfläche von Zellen in Zielorganen (Ovarien, Uterus, Brustdrüsen) befinden. Nicht-hormonelle Medikamente für die Wechseljahre bei Frauen (Phytoöstrogene), die Liste:

Estrovel (Valeant Pharma, Weißrussland)

Bioadditiv mit Phytoöstrogenen (Extrakte aus Sojabohnensamen, Frucht von Vitex heilig, Rhizome mit Wurzeln von Dioscorea). Mit Kursarbeit werden die Symptome der Wechseljahre, häufiges Spülen des Gesichts beseitigt. Trinken Sie 4 Wochen lang 1-2 Kapseln pro Tag.

Weibchen (Jadran, Kroatien)

Das Nahrungsergänzungsmittel mit Rotkleeextrakt enthält 4 Isoflavone, die die maximale Ähnlichkeit mit Östrogen haben. Lindert effektiv die Symptome der Menopause. Trinken Sie 1 Kapsel täglich zu den Mahlzeiten für einen Monat. Bei Bedarf können Nahrungsergänzungsmittel nach Absprache mit einem Arzt längere Zeit eingenommen werden.

Klimadinon und Klimadinon Uno (Bionorika, Deutschland)

Arzneimittel mit einem Trockenextrakt aus Rhizomen von Zimitsifuga. Klimadinon-Tablette enthält 20 mg Wirkstoff und in Klimadinon Uno 32,5 mg. Das Medikament lindert vegetative und neuropsychiatrische Erkrankungen und beugt der Entwicklung von Osteoporose vor. Klimadinon Pille 2 mal täglich, Klimadinon Uno - Pille einmal täglich. Die Behandlungsdauer von 1 bis 3 Monaten.

Remens (Richard Bittner, Österreich)

Homöopathisches Mittel, das drei Pflanzen enthält, die Hormone enthalten. Beseitigt neuropsychiatrische Störungen, lindert emotionale Spannungen und Angstzustände, verhindert das Fortschreiten von Osteoporose, Atherosklerose und Fettleibigkeit. Trinken Sie homöopathisches Arzneimittel für 1 sublinguale Tablette oder 10 Tropfen dreimal täglich für sechs Monate und mehr.

Klimaksan (Materia Medica, Russland)

Homöopathische Medizin mit Isoflavonen von Zimitsifugi. Erhältlich in Tabletten zum Saugen. Im Gegenzug beseitigt die Anwendung die Manifestationen der Wechseljahre. Trinken Sie 1 Tablette zweimal täglich (bis zur vollständigen Resorption im Mund behalten) für 1 bis 2 Monate. Bei Bedarf können Sie den Empfang erhöhen und die Behandlung nach 3 Wochen wiederholen.

Qi-Klim (Evalar, Russland)

Anti-klimakterische Phytopräparation mit dem Wirkstoff aus dem Extrakt der Rhizome der Cimicifuga. Die Medizin stellt den Zustand der Frau langsam aber stetig wieder her. Nehmen Sie 1 Tablette zweimal täglich für 1 - 1,5 Monate ein.

Lignirius (Prover Pharma, Niederlande)

Das Nahrungsergänzungsmittel enthält die patentierte Lignanformel, isoliert aus den europäischen Fichtenknoten mit phytoöstrogenen Eigenschaften. Enthält Vitamine und Mineralstoffe. Normalisiert den Zustand der Frau und wirkt gegen Angst und Beruhigungsmittel. Verhindert die Entwicklung von Osteoporose. Trinken Sie 1 Kapsel nach dem Frühstück einen Monat lang. Bei Bedarf können Ergänzungen wiederholt werden.

Zubereitungen mit Cytaminen: Ovariamin

Cytamine sind biologisch aktive Substanzen, die aus den Organen und Geweben von Tieren stammen. Cytamine werden zur Beseitigung verschiedener Pathologien verwendet.

Während der Menopause wird ein Nahrungsergänzungsmittel mit Ovariamin verschrieben, dessen Wirkstoffe Cytamine sind, die aus Rinder-Ovarien stammen. Der Wirkungsmechanismus ähnelt den Phytohormonen. Das Nahrungsergänzungsmittel enthält außerdem die Vitamine A, E, Gruppe B sowie Makro- und Mikroelemente.

Als Gegenleistung stellt Ovaryamin hormonelle und metabolische Prozesse wieder her und beseitigt die Hauptmanifestationen des Menopausensyndroms. Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist besonders wirksam bei der Verabreichung von Calciumpräparaten zur Vorbeugung von Osteoporose.

Nehmen Sie zwei Wochen lang zweimal täglich Ovariamin ein.

Vaginalzäpfchen

In den Wechseljahren kommt es zu Flüssigkeitsverlust in Haut und Schleimhäuten. Daraufhin altert die Haut einer Frau schnell und wird faltig. Trockenheit der Schleimhäute äußert sich in den äußeren Genitalien. Sie werden dünner, verletzen sich leicht und dienen als Eintrittspforte für Infektionen. Daher entwickeln postmenopausale Frauen häufig entzündliche Prozesse (Vulvovaginitis). Auch das Sexualleben ist gestört - die kleinste Verletzung der Schleimhäute verursacht Schmerzen und Blutungen. Einige lokale Medikamente werden in den Blutkreislauf aufgenommen und wirken allgemein hormonregulierend.

