monatlich während der Schwangerschaft wer hatte?

Mobile Anwendung "Happy Mama" 4.7 Die Kommunikation in der Anwendung ist wesentlich bequemer!

Dies wird nicht monatlich, sondern als Abtreibung bezeichnet

Elena, und es passiert, ich bestreite es nicht, aber es war definitiv nicht monatlich

Damit und sag was passiert! Sie kommen und haben eine gesunde Schwangerschaft. Habe gewusst, dass 4-5 Monate regelmäßig waren. Das Baby ist völlig gesund. Meine Mutter war 17 Jahre alt :) auch gesund. Alles einzeln

Mein Freund hatte sowohl einen Monat als auch eine Schwangerschaft gleichzeitig, aber auf Kosten von Übelkeit usw. weiß ich nichts. Ich habe einen Jungen geboren

Ich hatte monatliche Perioden bis zu 10 Wochen, aber nicht so reichlich wie sonst üblich, aber sonst war alles wie gewöhnlich (der Bauch schmerzt tagsüber und in den ersten Stunden nach dem Start).

Meine Schwester hatte früher... verschmiert

Ich war Aber ich wusste nicht, dass ich schwanger war. Ich habe später gehört, dass das nicht sehr gut ist. Das Übelkeit, der Geruchssinn verschlechterte sich und nichts anderes passierte. Der Bauch war nicht krank. Die Schwangerschaft dauerte normal. Gehen Sie zum Arzt, er wird mit Sicherheit sagen, ob es eine Schwangerschaft gibt oder nicht, vielleicht droht eine Fehlgeburt. Es ist besser nicht zu raten, scheint mir.

Es gibt keine Menstruation mit B, es ist eine Pathologie, die in G behandelt und beobachtet werden muss. In B gibt es Blutungen, die B unterbrechen oder sie verletzen oder spurlos verschwinden

Wer hatte solche Fälle, dass es während der Schwangerschaft Perioden wie üblich gab.

Monatlich während der Schwangerschaft zu einem frühen Zeitpunkt.

Im ersten Monat gilt dies als normal. Nach den durchschnittlichen Daten tritt der Eisprung bei einer Frau am 13-14 Tag des Zyklus auf. Wenn in dieser Zeit die Eizelle befruchtet wurde, beginnt sie ihren Weg entlang der Eileiter zur Gebärmutter (dieser Weg dauert 7 bis 15 Tage). Sobald das Fruchtei einen langen Weg in die Gebärmutter gefunden hat und an seiner Wand befestigt ist (implantiert), sendet der Embryo in diesem Moment Blutsignale an den Körper und meldet das Auftreten einer Schwangerschaft. Sobald Ihr Körper eine solche "Benachrichtigung" erhalten hat, beginnt er ein Schwangerschaftshormon (Progesteron) zu produzieren. In einem frühen Stadium tritt dies im Eierstock auf, an der Stelle eines platzenden Follikels (aus dem ein reifes Ei hervorgegangen ist), wo der Corpus luteum gebildet wird, wodurch dieses Hormon, das Progesteron, das Hormon zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft, entsteht. Wenn das Implantationssignal zu spät ankam, hatte der hormonelle Hintergrund einfach keine Zeit, sich neu zu organisieren, und so begannen die üblichen Perioden.

Es gibt auch eine andere, äußerst seltene Ursache für die Menstruation während der Schwangerschaft. Es gibt Fälle, in denen eine Frau in einem anderen Eierstock in einem Zyklus 2 Eier reifen. Eine davon wird befruchtet und die andere wird zusammen mit der Gebärmutterschleimhaut abgelehnt, was zur Menstruation führt.

Die oben genannten Gründe für die Menstruation während der Schwangerschaft werden sich nur auf frühe Perioden ausbreiten. Wenn dies im zweiten und dritten Monat der Schwangerschaft wiederholt wird, ist es möglich, dass es sich nicht um eine vollständig beginnende Fehlgeburt handelt, sondern um „ungezogene“ Hormone, dh der Östrogenspiegel im Blut ist gesunken. In diesem Fall wird der monatliche Betrag gemäß dem Zeitplan festgelegt, den Sie vor der Schwangerschaft hatten. Heutzutage haben Frauen selten stabile Hormone. Daher gibt es Fälle, in denen eine Frau während der Schwangerschaft eine Schwangerschaft von 3-4 Monaten hat.

Monatlich während der Schwangerschaft oder Blutung? Wie unterscheide ich?
Wenn Sie über Schwangerschaft Bescheid wissen und Spekulationen haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen oder einen Rettungswagen rufen. Dies ist auf jeden Fall nicht die Norm. Dies ist ein Indikator für hormonelle Störungen.