Daher sollte ein Kurs nicht-hormoneller Therapie den Einsatz lokaler Arzneimittel zur Wiederherstellung der Schleimhäute der äußeren Genitalorgane umfassen: Liste der Arzneimittel zur lokalen Behandlung:

Klimaktol-Antikan (Verbena, Russland)

Rektale und vaginale Zäpfchen mit Pflanzenextrakten, die Phytoöstrogene (Hopfenzapfen) enthalten, sowie Kräuterölextrakte, die die Schleimhäute der Genitalien und der Harnwege weichmachen und regenerieren; innerhalb von 4 bis 8 Wochen auf 1 Kerze für die Nacht in einem Rektum oder in einer Vagina auftragen;

Cycatridin (Pharma-Derma, Italien)

Cicatridina - vaginale Suppositorien mit Hyaluronsäure. Es zieht Wasser an, so dass die Schleimhäute lebendig werden und sich erholen. Entfernt die Trockenheit der Schleimhäute der äußeren Genitalorgane und der Harnwege. 1 Kerze nachts auftragen, bis sich der Zustand normalisiert;

Vagikal (Farmina Ltd, Polen)

Vagical - Vaginalzäpfchen mit Calendula-Wirkstoff-Extrakt; sie haben eine anregende und regenerierende Schleimwirkung; als antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel verhindert die Entwicklung infektiös-entzündlicher Prozesse der äußeren Genitalorgane. 2 bis 3-mal pro Tag 1 Woche lang 1 Kerze auftragen;

Feminella Hyalosoft (Angelini, Österreich)

Feminella Hyalosoft - Vaginalsuppositorien mit Hyaluronsäure und Kräuterextrakten; Wasser anziehen, die Vaginalschleimhaut mit ihren mit den Wechseljahren verbundenen atrophischen Veränderungen wiederbeleben und wiederherstellen; in den Wechseljahren und 1 Kerze 1 Mal pro Tag in der Vagina verwendet; Bei einer Behandlungsdauer von 10 Tagen werden die Kerzen zweimal wöchentlich appliziert.

Selektive Östrogenrezeptor-Modulatoren: Evista

Selektive Östrogenrezeptormodulatoren sind Arzneimittel, die in einigen (nicht reproduktiven) Geweben selektiv als Östrogene wirken, während sie in anderen (reproduktiven) Geweben als Antiöstrogene wirken.

Temoxifen wurde als erstes Arzneimittel in dieser Gruppe entdeckt. Er fungierte als Östrogen in Bezug auf Knochengewebe (er verhinderte die Entwicklung von Osteoprose) und als Antiöstrogen in Bezug auf die Brustdrüse (Hemmung der Zellproliferation - Proliferation und deren Entartung zu Krebs). Eine Nebenwirkung von Tamoxifen wurde als seine östrogene Wirkung auf das Endometrium angesehen - Stimulierung des Wachstums. Tamoxifen wird nur als Antitumormittel bei der Behandlung von Brustkrebs eingesetzt.

Die nächste Generation von Östrogenrezeptor-selektiven Modulatoren ist Raloxifen. Als Östrogen wirkt es sich positiv auf das Knochengewebe, den Fettstoffwechsel (Vorbeugung von Atherosklerose) und das Blutgerinnungssystem (erhöhtes Thromboserisiko) aus. Als Antiöstrogen wirkt es auf die Brustdrüse, ohne das Endometrium zu beeinflussen. Daher wird Raloxifen zur Vorbeugung und Behandlung von Osteoporose in den Wechseljahren eingesetzt.

Die Pharmafirmen Lilly SA, Spanien, und Daiichi Sankyo, Deutschland, produzieren in Tabletten von 60 mg unter dem Handelsnamen Evista Raloxifen. Täglich lang genommen und unter der Kontrolle von Laborblutuntersuchungen.

Arzneimittel für symptomatische Behandlung

Das klimakterische Syndrom manifestiert sich in Form einer Liste zahlreicher Symptome. Der neuropsychische Zustand leidet zuerst. Daher werden Sedativa (Beruhigungsmittel), Anxiolytika (Anti-Angst-Medikamente) sowie Antidepressiva verschrieben. Alle diese Medikamente werden vom Arzt für jeden Patienten einzeln für Tag und Nacht ausgewählt.

Magne B6 (Sanofi Winthrop Industry, Frankreich)

Um die vegetativen Manifestationen in den Wechseljahren zu beseitigen, wird empfohlen, das Vitaminpräparat Magne B6 zu nehmen, das aus Magnesium und Vitamin B6 (Pyridoxin) besteht. Der Wirkungsmechanismus des Medikaments hängt mit der Normalisierung der Nervenimpulse in den Fasern und der Regulierung des Tons der Wände der Blutgefäße zusammen. Dies führt zur Normalisierung der Aktivität des autonomen Nervensystems. Magnesium ist am Zellstoffwechsel, der Energieproduktion und der Hormonsynthese beteiligt. Durch die Behandlung werden Herzinfarkte, Blutdruckabfälle, Schwindel und Kopfschmerzen beseitigt. Nehmen Sie das Medikament für 3-6 Tabletten pro Tag unter Aufsicht von Labortests ein: Sobald sich der Magnesiumgehalt im Blut normalisiert, wird das Medikament abgebrochen.

Climalan (Bouchard-Labor, Frankreich)

Um die Häufigkeit der Hitzewallungen im Gesicht und in der oberen Körperhälfte zu reduzieren, wird CLIMALANIN verschrieben, dessen Wirkstoff die Aminosäure Beta-Alanin ist. Der Wirkungsmechanismus dieses Arzneimittels geht mit der Blockierung der Histaminfreisetzung einher, was die rasche Expansion der Blutgefäße fördert. Das Medikament wird 2-3 mal am Tag für 5-10 Tage vor dem Verschwinden der Hitzewallungen verschrieben. Wenn die Gezeiten wieder aufgenommen wurden, kann die Behandlung nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt wiederholt werden.

Die Preise der nicht-hormonellen Mittel für die Behandlung der Wechseljahre, die Liste

Klicken Sie auf die Links, um mehr über das Produkt zu erfahren.

Prävention der Menopause nach 40 Jahren

Um den Beginn der Wechseljahre zu verhindern, ist es unmöglich, aber eine Frau kann die Stärke der Manifestation unangenehmer Symptome, die mit dieser Erkrankung einhergehen, reduzieren und sich im Voraus um ihre eigene Gesundheit kümmern.

Zur Vorbeugung der Menopause gehört die Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils und die Einhaltung der richtigen Ernährung. Sie sollten auch verschiedene Übungen durchführen, um eine gute körperliche Fitness zu erhalten. Diese Maßnahmen tragen zur Verbesserung der Gesundheit und Gesundheit bei und verhindern das Auftreten unangenehmer Symptome der Menopause.

Vorbereitungen zur Vorbeugung der frühen Menopause

Da sich die Menopause durch das Aussterben der Eierstockfunktion entwickelt (der Hauptfaktor ist eine Abnahme der Produktion des weiblichen Sexualhormons Östrogen), enthalten Arzneimittel, die zur Prophylaxe mit früherer Menopause verschrieben werden, normalerweise Östrogene in ihrer Zusammensetzung. Diese Medikamente haben ihre eigenen spezifischen Besonderheiten - die Dosierung der Hormone muss entsprechend dem Alter der Frau ausgewählt werden, und die Reihenfolge des Drogenkonsums hängt davon ab, ob der Patient seine Periode fortsetzt.

Der Verlauf der HRT-Behandlung in den Wechseljahren beinhaltet immer ein weiteres zusätzliches Hormon, Progesteron. Diese Komponente ist notwendig, um den Uterus vor übermäßigen Östrogeneffekten zu schützen.

In solchen Fällen werden meistens folgende Medikamente verschrieben: Divina, Angelik, Ovestin und zusätzlich Femoston und Divisek.

Prävention von Osteoporose mit Wechseljahren

Ein sehr wichtiger Teil der Prävention von Osteoporose ist körperliche Aktivität (sie muss auch dosiert werden). Die nützlichsten Übungen sind Schwimmen, Laufen und Spieltypen. Gleichzeitig ist es kontraindiziert, weite Strecken zu laufen, Sprünge und Kraftbelastungen auszuführen, da solche Übungen das Knochensystem stark überlasten. Außerdem möchten Sie mit dem Rauchen aufhören, da Rauchen die Kalziumabsorptionsprozesse stört.

Es ist auch erforderlich, einer Diät zu folgen - essen Sie Lebensmittel, die viel Kalzium enthalten (wie Milch und andere Milchprodukte) und Vitamine der Gruppe D (diese Substanz ist reichlich in Eiern und fettem Fisch enthalten).

Um den notwendigen Gehalt an Vitamin D und Kalzium im Körper aufrechtzuerhalten, müssen Sie Arzneimittel mit diesen Substanzen wie Kalzium D3 Nicomed, Upsavit Kalzium und neben Natecal D3 und anderen trinken.

Calciumpräparate sind nur dann kontraindiziert, wenn der Patient eine Hypercalciurie oder Hypercalcämie hat. In anderen Fällen werden Medikamente in einer Dosierung von maximal 600 mg (für reines Calcium neu berechnet (normalerweise ist diese Dosis in der ersten Tablette enthalten)) pro Aufnahme verordnet. Sie müssen Tabletten mit Nahrung trinken, denn wenn Sie Kalzium-Medikamente auf leeren Magen einnehmen, besteht die Gefahr von Nierensteinen. Gleichzeitig haben Studien gezeigt, dass solche Komplikationen bei korrektem Einsatz von Calcium-Medikamenten nicht auftreten. Das Standardregime der Medikation ist 2-3 Mal pro Tag.