Darüber hinaus können Perioden während der Schwangerschaft über die Gefahr einer Fehlgeburt sprechen. Wenn Sie vermuten, dass Sie sich in einer "interessanten Position" befinden, ist es besser, Ihren Arzt mit Ihren Zweifeln zu kontaktieren und einen Schwangerschaftstest zu machen.

Denken Sie daran, dass der Monat während der Schwangerschaft unbedeutend ist und nicht von Schmerzen begleitet wird!

Die Ursachen von Blutungen während der Schwangerschaft.
Die Abgabe erfolgt in der Regel durch das Ablösen eines Fruchteies. Dies bedeutet, dass sich das befruchtete Ei teilweise oder vollständig von der Gebärmutterwand lösen kann. Die folgenden Gründe können dazu dienen:

- Progesteronmangel. Dies bedeutet, dass der Corpus luteum nicht ausreichend Progesteron produziert und daher keine normale Entwicklung der Schwangerschaft gewährleisten kann. Dieses Problem kann mit Hilfe von Progesteronanaloga gelöst werden.

- Hyperandrogenismus. Dies ist ein erhöhter Spiegel des männlichen Sexualhormons - Androgen. Ein solches Problem führt zur Ablösung eines Fruchteies. In diesem Fall werden auch Medikamente benötigt.

- ektopische Schwangerschaft. Dies ist der Fall, wenn das Fruchtei nicht an der Gebärmutterwand befestigt ist und sich im Eileiter entwickeln muss.

Menstruation während der Schwangerschaft.

Sorry mit dem Namen des Themas, sonst wüsste ich nicht wie ich es nennen soll.

Wer hatte Zeiten während der Schwangerschaft? Nicht nur schmieren, sondern wie üblich, aber schon während der Schwangerschaft. Sagen Sie einfach die realen Fälle, das heißt nicht aus dem Internet.

Die Geschichte ist nicht mein Freund. Im Moment hat sie ihre Periode und läuft sehr gut (das heißt, es gibt nicht viele Klumpen und 5 Tage vergehen wie üblich). Keine schmerzen

Sie war beim Arzt, der Arzt sagte nicht, was für ein schreckliches Ereignis es sei, aber ein Freund erlebt immer noch. Hier sitzt er in der Nähe und möchte jemandem zuhören, der davon erfahren hat, welche Art von Babys geboren wurden und wie die Schwangerschaft allgemein funktioniert hat. Gehen Sie während der Schwangerschaft zum zweiten Mal monatlich.

Und im Krankenhaus war. Sie sagten, dass sie sich nicht hinlegen, weil es keine Bedrohung gibt, aber wie oben geschrieben, ist sie sehr besorgt.

Wer hatte solche Fälle, dass es während der Schwangerschaft Perioden wie üblich gab.

Wer hatte solche Fälle, dass es während der Schwangerschaft Perioden wie üblich gab.

    Ich bin bis zu 16 Wochen gegangen.

ein Freund, 2 Monate, nur ist es nicht die Menstruation selbst, sondern die sogenannte "Waschung des Fötus".

Monatlich während der Schwangerschaft zu einem frühen Zeitpunkt.

Im ersten Monat gilt dies als normal. Nach den durchschnittlichen Daten tritt der Eisprung bei einer Frau am 13-14 Tag des Zyklus auf. Wenn in dieser Zeit die Eizelle befruchtet wurde, beginnt sie ihren Weg entlang der Eileiter zur Gebärmutter (dieser Weg dauert 7 bis 15 Tage). Sobald das Fruchtei einen langen Weg in die Gebärmutter gefunden hat und an seiner Wand befestigt ist (implantiert), sendet der Embryo in diesem Moment Blutsignale an den Körper und meldet das Auftreten einer Schwangerschaft. Sobald Ihr Körper eine solche Mitteilung erhalten hat, beginnt er ein Schwangerschaftshormon (Progesteron) zu produzieren. In einem frühen Stadium tritt dies im Eierstock auf, an der Stelle eines platzenden Follikels (aus dem ein reifes Ei hervorgegangen ist), wo der Corpus luteum gebildet wird, wodurch dieses Hormon Progesteron, das Hormon zur Unterstützung der Schwangerschaft, entsteht. Wenn das Implantationssignal zu spät ankam, hatte der hormonelle Hintergrund einfach keine Zeit, sich neu zu organisieren, und so begannen die üblichen Perioden.