Prävention der Menopause nach 40 Jahren

Die Verhütung der Menopause in der Zeit nach 40 Jahren beinhaltet einige Regeln, die befolgt werden müssen.

Erstens müssen Sie Ihr Gewicht sehr sorgfältig kontrollieren und auf dem für Ihren Körper optimalen Niveau halten. Dies kann mit Hilfe eines moderaten Ernährungsplans erfolgen - mit Einschränkung des Verbrauchs von Fetten tierischen Ursprungs und zusätzlich Salzen mit Kohlenhydraten und alkoholischen Getränken.

Es ist grundsätzlich unmöglich, plötzliche Gewichtsänderungen in Richtung Abnahme oder Zunahme zu verhindern. Es ist auch wichtig, die Arbeit des Darms zu normalisieren - dazu sollten Sie Trockenfrüchte (wie Rosinen und getrocknete Aprikosen mit Pflaumen) verwenden.

Zusätzlich sind die folgenden medizinischen Verfahren erforderlich:

  • gynäkologische Untersuchung;
  • Einreichung eines Abstrichs zur Analyse;
  • sich einem Ultraschallverfahren unterziehen, um den Zustand der Organe des Fortpflanzungssystems festzustellen.

Alle diese Verfahren müssen unabhängig davon durchgeführt werden, ob die Frau Symptome eines Menopausensyndroms hat.

Es ist auch wichtig, regelmäßig Physiotherapie zu praktizieren, Gymnastikübungen zu machen, zu Fuß zu gehen (etwa eine halbe Stunde täglich 5 mal pro Woche). Darüber hinaus sind mindestens 2 Mal pro Jahr Massagebehandlungen möglich.

Verhinderung der Wechseljahre 1

Die Wechseljahre zu vermeiden, ist unmöglich, es ist eine unabdingbare Stufe der Entwicklung des Körpers. Das zeigt nicht die Notwendigkeit, schlechte Gesundheit zu ertragen. Die Prävention der Menopause bei Frauen wird nicht nur dazu beitragen, sich gesund zu fühlen, sondern auch die Folgen zu verzögern und ihre Manifestationen in einem späteren Alter zu verringern.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Warum brauchen wir eine Menopause-Prophylaxe?

Die Menopause bei 10% der Frauen ist schwerwiegend. Die natürliche Abnahme des Volumens an Sexualhormonen führt sie buchstäblich zu der Krankheit, die sich in Ohnmacht, Depressionen und anderen Anzeichen äußert.

Diejenigen, die in den Wechseljahren ziemlich leicht leiden, spüren den Einfluss hormoneller Veränderungen. Frauen behaupten, dass sie schneller müde werden als zuvor, denken schlimmer, werden ohne ersichtlichen Grund kräftig. Sie mögen ihr Aussehen nicht wegen der alternden Haut und dem dünnen Haar, sie verlieren das Interesse am intimen Leben. Schlaflosigkeit, Hitzewallungen und andere Anzeichen, wenn auch in milderer Form, sind unvermeidlich.

Aber die Hauptsache - die Auswirkungen der Wechseljahre. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tumoren und Osteoporose treten in der späten Phase auf und verursachen Behinderung oder frühen Tod.

Wie vermeide ich das Alter?

Auf die Verringerung der Auswirkungen von klimakterischen Veränderungen ist zu achten, bevor sie in die nächsten 45 Jahre kommen. Merkmale ihrer Manifestation hängen weitgehend von der Vererbung ab. Sie bestimmt jedoch in stärkerem Maße den Zeitpunkt der Wechseljahre. Die Erfahrung der Mutter wird ihrer Tochter jedoch genau sagen, welche Symptome sie warten muss, um sie zu verhindern.

Es ist zu bedenken, dass Erkrankungen der reproduktiven Sphäre, also Operationen, die bereits in jungen Jahren übertragen wurden, in den Wechseljahren eine negative Rolle spielen können, insbesondere in ihrem letzten Abschnitt.

Körperliche Aktivität

Bewegung ist in jedem Alter nützlich, aber besonders in den Wechseljahren und davor. Die beginnende hormonelle Veränderung ruft Stoffwechselstörungen hervor, die Folgendes verursachen:

  • Zusätzliches Gewicht;
  • Fehlfunktionen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Osteoporose

Dies kann in der Zukunft zu Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Frakturen, Wirbelsäulenverformungen und Gelenken führen.

Die Prävention der Menopause in diesem Bereich für Frauen sollte auf Sport oder andere Aktivitäten ohne plötzliche Bewegungen beschränkt sein. Yoga, Pilates, Schwimmen helfen, die Sauerstoffversorgung des Gewebes zu verbessern, Energie zu verbrauchen, die Muskeln zu straffen, den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel zu normalisieren. Aktivität reduziert vasomotorische Manifestationen (Hitzewallungen, Schwitzen, Nervosität) und lässt Sie besser schlafen.

Power

Vor den Wechseljahren führt eine Abnahme des Volumens der Sexualhormone zu einer Gewichtszunahme aufgrund der Zunahme des Fettgewebes. Dies ist nicht nur ein Grund, sich um das Aussehen zu sorgen, sondern auch die Gefahr, dass Cholesterin die Blutgefäße verstopft, was die Belastung der Wirbelsäule und der Knochen erhöht.

Die Fähigkeit des Fettgewebes, Östrogene zu produzieren, kann zu einer erhöhten hormonellen Störung führen, d. H. Zum Auftreten von Tumoren, die von diesen Substanzen abhängig sind, Diabetes, Erkrankungen der Schilddrüse.

Lebensmittel, die zwischen 35 und 40 Jahre alt sind, sollten sich in Richtung Kalorien reduzieren. Zucker, Alkohol, Kaffee, Gewürze sowie fetthaltige, salzige und geräucherte Speisen schädigen die Gefäße und drängen Gezeiten. Nützlich wird sein:

  • Suppen auf Gemüsebouillon, Haferbrei;
  • Vollkornbrot;
  • Rohes oder gedünstetes Gemüse, frisches Obst;
  • Magerer Fisch und Fleisch.

Wenn man anfängt, richtig zu essen, besteht eine Chance und der Hauttonus bleibt länger, die Schleimhäute. Unter den nützlichen Produkten gibt es solche, die dem Körper helfen, Östrogene zu produzieren:

Es ist wichtig, Milchprodukte zu essen, die Kalzium enthalten. Dies ist ausreichend Knochendichte.

Hygiene

Um die Reinheit des Körpers, insbesondere im Intimbereich, vor den Wechseljahren aufrechtzuerhalten, gelten besonders hohe Anforderungen. Bis zu den Wechseljahren ist Prävention in diesem Teil die richtige Wahl von Hygieneartikeln und Leinen.

Gele sollten pH-neutral sein, hypoallergen. Es ist nützlich, mit Abkochungen von Kamille, Salbei, Schafgarbe zu waschen. Kräuter haben antibakterielle, beruhigende Eigenschaften. Aber sie duschen sie nicht unnötig.

Das Leinen ist hygienisch aus natürlichen Stoffen, entsprechend der Größe und der Jahreszeit. In der Nähe von synthetischen Höschen kann es zu Dermatosen und Erkältungen kommen.

Das intime Leben ist in jedem Alter wichtig. Aber vor den Wechseljahren ist dies das "Training" des Hormonsystems. Sie lernt, Substanzen herzustellen, die Freude und Ruhe schenken, die in dieser Zeit für eine gute Gesundheit notwendig sind. Sex unterstützt den Tonus und die Muskeln der Intimzone.

Es ist wichtig, einen festen Partner zu haben, um sexuell übertragbare Infektionen und Candidiasis zu vermeiden.

Arzneimittel

Die Vorbeugung der Menopause sollte bei einigen Frauen mit Hormonen einhergehen. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, da sonst Tumore der Brust, Thrombosen und andere Beschwerden auftreten können. Daher wird die Wahl durch den Arzt auf der Grundlage einer Umfrage, regelmäßigen Untersuchungen, getroffen. Es ist eine Menge Mittel und Östrogen, die in Tabletten, Pflastern, Kerzen enthalten und kombiniert sind:

Es gibt homöopathische Mittel, die erleichtert wirken:

Hormonelle und natürliche Heilmittel müssen mit Komplexen mit Calcium, Magnesium, Tocopherol, Vitaminen B9, B6 ergänzt werden.

Wir empfehlen, den Artikel über die Einnahme von Vitaminen in den Wechseljahren zu lesen. Sie lernen die für den Körper einer Frau notwendigen Substanzen und die empfohlenen Vitaminkomplexe in den Wechseljahren kennen.

Die Verhinderung der Wechseljahre erfordert keine großen Anstrengungen. Dies ist eine gesunde Lebensweise und elementare Sorge um sich selbst, von der viele Menschen träumen. Die Notwendigkeit bestimmt das Alter, aber sie wird dazu beitragen, den Einfluss zu verringern und die Jugend zu verlängern.

Überprüfung der vorbeugenden Maßnahmen zur Verhinderung einer frühen Menopause

In jeder Periode des weiblichen Lebens gibt es ihre Reize. Die spielerische Kindheit weicht einer Zeit romantischer Jugend, einer sorgfältigen Ehe - mit klugen und rührenden Großmutters Sorgen. Die Hauptsache - um ihre geistige und körperliche Gesundheit aufrechtzuerhalten, jede dieser schönen Stadien trotz der Wechseljahre genießen zu können. Die letzte ("Samt") - Saison vor den Wechseljahren ist wichtig, um die Sicherheit zu gewährleisten, um ein reiches reiferes Leben zu gewährleisten.