Es gibt auch eine andere, äußerst seltene Ursache für die Menstruation während der Schwangerschaft. Es gibt Fälle, in denen eine Frau in einem anderen Eierstock in einem Zyklus 2 Eier reifen. Eine davon wird befruchtet und die andere wird zusammen mit der Gebärmutterschleimhaut abgelehnt, was zur Menstruation führt.

Die oben genannten Gründe für die Menstruation während der Schwangerschaft werden sich nur auf frühe Perioden ausbreiten. Wenn dies im zweiten und dritten Monat der Schwangerschaft wiederholt wird, ist es möglich, dass es sich nicht um eine vollständig beginnende Fehlgeburt handelt, sondern lediglich um betäubende Hormone, dh der Östrogenspiegel im Blut ist gesunken. In diesem Fall wird der monatliche Betrag gemäß dem Zeitplan festgelegt, den Sie vor der Schwangerschaft hatten. Heutzutage haben Frauen selten stabile Hormone. Daher gibt es Fälle, in denen eine Frau während der Schwangerschaft eine Schwangerschaft von 3-4 Monaten hat.

Monatlich während der Schwangerschaft oder Blutung? Wie unterscheide ich?
Wenn Sie über Schwangerschaft Bescheid wissen und Spekulationen haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen oder einen Rettungswagen rufen. Dies ist auf jeden Fall nicht die Norm. Dies ist ein Indikator für hormonelle Störungen.

Darüber hinaus können Perioden während der Schwangerschaft über die Gefahr einer Fehlgeburt sprechen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie sich in einer interessanten Position befinden, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen und einen Schwangerschaftstest machen.

Denken Sie daran, dass der Monat während der Schwangerschaft unbedeutend ist und nicht von Schmerzen begleitet wird!

Die Ursachen von Blutungen während der Schwangerschaft.
Die Abgabe erfolgt in der Regel durch das Ablösen eines Fruchteies. Dies bedeutet, dass sich das befruchtete Ei teilweise oder vollständig von der Gebärmutterwand lösen kann. Die folgenden Gründe können dazu dienen:

- Progesteronmangel. Dies bedeutet, dass der Corpus luteum nicht ausreichend Progesteron produziert und daher keine normale Entwicklung der Schwangerschaft gewährleisten kann. Dieses Problem kann mit Hilfe von Progesteronanaloga gelöst werden.

- Hyperandrogenismus. Dies ist ein erhöhter Spiegel des männlichen Sexualhormons Androgen. Ein solches Problem führt zur Ablösung eines Fruchteies. In diesem Fall werden auch Medikamente benötigt.

- ektopische Schwangerschaft. Dies ist der Fall, wenn das Fruchtei nicht an der Gebärmutterwand befestigt ist und sich im Eileiter entwickeln muss.

- Schwangerschaft entwickelt sich nicht.

Laut Statistik sind Perioden während der Schwangerschaft recht häufig. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dies eine ernsthafte Bedrohung sein kann!

Meine Mutter wusste bis zum dritten Monat nicht, dass sie schwanger war. Und nachdem keine Drohungen gemacht worden waren, ging die Schwangerschaft leicht weg. und ich bin schon 21 :) Dies ist ein Merkmal des Körpers.

Mom hatte es getan, aber dann passierte eine Fehlgeburt

Die Schwester ihres Mannes war sich sicher, dass sie nicht schwanger war, da die Menstruation regelmäßig war. Und hier waren sie verblüfft - Sie sind 3 Monate schwanger. Trug ein gesundes Baby

  • Hier habe ich 3 Tests gezeigt, die ein positives Ergebnis zeigen.
    Und heute kam monatlich. wie ist das?
  • Meine Schwester kam mit einer Verzögerung beim Ultraschall - die Tragezeit beträgt 3 Monate. Und die Verzögerung ist gerade jetzt. Außerdem ging die Schwangerschaft ohne Drohungen weiter, alles war gut

    Im Allgemeinen sollte es nicht so sein, Sie haben eine Verletzung des Zellstoffwechsels, wenden sich an einen Frauenarzt, es besteht die Gefahr einer Fehlgeburt.

    hee, das Mädchen kam zu uns, bewegte sich schon und die Massen gingen

    So war es bei meiner Schwiegermutter. Drei Monate lang. Und nichts Schreckliches geschah, der normale Bruder meiner Frau war geboren. Die Wahrheit ist etwas ungeplant. Sie hat die ersten 3 Monate nicht einmal erraten. dass schwanger, obwohl bevor die beiden geboren haben.