Klimakterische Periode ist keine Frau zu vermeiden, es ist ein natürlicher Schritt in der Entwicklung des Organismus. Aus der griechischen Menopause wird mit "Niveau" übersetzt. Jeder Vertreter des fairen Geschlechts kommt auf unterschiedliche Weise in die Wechseljahre: Erstens müssen Sie sich nach einer Erkrankung mit 30-35 Jahren mit ihm treffen, andere sind dazu veranlasst, mit 40-44 Jahren eine frühe Wechseljahre zu erleben, und andere nehmen im normalen Alter - 45-50 Jahre - biologische Veränderungen an Jahre Wann genau die Wechseljahre kommen, kann niemand sagen, aber jede Frau sollte sich bemühen, ihr gebärfähiges Alter maximal zu verlängern.

Was droht einer Frau in die Wechseljahre

Mit dem Einsetzen der Wechseljahre treten neben den Problemen mit Zyklusverletzungen, Empfängnis und Geburt andere Verletzungen auf. Oft ist diese Zeit von Flut, Schwindel und erhöhter Erregbarkeit begleitet. Am auffälligsten sind die Symptome der Menopause im emotionalen Bereich. Viele Frauen in dieser Zeit haben ein astheno-neurotisches Syndrom. Es äußert sich in starker Reizbarkeit, kernloser Tränen, Angst und Angst. Manchmal versuchen Frauen, ihr Alter mit vulgären Frisuren, Make-up und Kleidung zu verbergen.

Das autonome Nervensystem kann während dieser Zeit wie folgt reagieren:

  • Atemnot;
  • Schwitzen nimmt zu;
  • pathologische Pigmentierung der Haut erscheint;
  • Angst tritt auf;
  • von Übelkeit geplagt;
  • das Herz bleibt stehen;
  • schwindelig, tritt Schwäche auf.

In der Zeit vor der Menopause kommt es gelegentlich zu häufigen nächtlichen Erweckungen oder zu einer Zunahme der Schläfrigkeit. Es gibt Fälle von Druckanstieg am Morgen. Viele Frauen reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen im Aussehen. Oft gibt es eine Reihe von Übergewicht. Hautveränderungen machen sich sehr bemerkbar. Die Haut wird weniger elastisch, schlaffe Falten vertiefen sich.

Vor dem Hintergrund einer hormonellen Störung erfahren Frauen vor den Wechseljahren eine Menstruation mit folgenden Veränderungen des Knochengewebes:

  • Reduziertes Wachstum;
  • häufige Knochenbrüche;
  • Schmerzen in der Wirbelsäule und den Gelenken;
  • Entwicklung bücken.

Längere Jugendprävention

Klimakterische Manifestationen in Form von Unwohlsein ertragen es ist nicht nötig. Um sich in dieser Zeit gesund zu fühlen, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen. Es ist nicht nötig, im Voraus traurig und verärgert zu sein, dieser "Feind" kann ausgetrickst werden.

Die Prävention der Wechseljahre muss vor der Geburt eines Mädchens beginnen. Es besteht darin, dass die Mutter die richtige Art und Weise in der Ernährung und im Verhalten beachtet. Die Prävention der Menopause bei Frauen ist eine sehr wichtige Aufgabe. Was ist in dem Programm zur Erweiterung der weiblichen Jugend enthalten? Hier sind die wichtigen Zutaten:

  • Richtige Ernährung;
  • Ablehnung starrer Diäten;
  • Hinzufügen von mehr Obst und Gemüse zur Ernährung;
  • Bewegung, aktives Gehen;
  • Kräutermedizin;
  • Prävention von Osteoporose;
  • Bewegungstherapie;
  • mäßiges Trinken, Raucherentwöhnung;
  • intime Hygiene;
  • Einnahme von homöopathischen und hormonellen Medikamenten.

Als vorbeugende Maßnahme gegen die Symptome der Menopause ist es erforderlich, einen Spezialisten aufzusuchen, sich einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen und regelmäßig einen Frauenarzt aufzusuchen. Bei einer solchen umfassenden Untersuchung werden die Brustdrüsen, die Szintigraphie, die Knochendichte, der Östrogen- und Progesteronspiegel im Blut, das EKG, die OAM und die UAC untersucht.

Besonderheiten der Ernährung vor den Wechseljahren

Vor der Menopause bei Frauen nimmt die Menge an Sexualhormonen ab, was zu Gewichtszunahme und der Zugabe von Fettgewebe führt. Dies ist nicht nur mit einer Veränderung des Aussehens verbunden, sondern auch mit einer Blockade der Blutgefäße mit Cholesterin, einer Erhöhung der Belastung der Wirbelsäule und der Knochen.

Wie können Sie diesen Prozess und das Einsetzen der Menopause mit Hilfe der richtigen Ernährung verlangsamen? Denn die Fähigkeit von Fettgewebe, Östrogene freizusetzen, kann hormonelles Versagen auslösen. Ein solcher Prozess kann zu Diabetes, Tumoren und Störungen der Schilddrüse führen.