    Sie sind manchmal bis zu 5 Monate)) Mom hatte)))

    Der Freund hatte dies, vom ersten Kind bis zur Geburt, vom zweiten bis zum 5-6 Monat und s3 wie in der normalen Schwangerschaft.

    es passiert nicht, konsultieren Sie einen Arzt

    . und es kommt vor, dass ohne Schwangerschaft keine Perioden kommen. Kayf!

    Ich hatte. Aber ich machte rechtzeitig einen Ultraschall und es war kein Monat, sondern eine Bedrohung - eine Ablösung der Eizelle. Mit der Zeit trugen die Maßnahmen dazu bei, die Schwangerschaft zu erhalten. Und nach den Empfindungen und dem Rest - wie üblich monatlich.

    Wer hatte ihre Periode während der frühen Schwangerschaft?

    Viele Leute schreiben hier, dass es Fälle gibt, in denen sie während der Schwangerschaft gehen. Ich möchte genauer wissen, wer es war, ob Schmerzen aufgetreten sind, wie viele Tage die Menstruation dauerte und in welcher Menge?

    Ich war so bei der ersten Schwangerschaft. Ich wusste bereits, dass ich schwanger war und monatlich ging, aber sie gingen nicht wie üblich an einem Tag. Aus diesem Grund haben Ärzte die Arbeitsdaten falsch festgelegt. Obwohl ich ihnen gesagt habe, ist es einfacher, von der letzten Menstruation zu zählen, als den Worten der zukünftigen Mutter zuzuhören.

    Persönlich wurde meine Periode während der Schwangerschaft vermieden, aber ich kenne viele ähnliche Fälle bei meinen Freunden. Zum Beispiel war die Schwester ihres Mannes während der Schwangerschaft ein bis sechs Monate alt. Sie dauerten weniger als ihr normaler Menstruationszyklus, und es gab keine Schmerzen. Anfangs hatte sie große Angst, eine Fehlgeburt zu haben, aber die Ärzte beruhigten sie. Die Schwangerschaft war normal, mit Ausnahme einer Toxämie von bis zu 4 Monaten. Und meine Freundin hatte monatliche Perioden von bis zu 3 Monaten und war dann verschwunden. Sie stellte fest, dass sie schwanger war, als sie zum Arzt kam, weil sie keine Veränderungen spürte. Sie war schockiert, dass ihr ungeborenes Kind die gesamten drei Monate lang am interessantesten war, als ihre Periode endete, begann die Toxikose.

    Monatlich während der Schwangerschaft

    In der Frühphase tritt während der Schwangerschaft eine Menstruation auf, die als physiologischer oder pathologischer Prozess angesehen werden kann. Schwangere Frauen müssen sich dringend an einen Frauenarzt wenden, um eine vollständige Untersuchung der Beckenorgane zu erhalten. Möglicherweise ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich, um die Schwangerschaft zu erhalten. Für ein derart unangenehmes Symptom wird nicht nur eine ektopische Schwangerschaft festgestellt. Der Zustand ist gefährlich, da er einem ungeborenen Kind das Leben kosten kann.

    Was ist monatlich?

    Nach den Gesetzen des weiblichen Körpers endet der Menstruationszyklus mit einer Gebärmutterblutung. Kommt es nicht zu starker Entladung, ist es möglich, dass sich die Frau in einer "interessanten Position" befindet. Bei verspäteter Menstruation fallen mir Gedanken an unerwartete oder geplante Mutterschaft ein. Es kommt jedoch vor, dass die Schwangerschaft gekommen ist, aber die kritischen Tage sind trotzdem gekommen. Dies ist auch nach erfolgreicher Konzeption möglich, aber die Art der Entladung verringert ihre Intensität und Intensität. Es ist besser, einen Frauenarzt zu konsultieren, um die möglichen Folgen für die Gesundheit von Mutter und Kind herauszufinden.

    Kann es während der Schwangerschaft monatlich geben?

    Diese Frage interessiert viele zukünftige Mütter, besonders diejenigen, die sich zum ersten Mal auf die Mutterschaft vorbereiten. In der Zeit der Geburt ist dies real und auf eine unzureichende Produktion von Progesteronhormon im Blut durch den Corpus luteum zurückzuführen. Mit einer Verlängerung der Laufzeit sollte der Indikator idealerweise ansteigen, und dann ist die fötale Entwicklung des Embryos nicht gefährdet. Andernfalls ist die Abtreibungswahrscheinlichkeit bereits im Anfangsstadium hoch. Darüber hinaus sollten wir folgendes Krankheitsbild nicht ausschließen: Ein schwacher Embryo kann sich nicht an die Schleimhaut der Gebärmutter anheften, daher kommt es zu einer Abstoßung.

    Wenn der Monat während der Schwangerschaft im Frühstadium aufgetreten ist, kann es mehrere Stunden dauern - ein Tag, der sich durch Knappheit und ungewöhnliche Farben unterscheidet. Wenn nach ein paar Tagen alles aufgehört hat, kann man nicht in Panik geraten, aber trotzdem den Frauenarzt aufsuchen. Monatlich zu späten Schwangerschaftszeiten, unabhängig von Intensität und Dauer, deuten sie auf eine fortschreitende Pathologie hin. Eine schwangere Frau sollte rechtzeitig auf solche alarmierenden Symptome reagieren. In jedem Fall hat die Frage, ob eine Menstruation während der Schwangerschaft auftreten kann, eine eindeutige bejahende Antwort.

    Wie sehen sie aus?

    Meist ist es scharlachroter Ausfluss, der auch als "Verschmieren" bezeichnet wird. Es gibt jedoch auch braune Blutgerinnsel, die teilweise gehen. Im letzteren Fall kann dies ein Zeichen der Ablehnung des Endometriums als gefährlicher pathologischer Prozess sein. Gehen Sie monatlich, wenn Sie einen Fötus tragen, neobilno - kurze Intervalle. Sie sind leicht von den üblichen Gebärmutterblutungen zu unterscheiden. Eine Schwangerschaft mit Menstruation ist pathologisch, sie erfordert sofortige ärztliche Beteiligung, sobald die ersten Symptome auftreten.

    Wie unterscheidet man die Schwangerschaftsphase von der normalen

    Die gewohnheitsmäßige Menstruation ist gekennzeichnet durch Fülle, stabiler Zyklus, dauert 3-7 Tage. Wenn eine Frau kein Kind plant, wird empfohlen, einen individuellen Zeitplan einzuhalten. Die Menstruation während der Schwangerschaft ist gekennzeichnet durch spärlichen Ausfluss, schmerzhafte Empfindungen des Unterleibs und innere Beschwerden. Bei ungeplanter Blutung wird der zeitliche Abstand zwischen der Entlassung verkürzt, die Frau entwickelt eine Eisenmangelanämie. Bei blutigem Ausfluss können die Kopfschmerzen zusätzlich weh tun und es kommt zu Schwäche.

    Monatlich während der Schwangerschaft im Frühstadium

    Das Auftreten von Menstruationsblutungen während der Schwangerschaft im ersten Trimester ist ein alarmierendes Zeichen für die zukünftige Mutter. Die Verzögerung der Menstruation lässt sich leicht durch den erfolgreichen Befruchtungsprozess des Eies erklären, aber das Auftreten eines abnormalen Ausflusses kann darauf hinweisen, dass das Corpus luteum abgelehnt wird. Darüber hinaus ist dieses Phänomen bei hormonellen Erkrankungen, Erkrankungen des endokrinen Systems bei Schwangeren, nicht ausgeschlossen. Andere Ursachen für geringfügige Blutungen, die gleichzeitig Schwangerschaft und Menstruation begleiten, sind:

    • Langzeitkonsum von Hormonpräparaten;
    • progressive ektopische Schwangerschaft;
    • die Gefahr einer Fehlgeburt in der Frühzeit;
    • Embryo-Tod in einem der Trimester.

    Spärliche Zeiten als Zeichen der Schwangerschaft

    Wenn Menstruationsperioden während der Schwangerschaft auftreten, ist es möglich, dass dies eine systematische Phase der Embryonenimplantation ist, die nicht als pathologisch betrachtet wird und von einer blutigen Entlassung begleitet sein kann. Es dauert 7 bis 15 Tage, während es nicht von hormonellen Veränderungen im weiblichen Körper begleitet wird. In der Zukunft, mit unbedeutender Entlassung, die nicht aufhört, ist es erforderlich, in Alarmbereitschaft zu sein und den Verdacht dem örtlichen Gynäkologen zu melden. Ein solches Symptom kann ein Anzeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein, die Ärzte schlagen jedoch andere Diagnosen vor.

    Wenn eine Frau ihre „interessante Position“ nicht kennt, sind spärliche Perioden ein klares Symptom. In diesem Fall kann der Test eine falsch negative Antwort geben - ein Streifen. Dies ist auf die kurze Periode und unzureichende Konzentration von Sexualhormonen als Option - Progesteron - zurückzuführen. In solchen Fällen ist es erforderlich, den Beginn der Menstruation zu kontrollieren. Warten Sie nach Abschluss dieses Vorgangs, und führen Sie eine wiederholte Studie zu Hause durch. Es ist möglich, dass die Tests positiv sind.