In 35 bis 40 Jahren sollte die Ernährung aus kalorienarmen Lebensmitteln bestehen. Es ist notwendig, den Konsum von Zucker, alkoholischen Getränken, Kaffee, fetthaltigen Lebensmitteln, Gurken, geräuchert deutlich zu reduzieren. Ihr übermäßiger Gebrauch provoziert starke Gezeiten. Was wird in diesem Alter empfohlen, um Wechseljahre zu verhindern:

  • Gemüsebrühen, Suppen, verschiedene Cerealien;
  • Vollkorngetreide mit Kleie;
  • Gemüsesalate, gedämpftes Gemüse, Obst;
  • Fettarmer Fisch und Fleisch (Hähnchen, Rind, Kaninchen, Truthahn);

Die richtige Ernährung von Frauen führt zur Erhaltung des Tons der Haut und der Schleimhäute. Die Verwendung von Brokkoli, Hülsenfrüchten und Nüssen führt zu einer erhöhten Östrogenproduktion im Körper. Milchprodukte wie Kefir, Hüttenkäse und Käse sind vor den Wechseljahren nützliche Futtermittel für Frauen. Sie enthalten große Mengen an Kalzium, was für eine ausreichende Knochendichte notwendig ist.

Aktiver Lebensstil, Physiotherapie

Die Prävention der Menopause schließt notwendigerweise körperliche Aktivität ein. Umzug ist sowohl für junge Frauen als auch für ältere Menschen von Vorteil. Vor und während der Wechseljahre spielt die Bewegung jedoch eine besondere Rolle. Ein sitzender Lebensstil führt zu Störungen des Stoffwechselprozesses und dies:

  • Fettleibigkeit;
  • Fehlfunktionen des Herzens und der Blutgefäße;
  • Entwicklung der Osteoporose.

Manchmal führt dieses Verhalten von Frauen zu Herzinfarkten, Schlaganfällen, der Entwicklung von Diabetes, Knochenbrüchen, Beschwerden der Wirbelsäule und Gelenken. Präventive Maßnahmen müssen notwendigerweise Sportunterricht umfassen. Es kann morgens leichtes Joggen im Park sein, danach ist es sinnvoll, eine Kontrastdusche zu nehmen. Einige Frauen sollten die kleinen Radtouren ausprobieren.

Bei einem Besuch des Pools profitieren Fitnesskurse nur Frauen vor den Wechseljahren. Aerobic, Tanzen, Yoga, Pilates verbessern die Sauerstoffversorgung des Gewebes, Energie wird besser verbraucht, die Muskeln werden gestrafft und der Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten wird normalisiert. Ein aktiver Lebensstil reduziert das Auftreten von Schwitzen, Hitzewallungen, Nervosität und verbessert den Schlaf. Bei der Motilität ist es wichtig, kalziumhaltige Medikamente einzunehmen.

Die Prävention der Menopause ist auch Physiotherapie. Ein richtig ausgewählter Komplex wird dazu beitragen, die Muskeln des Beckens in Form zu halten, was eine ausgezeichnete Prävention für die weiblichen Genitalorgane vor den Wechseljahren darstellt. Therapeutische Übungen verbessern das Wohlbefinden der Frau, verleihen ihr Kraft und eine ausgezeichnete Stimmung. Um ein Fallen der Gebärmutter zu verhindern, sollten Frauen die folgenden einfachen Übungen ausführen:

  • Legen Sie sich auf den Rücken und halten Sie einen kleinen Ball zwischen den Beinen.
  • auf dem Rücken liegend, heben Sie abwechselnd die linken und rechten Beine an;
  • im Liegen das Becken langsam anheben und absenken;
  • Beugen Sie in sitzender Position die Beine an den Knien.

Bei Auslassung der Genitalien muss auf radikalere Gymnastik umgestellt werden. Dies kann Yoga oder Gymnastikkomplex Bodyflex sein. Solche Übungen verstärken den Tonus, stärken die Beckenmuskulatur und verhindern den Vorfall der Genitalorgane, was vor den Wechseljahren sehr wichtig ist.

Kräuter- und homöopathische Arzneimittel

Zur Vorbeugung der Menopause ist es wichtig, pflanzliche und homöopathische Mittel zu verwenden. Sie verhindern Hitzewallungen, Bluthochdruck und Schlaflosigkeit. Die Aufnahme der kombinierten Präparate ist ebenfalls sehr effektiv. Ein Beispiel ist die wunderbare Droge Menopace. Er ist ein großer Helfer bei der Vorbeugung der frühen Menopause.

Um ein gutes Aussehen zu bewahren und die Beschwerden einer sich nähernden Menopause bei Frauen zu beseitigen, wird die komplexe Droge Estrovel helfen. Es kann eine hormonähnliche Wirkung haben. Dieses Medikament unterstützt effektiv und sicher das hormonelle Gleichgewicht von Frauen. Es enthält drei Phytohormone, mehrere Aminosäuren und mehr als 10 nützliche Komponenten. Estrovel verbessert die Stimmung, verbessert die Leistung, verbessert die sexuelle Aktivität und stärkt das Immunsystem.

Ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von Wechseljahren ist Klimadinon und Klimadinon Uno. Diese Medikamente lindern den Östrogenmangel, wirken entzündungshemmend und harntreibend und verbessern die Arbeit des vegetativen Systems.