    Was sind gefährliche Menstruation während der Schwangerschaft

    Der Abstoßung fötaler Eier als Hauptursache der Menstruation während der Trächtigkeit gehen Hormonstörungen, innere Erkrankungen der Frau, starke körperliche Anstrengung und emotionale Belastung voraus. Wenn 9 Monate unter Stress stehen, kann es sein, dass die Menstruation zu einem frühen Zeitpunkt auftritt. Es ist nicht notwendig, in einem solchen Krankheitsbild über den ruhigen Verlauf und die normale Entbindung zu sprechen; Es ist wichtig, von einem Arzt zu lernen, wie man das Leben eines ungeborenen Kindes retten kann. Wenn es während der Schwangerschaft monatlich gab, können die gefährlichen Gründe sein:

    • Ablösung der Eizelle;
    • die Gefahr der Fehlgeburt in der Frühphase und die pathologische Entbindung in zwei und drei Trimestern;
    • starke Blutung mit progressiver Anämie;
    • ektopische Schwangerschaft;
    • embryonale genetische Störungen;
    • schlechte Vererbung;
    • Sozial- und Haushaltsfaktor.

    Diskussionen

    * Monatlich während der Schwangerschaft. Warum passiert das und wie oft?

    267 Nachrichten

    Auch ich war im ersten Monat der Schwangerschaft menstruiert) Und jetzt ist alles in Ordnung, obwohl ich das im Internet gefunden habe:

    "Wenn eine Frau während der Schwangerschaft Blutungen hatte, bedeutet das nicht, dass die nächste Menstruation durchgeführt wurde und alles in Ordnung ist. Sie können die Pads wechseln und sich um nichts sorgen. Warten Sie, bis das Baby geboren ist. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sofort Ihren Arzt informieren. Nur wer über den Überfluss und die Art der Entlastung entscheidet, kann Rückschlüsse darauf ziehen, was sie verursacht hat.

    Es können hormonelle Störungen oder sogar der Beginn einer Fehlgeburt sein. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Gesundheit und die Gesundheit des ungeborenen Kindes machen, hören Sie keiner Bekanntschaft zu, dass die Schwangerschaft während der Schwangerschaft monatlich dauern kann und dass dies normal ist. Sofort einen Arzt aufsuchen. Selbst wenn es Ihnen nicht weh tut und es nur wenig Entlastung gibt, um Panik zu erzeugen, wird ein Besuch beim Frauenarzt nicht schaden.

    Ich persönlich kenne Mädchen, die ihren Standpunkt vertreten. Monatlich während der Schwangerschaft ist es üblich, dass sie ein bis vier Monate lang ein Kind durchmachen können. Wer hat sich das ausgedacht? Warum? Unverständlich. Wenn jemand nur seinen wahren Schwangerschaftszeitraum verbergen möchte, ist alles in Ordnung. Das Mädchen belügt ihren Freund, der bereits schwanger ist, und wenn die Menstruation beginnt, sagt sie, dass dies normal ist. Wenn die echte Schwangerschaft noch monatlich kommt und aufhört und sie vorgibt, dass alles in Ordnung ist. "

    Es ist keine Menstruation, es blutet während der Schwangerschaft. Es ist nie die Norm, es wird immer als Androhung des Schwangerschaftsabbruchs bezeichnet und erfordert immer eine Untersuchung und Behandlung.

    Um eine Schwangerschaft zu diagnostizieren, müssen Sie Blut aus einer Vene an Choriongonadotropin spenden. (oder test)

    Und das ist auch geschrieben:

    Die monatliche Schwangerschaft kann sich manchmal fortsetzen, was mit einer verzögerten Unterdrückung der Ovarialfunktion einhergeht. Aber keine Sorge: Dies ist keine Pathologie! Die Leute sagen: Den Fötus waschen. Die Menstruation findet im üblichen Zyklus einer Frau statt, ist jedoch etwas schlanker und kürzer. Oft wird diese Form in den ersten drei Monaten beibehalten, manchmal kann sie jedoch bis zum Ende der Schwangerschaft andauern. In jedem Fall ist es jedoch besser, den Frauenarzt aufzusuchen und sicherzustellen, dass dies keine Anzeichen einer Pathologie ist, was auch möglich ist.

    Julia, du machst keine Angst vor Müttern.
    Wenn die Schwangerschaft begann und die Periode nicht aufhörte - dies ist normal und keine Fehlgeburt. das passiert ziemlich oft

    Wenn die Schwangerschaft einsetzte, hörten die Menstruationen auf und wurden nach einer Weile plötzlich wieder aufgenommen - dies ist bereits eine Bedrohung und Blutung.

    Forum Site Nanny.ru

    Menstruation während der Schwangerschaft

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Gast_Ilios_ * 16 Sep. 2004

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Svetlya4ok 16. September 2004

    Ilios, das habe ich gefunden - die Antwort eines Arztes

    Kann man während der Schwangerschaft mit der Menstruation beginnen? Ist das normal?

    Es ist keine Menstruation, es blutet während der Schwangerschaft. Es ist nie die Norm, es wird immer als Androhung des Schwangerschaftsabbruchs bezeichnet und erfordert immer eine Untersuchung und Behandlung.

    Um eine Schwangerschaft zu diagnostizieren, müssen Sie Blut aus einer Vene an Choriongonadotropin spenden. (oder test)

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Cat_today 16. September 2004

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Guest_B.___ * 22. Oktober 2004

    Wenn die Schwangerschaft gerade erst gekommen ist (ich weiß nicht, wie ich sie erklären soll, medetsinski), aber es kann eine weitere monatliche Periode geben, aber jetzt sollte es keine Anhängerschaft geben.

    hmm, stimme nicht zu.
    Die Menstruation tritt später bei Neoplasien auf, d. Dieses am meisten unbefruchtete Ei (Mlyn, was für ein langes Wort) :) gibt dem Gehirn ein Signal, dass das Baby nicht funktioniert hat, oder es produziert Hormone, die dies bestätigen. Im Ergebnis beginnt die Menstruation, d.h. Die Gebärmutterschleimhaut wird erneuert (von da an sowohl Klumpen als auch Klumpen während der Monate und Schmerzen, die nichts anderes als Kontraktionen sind. Die Gebärmutter zieht sich zusammen, um die Schleimhaut abzulehnen). Wenn die b-ness gekommen ist, beginnen sich die Hormonhormone zu entwickeln und die Uterusschleimhaut wird seitdem nicht abgestoßen der Embryo ist darin gewachsen, dh der Monat tritt nicht auf. Selbst wenn die Schwangerschaft gerade erst gekommen ist, sollte es keine Menstruation geben, und wenn dies der Fall ist, werden sie zusammen mit der Uterusschleimhaut und dem Embryo (oder dem Fötus?) Gehen. Dann ist es eine Fehlgeburt, über die eine Frau in den meisten Fällen nicht einmal ahnt.
    Wie Firefly bereits gesagt hat: Wenn es während der Schwangerschaft Blut gibt, droht eine Fehlgeburt und es hat nichts mit der Menstruation zu tun (Menstruation - Trennung der Schleimhaut, Fehlgeburt der Plazenta. Über die Plazenta habe ich ein Beispiel, aber es kann und andere Gründe)

    Jetzt schaue ich mir ein schickes Buch an. Wenn ich es nicht repariere, dann habe ich alles richtig erklärt :)

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Guest_Gusena_ 25. Oktober 2004

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Guest_Lenchik B._ * 25 Okt. 2004

    Ich schreibe über meine Gefühle, vielleicht jemand anderes.

    Bei der Menstruation ist das Blut dick, geronnen und dunkel (am Anfang). Es geht meist reichlich und mehrere Tage ohne Unterbrechungen. Die Zahl steigt zuerst an, erreicht einen Spitzenwert und nimmt dann ab.

    Als ich 7 Wochen schwanger war, fuhr ich schlecht mit dem Fahrrad, und am Morgen erschien Blut. Nicht viel (wie bei der Menstruation) und leuchtendes Rot, d.h. ein Zeichen von neuer Blutung. Nur ein dünner Streifen wurde schmutzig und dann nicht viel. Aber beim vaginalen Ultraschall zeigte mir der Arzt den Ort, an dem sich die Plazenta zu trennen begann, das Hämatom. Absolute Ruhe und Magnesium wurden vorgeschrieben, damit sich der Uterus nicht zusammenzieht. Danach bluteten weitere vier Wochen periodisch. Und jedes Mal ein bisschen mit knallrotem Blut. Aber sie hörten sofort auf, d.h. 4-5 Stunden Öl, dann nicht mehr. Das ist der Unterschied.