Ein komplexes homöopathisches Mittel für die frühe Menopause ist Feminalgin. Es besteht aus Tsimitsifuga, Magnesiumphosphat, Wiesenlumbago. Das Medikament verbessert die psycho-emotionale Sphäre einer Frau, wirkt krampflösend und entzündungshemmend.

Die folgenden Nahrungsergänzungsmittel und homöopathischen Präparate helfen bei den frühen Anzeichen der Wechseljahre:

Der Empfang dieser Arzneimittel zur Vorbeugung der Menopause sollte nach Absprache mit einem Arzt beginnen.

Tipps für die traditionelle Medizin

Rezepte der traditionellen Medizin werden auch zur Vorbeugung von Wechseljahren hilfreich sein. Ein hervorragendes Mittel zur Verhinderung der Menopause bei Frauen ist Sauerampfer. Um die Menstruation schmerzlos zu machen, gab es keine nervöse Anspannung, schwere Entlastung, Sie müssen 7 Tage im Monat vor der Menstruation Oxalbrühe nehmen. Dazu werden trockene Sauerampferblätter (1 Esslöffel) in ein Glas kochendes Wasser gegossen, eine Stunde lang stehen gelassen und in drei Dosen vor den Mahlzeiten getrunken.

Einige Frauen verwenden eine Abkochung von Wegerichsamen. Es hilft bei der Regulierung schwerer Entladungen, lindert Schmerzen, verbessert die Stimmung und beseitigt Depressionen vor den Wechseljahren. Eine Abkochung wird wie folgt durchgeführt: 1 Esslöffel Samen wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. All dies wird in ein Wasserbad gelegt, wo es 5 Minuten aufbewahrt wird. Sobald die Abkochung abgekühlt ist, können 4 mal täglich 50 ml eingenommen werden. Die Abnahme der Abkochung wird dazu beitragen, die Wechseljahre bei Frauen zu verschieben.

Um die Wechseljahre bei Frauen zu verhindern, ist Baldrian wirksam. Während dieser Zeit ist sie in der Lage, den Druck sanft zu senken, Nervosität und Reizbarkeit zu beseitigen. Dazu wird die Baldrianwurzel (2 Esslöffel) mit 500 ml kochendem Wasser übergossen und 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Nehmen Sie nach dem Abkühlen dreimal täglich 20 Minuten nach den Mahlzeiten ein halbes Glas Brühe ein.

Frauen, die Komplikationen aufgrund hormoneller Merkmale vermeiden möchten, ist es sehr nützlich, Sellerie in Ihre Diät aufzunehmen. Es lindert auch Schwäche, beseitigt Schmerzen. Nach 35 Jahren ist es wichtig, Kurse zur Verhinderung der Menopause mit Selleriesamen durchzuführen. Dazu wird ein Teelöffel Samen mit 0,5 Liter kochendem Wasser gegossen, eingewickelt und 10 Stunden ziehen gelassen. Dreißig Milliliter dieser Brühe werden dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Abkochung ist sehr nützlich bei der Vorbeugung von Wechseljahren sowie bei schmerzhaften Perioden bei Frauen.

Hygienische Anforderungen

Eine Frau sollte ihren Körper sauber halten. Dies ist auch ein wichtiger Punkt in der präventiven Liste der aufschiebenden Wechseljahre. Für die Hygiene im Intimbereich gelten besonders strenge Regeln. Es ist sehr wichtig, die richtigen Hygieneprodukte und Naturleinen auszuwählen.

Die meisten modernen Frauen verwenden Gele mit einem pH-neutralen und hypoallergenen Gehalt. Als Vorbeugung gegen die Wechseljahre ist das Waschen mit Kräutern und das Abkochen nützlich:

Dessous sollten streng in der richtigen Größe gewählt werden, vorzugsweise nicht aus synthetischen Stoffen. Es ist wichtig, im Winter warme Unterwäsche zu tragen, da Erkältungen und Dermatosen nicht vermieden werden können, was vor den Wechseljahren unerwünscht ist.

Intimes Leben und emotionale Sphäre

Die Prävention der Menopause muss regelmäßig erfolgen. Jede Frau sollte nach 30 Jahren eine eigene Psychologin werden, denn unter der Last der Sorgen leidet die emotionale Sphäre. Manchmal wirken sich Probleme auf die Sexualität aus.

In einigen Fällen werden zur Entspannung der Wechseljahre Entspannungssitzungen mit Musik angeboten. Das Lesen interessanter Bücher bereichert nicht nur die Seele einer Frau, sondern auch die Intelligenz. Man muss versuchen, in einem Zustand der Freude zu sein, in allem nach Vergnügen zu suchen und mit positiver Energie aufgeladen zu werden. Wochenenden sind wichtig für einen interessanten Ausflug, Kino, Theater und im Sommer, um das Meer oder den Fluss zu genießen.

Frauen sind in jedem Alter ein wichtiges intimes Leben - Sex kann Frieden und Freude schenken, was für das Wohlbefinden von Frauen notwendig ist. Liebesfreude hilft, die Muskeln in der intimen Zone zu halten, was für die Verhinderung der Wechseljahre so wichtig ist.