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Guest_Gusena * 26. Oktober 2004

    Folgendes habe ich in der ärztlichen Untersuchung gelesen:

    "Und dann hat meine Freundin gestern lange gelacht und gesagt, dass ihre beiden Kinder auf diese Weise geboren wurden - ihre Periode bis zum 3. Monat war und nichts, was sie sagte, unterschied sich von normal (dh nicht während der Schwangerschaft)."

    Das heißt, wie ich es verstehe, bluteten in den Tagen der angeblichen Regelblutung.

    • Gefällt
    • Gefällt mir nicht
    Guest_Arisha_ * 26. Oktober 2004

    - Worauf kommt es an und wie diagnostiziert man eine Schwangerschaft?

    Wer ging während der Schwangerschaft monatlich?

    Erstellen Sie ein Konto oder melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben

    Sie müssen Mitglied sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

    Erstellen Sie ein Konto

    Registrieren Sie sich für ein Konto. Das ist einfach!

    Anmelden

    Bereits Mitglied? Hier einloggen.

    Aktivitätsband

    Der zweite in einer Reihe eingefroren.

    Apple hat Nakabyakas Frage in Fragen kommentiert

    Stimulation des Eisprungs

    SASHKiNaRaDOST antwortete auf das Thema Ovulation eines Benutzers Irina und alles darüber

    Psychologie Solowjow

    Lenka // Penka32 hat eine Frage in Fragen hinzugefügt

    Probleme mit dem Kindergarten

    Apple kommentierte die Fragen von Syba in Fragen

    Endometrium

    jene4kin antwortete auf das Thema Ирина im Ultraschall von Analiz Hormones

    Postinor

    I-Bookla hat Annas Frage АДНАНАЯ В Questions kommentiert

    Beruhige mich ((((

    Monifa ++ hat 1katerinas Frage in Fragen kommentiert

    Nach dem Übertragungsmodus, Gesundheitszustand, Entlassung usw.

    Kristinka36 antwortete auf Alenka_Pelenkas Thema // in Reproduktionstechnologien: AI, IVF, ICSI

    Kryoprotektion Teil 6

    jene4kin hat auf das Thema // in Reproductive technologies: AI, ECO, IKSI im Thema Аленка_Пелёнка geantwortet

    ECO - wo zu tun? Bewertungen

    DoriMory antwortete auf ein Thema

    • Alle Aktivitäten
    • Zuhause
    • Fragen
    • Wer ging während der Schwangerschaft monatlich?

    Eine Vervielfältigung des Website-Materials ist nur mit aktivem direktem Link zu www.babyplan.ru möglich
    © 2004 - 2018, BabyPlan. Alle Rechte vorbehalten

    Gemeinschaft

    Der Laden

    Wichtige Informationen

    Wir bewahren Cookies auf: Dies hilft der Website, besser zu funktionieren. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass sie zu Ihnen passt.

    Wer hatte ihre Periode während der frühen Schwangerschaft?

    Viele Leute schreiben hier, dass es Fälle gibt, in denen sie während der Schwangerschaft gehen. Ich möchte genauer wissen, wer es war, ob Schmerzen aufgetreten sind, wie viele Tage die Menstruation dauerte und in welcher Menge?

    Ich war so bei der ersten Schwangerschaft. Ich wusste bereits, dass ich schwanger war und monatlich ging, aber sie gingen nicht wie üblich an einem Tag. Aus diesem Grund haben Ärzte die Arbeitsdaten falsch festgelegt. Obwohl ich ihnen gesagt habe, ist es einfacher, von der letzten Menstruation zu zählen, als den Worten der zukünftigen Mutter zuzuhören.

    Persönlich wurde meine Periode während der Schwangerschaft vermieden, aber ich kenne viele ähnliche Fälle bei meinen Freunden. Zum Beispiel war die Schwester ihres Mannes während der Schwangerschaft ein bis sechs Monate alt. Sie dauerten weniger als ihr normaler Menstruationszyklus, und es gab keine Schmerzen. Anfangs hatte sie große Angst, eine Fehlgeburt zu haben, aber die Ärzte beruhigten sie. Die Schwangerschaft war normal, mit Ausnahme einer Toxämie von bis zu 4 Monaten. Und meine Freundin hatte monatliche Perioden von bis zu 3 Monaten und war dann verschwunden. Sie stellte fest, dass sie schwanger war, als sie zum Arzt kam, weil sie keine Veränderungen spürte. Sie war schockiert, dass ihr ungeborenes Kind die gesamten drei Monate lang am interessantesten war, als ihre Periode endete, begann die Toxikose.